in Europa

Nach einem Treffen mit seinem finnischen Kollegen gab der russische Präsident Vladimir Putin eine Erklärung ab, in der er Finnland davor warnte, der NATO beizutreten, indem er sagte, dass ein derartiger Schritt zur Folge hätte, dass Russland seine Truppen nicht mehr 1.500 km von ihrer gemeinsamen Grenze entfernt halten würde.

Putin gab zu bedenken, dass ein Beitritt Finnlands die NATO über Nacht an die Grenze der Russischen Föderation bringen würde, und fügte hinzu, dass „die NATO liebend gerne mit Russland bis zum letzten finnischen Soldaten kämpfen würde,“ dass aber weder Finnland noch Russland etwas davon hätten.

Ein im April erschienener Bericht der finnischen Regierung war ebenfalls vorsichtig in Hinblick auf die Idee, der NATO beizutreten und warnte, dass das zu einer „Krise“ mit Russland führen würde, und zwar zu einer wirtschaftlich gesehen wirklich gefährlichen für die Finnen, die einen regen Handel mit Russland betreiben.

Umfragen haben ergeben, dass die finnischen Wähler überwiegend gegen eine Mitgliedschaft bei der NATO sind, obwohl einige Regierungsvertreter sich für diese Idee stark gemacht haben, besonders für die Anstrengung einer „gemeinsamen Mitgliedschaft“ mit Schweden.

Die NATO wäre eindeutig scharf auf die Einverleibung Finnlands, da sie dadurch eine viel längere Grenze mit Russland bekäme, die sie militärisch ausbauen könnte. Die bestehende Grenze mit Russland liegt in den kleinen Baltischen Staaten, die entsprechend auch immer mehr mit NATO-Bodentruppen angefüllt werden.

Quelle: antiwar.com – Übersetzung: Klaus Madersbacher – Erschienen bei antikrieg.com

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Hinterlasse eine Antwort für sonnenkoenig Antwort Abbrechen

Dein Kommentar

Kommentar

16 Kommentare

    • Die Finnen sowie die Schweden sind nicht „Neutral“. Die sind nur nicht in NATO, noch. Beide Länder gehören längst zur NATO Unterordnung. Bei antirussischen Sanktionen waren die in der ersten Reihe zum Durchführen.

  1. Egal welches Land zur NATO = National Atlantic Terror Organ, beitreten sollte, wird immer ein Feind des Ostens sein und werden. Nato nicht ohne Grund von diesen Verbündeten gegründet, Erleuchtung sollten diese Menschen genau langsam mal erhalten was sie gerade im Stande führen.

  2. iss doch keine warnung wenn putin auf die nato agression reagiert , iss doch auch klar das er seine streitkraefte näher an die grenze bringt …. 1500km ist einfach zu weit weg um auf einen überfall reagieren zu können , was iss da so schwer zu verstehen liebe finnen ! ihr steht in erster linie wenns kracht , die amis sind weit weit weg . und geniessen den tag .

    • …. wirklich, wirklich wahr !
      Was gibts da lang zu überlegen, wenn ich Finne wär, ich würd dem lieben Gott auf Knien danken für die einmalige Chance diesen feigen Halsabschneidern den Rücken kehren zu dürfen !
      Seht zu, dass ihr „eure Regierungsvertreter“ als Rekruten zum Militärdienst verdonnert und schon hat sich’s was mit den Ideen zum Massenselbstmord !

  3. Die NATO gehört abgeschafft und die Annäherung an Russland sollte gefördert werden ! Damit wäre der Frieden und unsere Ökonomie gesicherter !

    • Zuvor muss das UNO Systemreformiert/entsorgt werden
      (US-Leadership durch 1942er UNO-SHAEF )

      Also entnazifizieren auf staatenlos.info

  4. Die NATO hat nach dem Zusammenbruch der UDSSR ihre Gültigkeit verloren – jetzt ist sie ein Transatlantische Druckmittel zur Durchsetzung der imperialistischen Interessen von STRATFOR und ZION!

    • „Mitgliederfang“ ist gut !
      Für mich sieht das eher nach Erpressung aus.
      Ein Clan von Schlägertrupps, trittst du nicht bei, bist du automatisch Brei !

  5. Wenn man sich die Karte Europas im 15 jahrhundert anguckt sieht man ganz Europa ist römisch katholisch und wurde von einer Feudalkaste beherrscht die von Rom 320 nC Konzil von Nicäa eingesetzt wurde. Ab dem 16 Jahrhundert gab es die Reformation die was war? Es war wie immer nur Verfolgung von Kritikern und eine Antithese weil alle haben dem römisch faschistischen Konzil zugestimmt welches eine Antithese zu jesus darstellt. So jetzt erklärt sich vielleicht warum mit einem Fingerschnipp Europa entdemokratisiert und zu einem Überwachungspolizeistaat ausgebaut wird und die gesamte POlitik sich gegen die Europäer richtet weil Krieg bringt den Europäern keine Sicherheit . Die Feudalkaste kauft sich gerade in Australien ein die neue Romschweiz

  6. …und wenn der deutsche Schlafmichel nicht bald wach wird, wird uns diese ganze Bande an Politverrätern, Oligarchen des Westens und Kriegstreiber in die endgültige Vernichtung treiben. Selbst diese total verblödeten Grünen haben Merkels Nato-Gesäusel im BT ohne Gegenwehr akzeptiert.
    übrigends haben die Russen+Syrer die Söldner eingekesselt. Hoffe dass JEDER Ausweis den sie finden veröffentlicht wird.

  7. Wenn Ihr Putins Russland so toll findet, dann zieht doch mal probeweise nach Russland.
    Aber dafür seid Ihr zu weich…
    lebt lieber der Almosen ausschüttenden EU, im sozialen Netz, müsst nicht mal mehr zum Wehrdienst, tragt für nichts Verantwortung, jammert, hetzt und seid unfähig, Euer eigenes Land zu verbessern…
    Vielleicht braucht Deutschland Migranten, um Euch zu ersetzen…………

    • … und du nennst dich „D.Bürger“ !? Steht das „D“ bei dir nicht eher für Denunziant ?
      Hast du denn schon in Russland gelebt oder stellst du es dir nur vor ? Und welche „Almosen“ schüttet die EU über Deutschland aus ? Könntest du da genauer werden oder bist DU einfach nur ein Hetzer, – oder vielleicht selbst ein Migrant ?!