„Merkel ist der größte Schadensverursacher Europas“

Archiv - Bild nicht mehr verfügbar

Nach den Anschlägen von Paris am 13. November 2015, distanziert sich Polen von der beschlossenen Verteilung von Migranten. Der ehemalige polnische Regierungschef, Leszek Miller, erklärte: „Merkel schadet Europa“.

Die neue Regierung Polens will wegen der Pariser Anschläge die beschlossene Verteilung von Flüchtlingen nicht umsetzen. Ex-Premier Miller nennt Merkel den „größten Schadensverursacher Europas“.

Die neue polnische Regierung, welche am kommenden Montag 16. November 2015 ihre Arbeit aufnehmen wird, teilte mit, dass sie nicsich ht mehr an der EU-Verteilungsquoten von Migranten beteiligen wird. Der designierte Europaminister Konrad Szymanski verkündete: „Sein Land könne die eingegangenen Verpflichtungen nicht einhalten.“ (…) „Angesichts der tragischen Taten in Paris haben wir nicht die politischen Möglichkeiten (dies) umzusetzen.“

Polen hatte im Gegensatz zu anderen osteuropäischen Ländern wie zum Beispiel Ungarn, Tschechien und die Slowakei, im September den EU-Plänen zur Verteilung von 120.000 Flüchtlingen auf die 28 Mitgliedsstaaten zugestimmt. Das Land beabsichtigte zu den 2000 Migranten, für die es schon eine Zusage gegeben hatte, weitere 45.000 Migranten aufzunehmen.

Der ehemalige polnische Regierungschef Vorsitzender der Linkspartei SLD, Leszek Miller, erklärte unterdessen: „Merkel schadet Europa“. (…) „Angela Merkel ist der größte Schadensverursacher Europas.“

Miller hat der deutschen Kanzlerin Merkel vorgeworfen, eine unbedachte Politik zu betreiben, mit der sie eine Bedrohung für Europa geschaffen hat. Niemand habe die Regierungen und Gesellschaften der EU gefragt, ob sie eine Massenzuwanderung wünschten, sagte Miller.

Anzeige

Verschwiegen: Deshalb verraten die Medien Ihnen nichts über Merkel – Ihre Geheimakte vom 02.03. liegt bereit!

Sichern Sie sich jetzt alle Informationen über Merkel kostenlos im Enthüllungsreport! Hier erfahren Sie, was die Medien uns verschweigen und wieso kaum noch jemand über Merkel zu berichten wagt!

Jetzt kostenlosen Merkel-Bericht sichern! Hier herunterladen!