in Europa

In der Grenzstadt Narva, Estland nahe Russland etwa 150 Kilometer von St. Petersburg entfernt, zeigte man eine „symbolische“ Militärparade ab. Begleitet von US-Militärs in Kampfmontur und Panzern. Zeitgleich beschuldigt das NATO-Mitglied, dass Russland eine „aggressiven Politik“ gegen die baltischen Staaten führe. Insgesamt sollen 140 gepanzerte Fahrzeuge und Panzer der NATO an der Parade teilgenommen haben.

Der russische Staatsmediendienst RT berichtet auf seiner deutschen Internetseite:

Mit dabei als “Ehrengast”, die US-Army. US-Generalleutnant Riho Terras führte seine Truppen in voller Kampfmontur demonstrativ durch die Stadt. Auch Präsident Hendrik Ilves, der den Aufmarsch inspizierte, besuchte die Grenzstadt.

Die estnische Regierung verteidigte ihr Recht, militärische Manöver auf ihrem Hoheitsgebiet frei durchführen zu dürfen. […]

Das NATO-Hauptquartier in Brüssel ließ sich die Option auf eine medienwirksame Präsenz vor der Haustür Russlands nicht nehmen, will man doch dem furchtsamen Verbündeten gegenüber ein Signal aussenden, dass man ihm angesichts der angeblichen Bedrohung durch Russland zur Seite stehen würden. So entsandte die westliche Militärallianz 140 gepanzerte Fahrzeuge oder Panzer zur Teilnahme an der Parade. Darunter befanden sich unter anderem vier gepanzerte Radschützenpanzer der US-Army vom Typ Stryker. NATO-Mitglied Niederlande steuerte vier Panzern vom Typ Combat Vehicle 90 (CV 90) zur Exklusivität der Veranstaltung bei.

Einem kritischen Beobachter müsste diese Art des “Friedensausdruckes” der NATO mindestens ein Bachgrummeln attestieren. Gerade wenn NATO und die EU derzeit um die Ukraine feilschen und damit ihre Art der Osterweiterungspolitik tatkräftig aufzeigen. Doch bisher halten sich die angeblich diplomatischen Kräfte, wie Frankreich und Deutschland zurück und schweigen bisher zum Vorfall.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar

  1. Die NATO ist kein Verteidigung Bündnis mehr sondern eine aggressieve Kriegsmaschinerie die vom Amerikaner eingesetzt wird wie es ihnen passt .
    Friedliche Völker müssen dieses teuflische Bündnis aufkündigen .

    • SIE HABEN RECHT! ABER JETS IST SCHON SPÄT .DIE AMIS HABEN PRAKTISCH FAST GANZE WELT IN DERMACHT! NUR TRAURIG IST; DAS NUR PAR LEUTE AM MACHT SIND! DIE MEISTEN MENSCHEN IN GANZE WELT DA UNTER LEIDEN! JÄRLICH SIND HUNDERT TAUSENDE MENSCHEN DURCH AMIS AGRESIWE POLITIK GESTORBEN! LEIDER!