in Europa

Die aktuelle Wirtschaftskrise in Europa ist schlimmer als in den 30er Jahren. Dies sagt kein Grieche oder Franzose, sondern der amtierende polnische Finanzminister. Auch sein Vorschlag zur Abhilfe hat es in sich.

Nötig sei ein Investitionsprogramm von 700 Milliarden Euro oder 5,5 Prozent des BIP, sagte Finanzminister M. Szczurek in Brüssel. „Wir stehen am Rand der Deflation, die Krise ist schlimmer als in den 30er Jahren.”

Schon jetzt erlebe Europa ein „verlorenes Jahrzehnt“ – genau wie Japan in den 90er Jahren. Wenn die EU nicht entschieden gegensteuere, drohe nun auch noch eine „verlorene Generation“.

Diese Analyse ist bemerkenswert, denn Polen gehört nicht dem Euro an, und von Krise ist in Warschau bisher nicht viel zu spüren. Doch auf Dauer könne sich auch sein Land nicht dem Abwärtstrend entziehen, so Szczurek.

Die EU müsse schnell und entschieden handeln. Es reiche nicht aus, sich allein auf die Europäische Investitionsbank (EIB) zu verlassen, wie dies Kanzlerin Merkel wünscht.

Vielmehr schlug Szczurek vor, eine neue Institution nach dem Muster des Euro-Rettungsfonds ESM aufzubauen. Der „Europäische Investitionsfonds“ soll sich das Geld auf den Finanzmärkten ausleihen, was angesichts der Nullzinsen praktisch kostenlos sei.

Mit dem Geld sollten neue Stromtrassen, Breitbandkabel und gemeinsame Rüstungsprojekte finanziert werden. Die dafür nötige Neuverschuldung soll nicht in die Defizitberechnung eingehen.

Mit Tusk abgesprochen?

In Brüssel geht man davon aus, dass Szczurek seinen Vorschlag mit dem polnischen Premier Tusk abgesprochen hat. Tusk wechselt im Dezember als EU-Ratspräsident nach Brüssel – und kann dort wichtige Impulse geben.

Allerdings dürfte er auf Widerstand aus Berlin stoßen, denn Merkel lehnt bisher jeden wirtschaftspolitischen Kurswechsel in der Eurozone ab.

An ihrem Starrsinn haben sich schon Frankreichs Staatschef Hollande, EZB-Chef Draghi und der amtierende EU-Ratspräsident Renzi die Zähne ausgebissen…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Ja ja .die schlauen Polen, Ein Europäischer Investititionsfond ohne Ausstiegsklausel Zwangsbefüllung innerhalb 7 Tagen von der Bevölkerung der Beitrittsstaaten und Freistellung der korrupten Verwalter vor juristischer Verfolgung die nächste 10000 Jahre mit Deutschland als Hauptsponsor.
    Wir haben im eigenen Land schon genug Verbrecher. Ich habe nächste Woche Termin beim Führer. Da wir gerade aufrüsten , sollte der geplante Ostmarsch wenigstens dieses komische Kaminskiland unter deutsche Verwaltung stellen- also endlos Verwaltung. Die wollen Krieg gegen Rußland und dabei reich werden. Es ist gut möglich, dass der Gärprozess von ihren Äpfeln, die sie jetzt selber fressen müssen, das Gehir vernebelt hat.
    Allerdings gehts derTelecom gerade…

  2. Die wirtschaftliche Entwicklung ist maßgeblich für das Wohlbefinden der gesamten Menschheit. In wirtschaftlich starken Zeiten wird es der Bevölkerung wesentlich besser gehen als in Zeiten einer Depression. Es gibt unzählige Faktoren, welche auf die Wirtschaft Einfluss haben – Leitzinsen, Inflation, Deflation, Bevölkerungsentwicklung, technischer Fortschritt … Mit der Kenntnis über die wirtschaftliche Entwicklung lässt sich auf Profit machen (Börsen). Durch eine ganze Anzahl von wirtschaftlichen Indikatoren kann man die wirtschaftliche Entwicklung frühzeitig erkennen. Jeder ist von der Wirtschaft betroffen, umso wichtiger ist es frühzeitig über die wirtschaftliche…

    • Sie Solden nicht immer an den Aufschwung denken! nicht ein Aufschwung bringt zu Frieden Sondern wenn von Oben nach Unten Verteilt wird das Heist das Nicht Reichtum alle mass der Dinge sein solde! Sonder um denken Viele wie ich wissen schon lange das Armut nur zu Unruhen Führen! Das war immer schon so! Im vorder Grund solle Stehn , nicht noch Mehr an Häufen ,sondern der Mensch solde im Vordergruntd Und So lange wie Nur Geglaubt wird das Geld Aller Mass der dinge sind, wird sich nie was Äntern, auch sie solden Das Um denken Lernen

  3. Wenn das so Weiter geh is bald nichts mehr das was man retten kann! Frau Merkel solde Endlich begreifen das Ihr Plan nicht auf geht! Und das Die Mehr Heit der Deutschen Sie Los werden Möchte Von Haute Auf Morgen!

  4. bitte verschonen sie uns hier mit polnischem gemätsch.

    kein anderes europäisches land steckt tiefer im „amiarsch“ als diese bresinzki brut.