Eurokrise: Europa befindet sich im Wirtschaftskrieg

Archiv - Bild nicht mehr verfügbarArchiv - Bild nicht mehr verfügbar / na / NEOPresse / Eigenes Werk

In den deutschen Haupt-TV-Sendern wird uns die heutige Finanz- und Wirtschafts-Situation immer noch als eine fast heile Welt vorgegaukelt. In den Radio-Sendern (teilweise auch in den TV-Sendern „arte“ und „3sat“) berichtet man zunehmend über eine völlig andere Finanz- und Wirtschafts-Welt.

Kann es daran liegen, dass Radio (und „arte“/ „3sat“) von wesentlich weniger Zuhörer (Zuschauer) gehört (geschaut) wird ? Versucht man über diese Methode, das Volk nur langsam, dosiert auf die bevorstehende Katastrophe vorzubereiten ?

Wir zitieren nachfolgend aus einigen jüngsten Produktionen von SWR/SR/DLF/BR

Edzard Reuter, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Daimler-Benz AG, sagt u.a. zur derzeitigen globalen Finanzkrise:

„Es ist so, dass man nicht alle Wahrheiten jeden Tag knallhart auf den Tisch legen kann. Sie können, wenn Sie sich im Krieg befinden, auch nicht jeden Tag der Bevölkerung sagen, was Wahrheit ist, möglicherweise noch nicht mal sagen wie viele Verluste Sie gehabt haben, welche Rückzüge Sie haben machen müssen. Das geht nicht, weil Sie sonst das Gelingen des Ganzen gefährden würden. Ich weiß, das ist ein absolut unzulässiges Beispiel, aber es zeigt, wie katastrophal gefährlich die Situation ist.“

„Natürlich sind die Krisen, die wir jetzt erleben, es sind ja viele Krisen, die sind natürlich nicht sozusagen vom lieben Gott uns verordnet worden als Strafe für irgendwas, oder anonym über uns gekommen, natürlich haben da Auslöser eine Rolle gespielt. Und diese Auslöser, das sind sehr oft einzelne Menschen, es sind sehr oft menschliche Institutionen, ob das Banken oder Hedge Fonds oder was auch immer sind. Dass die Finanzindustrie, wie es so schön heißt, oder die Finanzwelt inzwischen das Kommando über die Politik übernommen hat, über unser Schicksal übernommen hat, das ist natürlich der Fall. Und insofern ist das ein Terror, weil Terror in dem Sinne heißt, dass er die Menschen zu Dingen zwingt, die sie eigentlich von sich aus gar nicht wollten.“

„Die Finanzwelt hat inzwischen das Kommando über die Politik übernommen und bestimmt teilweise sogar unser Schicksal.“

Die Menschen wurden gezwungen, Dinge zu tun, die sie von sich aus gar nicht wollten: Sparen für die Banken etwa oder Steuererleichterungen für die Reichen mitzutragen. Es handelt sich dabei nicht um eine Verschwörung, sondern die Akteure seien klar erkennbar: Sie gehören der Vereinigung “International Swaps and Derivatives Association” (ISDA) an.“

Die ISDA ist eine 1985 gegründete Vereinigung der weltgrößten Banken und Spekulationshäuser, bestehend aus 834 Firmen aus 57 Ländern, geleitet vom Direktor Stephen O’Connor der Morgan Stanley Bank und dessen Stellvertreter Michele Faissola, dem Vertreter der Deutschen Bank. (Website der ISDA)

(Die Deutsche Bank und deren Ex-Chef Josef Ackermann sind nicht nur die engsten („intimsten“) Berater der deutschen Bundeskanzlerin Merkel, sondern verfassten eigenständig die wichtigsten Gesetzesvorlagen der deutschen Finanzpolitik der letzten Jahre direkt in deutschen Bundes-Ministerien.)

Namhafte Ökonomen, u.a. Joseph E. Stiglitz, Professor der Columbia University in New York und Nobelpreisträger für Ökonomie, beschreiben seit Jahren, wie dieses Gremium direkt die Finanzpolitik der vermeintlich unabhängigen Zentralbanken und der Regierungen der Welt bestimmt.

Neu: Mehr Informationen zu Merkel auf Facebook und der neuen Telegramm-Gruppe. Hier klicken

„Es ist ein Gremium der Gewinner, die sich den Kuchen der öffentlichen Subventionen aufteilten.“

Der Ökonom Thorsten Lampe spricht von einem ökonomischen Putsch:

„Die Akteure aus Wirtschaft und Finanzwelt benötigten dafür keine Militärs, um ihre Politik durchzusetzen oder unliebsame beziehungsweise ausgediente Politiker auszutauschen. Mit abgesprochenen, gezielten Spekulationsattacken auf ganze Volkswirtschaften und auf Währungen wie den Euro bringen sie heute Regierungen zu Fall und hebeln die Demokratien aus.“

Das Wichtigste ist, dass man diese Art von Politik als alternativlos darstellen und verkaufen muss. Und das kann man am besten tun, indem politische Akteure verschiedener Couleur nacheinander an die Macht kommen und letztendlich aber mehr oder weniger das gleiche Konzept verfolgen müssen, vielleicht auch wenn sie vorher etwas anderes gesagt haben, und somit also dann eine Entmutigung der zivilgesellschaftlichen Kräfte stattfindet. Dass es als alternativlos erscheint: wir können ja wählen, wen wir wollen, letztendlich kommen dieselben Maßnahmen heraus. Und das ist natürlich etwas, was nicht nur in Argentinien zu beobachten ist, sondern auch hier fragt man sich natürlich, ob ich nun CDU oder SPD oder was auch immer wähle, wird sich hier wirtschaftspolitisch allzu viel ändern? Auch das ist ja hier sehr fraglich.“

Der Jurist Bernd Schünemann meint:

„Dahinter verbirgt sich ein kriminelles System. Das System ist in sich verbrecherisch, weil wertezerstörend und nicht, was die Volkswirtschaft eigentlich soll, werteschaffend.”

„Wir haben ja seit einigen Jahren das Schlagwort Postdemokratie, die Steuerung des politischen Systems durch den Finanzmarkt und damit die Abschaffung, die faktische Abschaffung von Demokratie. Das ist ja schon damals diagnostiziert worden und man sieht wie es sich eigentlich in gesteigerter Form wiederholt. Und man sieht auch schon, wie sozusagen die Regierungen von den Finanzakteuren vor sich hergetrieben werden. Und immer wieder treffen wir die Parole, die ich inzwischen fast nicht mehr hören mag, «das ist alternativlos», und damit peitscht man es durch.

Und offenbar begreift in unseren Herrschaftskonglomeraten in Deutschland und Europa niemand, dass das an die Fundamente unserer parlamentarischen Demokratie rührt, so wie wir sie aus dem totalen Zusammenbruch und Untergang eigentlich ja in den 50er Jahren aufgebaut haben.“

Anschliessend zwei sehr lesenswerte Texte aus den Radio-Produktionen als PDF:

Der ökonomische Putsch oder: Was hinter den Finanzkrisen steckt
Der ökonomische Putsch BR 2

Wirtschaftskrieg in Europa – Geld gegen Staaten

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=S0t96Suh7x0[/youtube]

(ReBlog von akademieintegra.wordpress.com)

Das Merkel NEOpresse-Dossier: 3 Dinge, die Sie über Merkel am 09.04. wissen müssen!

  1. Die ganze Wahrheit über Merkel!
  2. 3 unglaubliche Fakten, die Sie nur im brandneuen Neopresse-Dossier erfahren
  3. So könnte jetzt eine fatale Kettenreaktion ausgelöst werden!

Sichern Sie sich jetzt IHR kostenloses NEOpresse Dossier vom 09.04. über Merkel! Jetzt HIER klicken!