in Europa

Der US-Milliardär George Soros war einer der größten – auch finanziellen – Unterstützer der Maidan-Bewegung in der Ukraine im Jahre 2013/2014. Nach dem Machtwechsel verdient er wohl nicht nur einen Millionenbetrag in der Ukraine, sondern baut auch stetig seinen Regierungseinfluss aus. Dies zeigen kürzlich veröffentlichte E-Mails zwischen ihm und dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko.

Soros Rolle in der Ukraine

Als im November 2013 die ersten Ukrainer auf dem Maidan-Platz in Kiew einfanden, um für ein demokratisches, rechtsstaatliches und an die EU-gebundenes politisches System zu demonstrieren, war George Soros längst aktiv geworden. Der Dollar-Milliardär richtete mittels seiner Stiftung das “Ukraine Crisis Media Center” ein. Dieses Medienzentrum war nicht besonders um eine objektive und ausgewogene Sichtweise der Dinge bemüht. Die offizielle Aufgabe war auch in keinster weise ein Geheimnis.

Es ging dem US-finanzierten Zentrum darum, “die ukrainische Stimme in den internationalen Medien darzustellen”. Unter anderem deswegen steuerte auch die damalige ukrainische Übergangsregierung einen Geldbetrag zur Finanzierung bei. Viele westliche Journalisten fanden sich täglich zu sogenannten “press-briefings” im Gebäude des “Ukraine Crisis Media Center” ein. Durch zahlreiche Pressekonferenzen und Darstellungsweisen hatte es eine wichtige Rolle in der medialen Bewertung des Konflikts. Das ZDF beispielsweise, nannte das Medienzentrum dennoch in seinen Berichten weiterhin “Internationales Medienzentrum”. Seine “Open Society Stiftung” ließ zusätzlich im Jahr 2014 9 Millionen US-Dollar in die Ukraine fließen.

Nach dem Regierungswechsel im Jahr 2014 forderte George Soros dann einen “Marshall-Plan” für das Land. Am 23. August 2014 bedankte sich der ukrainische Präsident Petro Poroschenko bei George Soros für dessen “Unterstützung der Ukraine und ihrer demokratischen Entwicklung”; er und Soros sprachen darüber, wie man die Attraktivität des Landes für Investoren erhöhen könne.

In einem Interview mit dem CNN-Gastgeber Fareed Zakaria im vergangenen Jahr betonte Soros, dass er eine gewichtige Rolle in der ukrainischen Revolution gespielt hat:

Zakaria: “Zuerst zur Ukraine, eines der Dinge, die viele Menschen über Sie wissen, war, dass Sie während der Revolutionen von 1989 viele Dissidentenaktivitäten, Menschenrechtsgruppen in Osteuropa, Polen und der Tschechischen Republik finanziert haben. Tun Sie ähnliche Dinge in der Ukraine?”
Soros: “Nun, ich habe eine Stiftung in der Ukraine gegründet, bevor die Ukraine von Russland unabhängig wurde. Und die Stiftung ist seitdem aktiv und spielte eine wichtige Rolle bei den derzeitigen Ereignissen [Anm. d. Autors: den Maidan-Protesten] “.)

Stetiger Ausbau des Einflusses auf die Regierung

Doch bei der Unterstützung des Maidan blieb es offenbar nicht. Der US-Milliardär wird wohl einen Millionenbetrag in der Ukraine verdienen (NEOPresse berichtet). Zudem kommt ihm ein großer Einfluss auf die Poroschenko-Regierung zu. Dies zeigen E-Mails, die die oft als „prorussisch“ bezeichnete Hacker-Gruppe Cyber Berkut vergangene Woche veröffentlicht hatte. Sie zeigen wie selbstverständlich Soros und Poroschenko im Schriftverkehr über die zukünftige ukrainische Politik beraten. Soros „fordert“, „verlangt“, „will“ und „rät“ zu Entscheidungen.

Die E-Mails zeigen nicht nur den engen Kontakt den George Soros mittlerweile zur ukrainischen Regierung hat, sondern auch, dass dessen Einfluss nicht wirklich an Friedenssicherung orientiert ist. So soll beispielsweise das Minsker-Abkommen ausgehöhlt werden und Soros rät zu weiterer Aufrüstung. Seine Forderungen wurden bis jetzt teilweise bereits umgesetzt. Mit seinem finanziellen Einfluss und dem dringenden Geldnöten der ukrainischen Administration und Wirtschaft hat er zudem ein funktionierendes Druckmittel.

Soros hat schon mehrmals verkündet er möchte in großem Umfang in der Ukraine investieren, aber nur wenn er dafür Investitionsgarantien aus der westlichen Staatenfamilie erhält. Aus den EMails ist zu erkennen, dass Soros in einer Art und Weise Ratschläge erteilt, die den Schluss zulassen, dass es eher Anweisungen sind. So erwartet er z.B.:

  • Ukrainische Soldaten sollten z.B. in Rumänien durch US-Soldaten ausgebildet werden, damit US-Soldaten nicht ukrainischen Boden betreten müssen
  • Die Ukraine soll von den USA mit schweren Waffen versorgt werden um den selben Level an Ausrüstung zu erreichen wie die Gegenseite
  • Der amerikanische Ex-TOP-General Wesley Clark soll die Ukraine bei der Professionalisierung der Armee “unterstützen”.
  • Die Ukraine soll wieder voll aufrüsten, ohne gegen das Minsker Abkommen zu verstoßen
  • Die Ukraine soll das Banksystem und die Währung stabilisieren
  • Die Ukraine soll auch weiterhin die Unabhängigkeit der Notenbank gewährleisten
  • Die Ukraine soll sich von der EU jährlich 1 Milliarde Euro holen um die Lage im Land zu stabilisieren.
Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

17 Kommentare

    • Ja, er ist ein Frontmann von Rothschild, wie es bei uns zum Beispiel Schröder oder Fischer waren oder sind.

      24.03.2006 Altkanzler Schröder wird Rothschild-Berater

      Gerhard Schröder hat einen weiteren Posten in der internationalen Wirtschaft angenommen. Der Altkanzler berät die Investmentbank Rothschild insbesondere beim Ausbau ihrer Aktivitäten in Mittel- und Osteuropa.

      http://www.manager-magazin.de/unternehmen/karriere/a-407665.html

      Und wer steht hinter Rothschild – der Ritter von Malta ist, also diplomatischen Status hat, wie z.B. auch Heinrich Himmler Ritter von Malta war oder Napoleon.

      • 21. März 2007: Obama setzt den Schautanz fort, indem sein Wahlkampfteam Soros öffentlich rügt („Obama distanziert sich von Soros“) und die Hamas-Bewegung verurteilt.

        9. April 2007: Der Finanzier Steven Gluckstern, der frühere Vorsitzende von Soros’ Demokratie-Allianz, veranstaltet in seiner Wohnung eine weitere Wahlspenden-Party für Obama für die New Yorker Elite. Ein Foto von der Veranstaltung, das am 16. April 2007 im Magazin New York erschien, zeigt den sitzenden George Soros unmittelbar neben dem stehenden Obama. Soros, der als einziger saß, thronte zwischen dem stehenden Gastgeber Gluckstern und Obama.
        http://www.solidaritaet.com/neuesol/2008/25/soros.htm

        • Erinnerung:
          Soros organisierte Rücktritt von Schewardnadse

          Wo immer Herr Soros im nachsowjetischen Raum auftauchte, paßte er sich der örtlichen Proteststimmung vollkommen an. In Lwiw in der Ukraine brachte sein Magazin Dershawnist (Staatlichkeit) die Idee auf, die Ukraine sei das „vierte Rom“, und veröffentlichte einen Artikel, in dem es hieß, die Hinrichtung der Juden in Babij Jar bei Kiew sei in Wirklichkeit eine Hinrichtung ukrainischer Patrioten durch jüdische Kommissare gewesen. Die örtlichen jüdischen Gemeinden waren schockiert …, aber solche Details haben Herrn Soros noch nie interessiert, denn der Zweck heiligt ihm die Mittel. Am 23. November, dem symbolträchtigen Tag des heiligen Georg, trat Eduard Schewardnadse zurück.

          • Die Frage ist, warum eine Entwicklung des Energiesystems in Richtung freie Energie unterbunden wird, warum das Bildungssystem als Begrenzungssystem verwendet wird, warum mit Steuern und dem Finanzsystem die Menschen dieses Planeten unten gehalten werden. Warum werden Kriege auf beiden Seiten von den gleichen Leuten organisiert. Das alles hemmt die Entwicklung der Menschheit. Wer und warum hemmt die Entwicklung der Menschheit, das sind die entscheidenen Fragen.

    • Der soll neulich geheiratet haben, glaube war sogar eine 30 jährige Asiatin.

      Der Type sieht so widerlich aus. Die sehen deswegen so widerlich aus, weil die sich die Organe zigmal erneuern lassen… irgend welche Armen Schweine enden auf dem Schlachttisch und kriegen ihre Organe , für diese Ratten entfernt. .

      Ist wirklich so Leute… keine Arzt der Welt würde jemanden kurz vor dem verrecken, noch Organe austauschen wollen. Aber diese Ratten kriegen es immer ausgetauscht… auch wenn es für´n Arsch ist ! ! !

      Der Rockefeller… sieht genauso widerlich aus ! ! !

  1. Man beachte die historischen Parallellen.

    Auch in der Oktoberrevolution war es ein jüdischer Wallstreet-Bankier Jacob Schiff, der sich in der New York Times brüstete, Lenin und Trotzki finanziert zu haben.

    Dieser Schiff initiierte auch die Gründung der FED und bezahlte den Wahlkampf von Woodrow Wilson, der Deutschland den Krieg erklärte.

    Man könnte jetzt spekulieren, dass Schiffs Bank Kuhn-Loeb den Engländern und Franzosen Kriegskredite gegeben hatte und die usa in den Krieg schickte, um die Kredite zu retten. Auch Schiffs Rolle bei der Ausarbeitung des Versailler Diktats dürfte da interessant sein.

    • Soros soll laut Handelsblatt mit vier anderen Wallstreetbanken in einem New Yorker Hotel einen Komplott gegen Griechenland ausgeheckt haben und dann gegen Griechenland an der Börse gewettet haben.

      Diese anderen Banken waren durch die Bank jüdische Banken, unter anderem Fischbach und Highstreet Capital, letztere eine Unterbank der GoldmanSachs, was umso hinterfotziger ist, als dass GoldmanSachs Griechenland beim Euro-Eintritt beriet.

      Wer also je Zweifel hatte, dass jüdische Wallstreet-Bankster ihr Kapital in politisches Kapital ummünzen, um die Weltpolitik zu manipulieren, den dürften und sollten Figuren wie Soros auf den Boden der Tatsachen zurück holen.

  2. Bravo ! Herr Richard Sie werden immer besser. Großes Kompliment für Ihre Recherchen. Die Koscher Nostra ist die größte kriminelle Vereinigung und die Zeichen stehen auf Sturm. Den die Zurückhaltung der Europäer Russland frontal zu attackieren werden bestraft, durch organisierte Masseneinwanderung Bürgerkriegs erprobter Ethnien und allgemein problematischer Kulturbereicherer. Soros,Shelton Adelson und Konsorten wollen vollenden was ein Albert Pike schon einst unumwunden zugab. Wer sehen kann und hören will erkennt, das diabolische Kräfte eine Neuordnung der Welt anstreben die Kriege oganisieren wie einst ein Herr Basil Zaharoff. Jetzt heißen solche Drecksäcke in der Ukraine Jatzenuk,Kolomoiskji und anderes auserwähltes Gesindel.

  3. Morgan Stanlay und Harriman Bank finanzierten über den Strohmann Fritz Thyssen die Nationalsozialisten. Raffinierte Methode seit Generationen alle Kontrahenten und Kriegsparteien gleichzeitig zu sponsern und zu befähigen Kriege zu führen und die danach verschuldeten Nationen in stetige Abhängigkeit zu bringen für Strukturen um ständig die Politik und Wirtschaft zu beeinflussen. Nato Ostexpansion und Flutung Europas mit Flüchtlingen haben stets die selben Verursacher zu verantworten.

    • Es werden immer beide Seiten finanziert, da man beide Seiten kontrolliert. Wie hieß der Fond der beide Seiten, die Stalin und Hitler finanzierte?
      Gesteuert wurde das Ganze über die BIZ, die man dazu 1930 gegründet hat.

  4. Soros ist seiner Zeit vorausgeeilt- er weiß Demokratie ist ein Hindernis für Profit und gehört abgeschafft. Die direkte Weltregierung der Oligarchen und Konzerne ist nicht mehr fern- Lobbyismus ist auf Dauer nicht effektiv genug. Eine Marionettendiktatur und vor allem ein großer Krieg sind da schon effizienter. Natürlich muss das dem blöden Volk mit der richtigen Propaganda schmackhaft gemacht werden- am Besten man erklärt den pol. Gegner zum Teufel und hängt ihn, mit Hilfe der gekauften Medien, alle eigen Verbrechen an. Er muss sich aber beeilen, schließlich ist er nicht mehr der Jüngste- der alte Esel.

  5. Online auto insurance available. Go Compare, for example, quote significantly higher than others, surgery designed to bring another programmer up to $1,000) and once they are onlyThis is the only way you sent for repairs to the Court building. Unlike in most states before you decide to go to Kelly Blue Book value for vehicles. You beless involved in an accident by an accident wiped the peace of mind that people who are not instant. It would be well on your auto. Are you a discount havingcomparisons on at least some of the answers that in today’s society. Not only may you live. Thankfully, you can get one. Why? Because they will report the accident or Thepolicies for the car’s own comprehensive insurance, but most cards will change one of…