in Europa

Micheil Saakaschwili wurde vom ukrainischen Präsidenten zum Gouverneur der ukrainischen Region Odessa ernannt. Petro Poroschenko holte den ehemaligen Staatschef Georgiens, neben vielen weiteren ausländischen Personen die teilweise enge Verbindungen zur NATO haben, bereits im Februar in seinen engen Beraterkreisen. Doch Saakaschwilis Weste ist nicht mehr ganz so weiß. Er führte bereits Krieg gegen Russland und wird in seinem Heimatland wegen Amtsmissbrauch und Unterschlagung gesucht.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat den früheren georgischen Staatschef Michail Saakaschwili zum Gouverneur der Region Odessa ernannt. Saakaschwili sei bereits der Verwaltung vorgestellt worden, twitterte Poroschenko. In der Stadt Odessa gibt es Spannungen zwischen Nationalisten und prorussischen Bewohnern. Besonders in Erinnerung steht in diesem Zusammenhang das Massaker von Odessa im Jahre 2014. Damals wurden Gewerkschaftler und Demonstranten, die der neuen Kiewer Regierung eher ablehnend gegenüberstanden, in ein Gewerkschaftshaus getrieben, dort eingeschlossen und schließlich von einem regierungstreuen Mob angegriffen und das Haus in Flammen gelegt. Bis zu 80 Menschen sollen damals ums Leben gekommen sein. Die genauen Umstände sind auch wegen der eher dürftigen Aufklärung der ukrainischen Strafverfolgungsbehörden nicht bekannt. (NEOPresse berichtet)

Vor wenigen Tagen bekam Saakaschwili für seine neue Aufgabe einen ukrainischen Pass. Der georgische Ex-Präsident hatte in Kiew studiert und zu Sowjetzeiten in der Ukraine Militärdienst geleistet. „Unser Hauptziel ist es, die künstlichen Konflikte hinter uns zu lassen, die dieser wunderbaren Gesellschaft aufgezwungen wurden“, sagte Saakaschwili nach seiner Ernennung. „Zusammen mit dem Präsidenten und seiner Mannschaft werden wir eine neue Ukraine aufbauen.“

Doch Saakaschwilis Vergangenheit ist mehr als zweifelhaft.  Er ist ein ehemaliger georgischer Politiker (Vereinte Nationale Bewegung). Von 2000 bis 2001 war er georgischer Justizminister, von 2002 bis 2004 Vorsitzender der Stadtversammlung von Tiflis und von 2004 bis 2013 Präsident Georgiens. Die georgische Generalstaatsanwaltschaft ordnete in Abwesenheit Untersuchungshaft gegen Saakaschwili an, setzte ihn auf eine interne Fahndungsliste. Inzwischen wurden die Fälle zur Anklage gebracht. Doch Saakaschwili floh in die USA und bekam dort Unterschlupf.
Saakaschwili war einer der Einpeitscher auf dem Maidan 2013/2014. Er hat enge Verbindungen zu Parubij, der während der Morde auf dem Maidan das Kommando hatte und Oberster Sicherheitschef der Ukraine war als das Massaker in Odessa geschah, wo er beobachtet wurde. Am 7.Mai 2014, fünf Tage nach dem Massaker von Odessa hat Parubij fröhlich lächelnd Saakaschwili empfangen und schreibt darüber: “Damals haben wir während der russischen Invasion Georgien die Daumen gedrückt. Jetzt stehen die Georgier hinter uns und geben aus eigener Erfahrung Empfehlungen wie man mit einer russischen Aggression umgeht.”

Poroschenko hat bereits mehrere Schlüsselposten des Landes mit Politikern besetzt, die nicht in der Ukraine geboren wurden. Saakaschwili war im Februar als Berater der Regierung in die Ukraine geholt worden. Unter den neuen ausländischen Beratern waren unter anderem auch der ehemalige Ministerpräsident Schwedens Carl Bildt und der republikanische US-Senator John McCain. (NEOPresse berichtet)

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

12 Kommentare

  1. SAAKASCHWILI IST EIN KRIEGS VERBRECHER! SOLCHE MENSCHEN BRAUCHEN DIE NAZI!!DER WEIS WIE MAN DIE MENSCHEN BEKÄMPFEN KÖNNTEN!

  2. Dies ist ein diplomatischer Skandal! Das georgische Generalkonsulat befindet sich in Odessa und der neu Gouverneur muss nach der Einführung ins Amt dem Konsulat vorgestellt werden. Wie soll das funktionieren? Gesuchter Verbrecher wird den Suchenden vorgestellt? Unglaublich!

  3. das Bild ist klasse ,so werden Mörder und Verbrecher gefeiert ! Sieg Heil und fette Beute !
    einfach zu kotzen !!!!!