in Europa

Die EU und Kanada bejubeln ihr neues Freihandelsabkommen – dabei ist es noch gar nicht in trockenen Tüchern. An der Rechtsgrundlage wird noch gefeilt, Frankreich hat Vorbehalte, das Europaparlament auch.

Vieles spricht dafür, dass die heutige Pressekonferenz von Kommissionschef Barroso und Premier Harper  nur ein Wahlkampf- und Ablenkungsmanöver war.

Das Abkommen soll jedenfalls erst in einigen Monaten unterzeichnet werden, in Kraft tritt es nicht vor 2015. Schon jetzt fordert Frankreich Nachbesserungen, um seine Rinder- und Schweinezüchter zu schützen.

Und die Grünen im Europaparlament lehnen die Klauseln zum Investorenschutz ab. Auch die SPD hat Bedenken – es fehlen wichtige sozial- und Arbeitsstandards. Tolle Einigung… – Mehr hier

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar