in Europa

Die Ukraine-Krise hat neue Ausmaße angenommen.
Erstmals sind voll bewaffnete Eurofighter-Kampfjets über dem Luftraum des Baltikums unterwegs. Sie seien lediglich dafür da, Russland auf Augenhöhe entgegen zu wirken.

NATO Truppen werden immer weiter aufgestockt und die USA beschließt weitere Waffenlieferungen an die Ukraine. Darüber hinaus hat Amerika bereits 5 Milliarden Dollar für die „Demokratisierung“ der Ukraine ausgegeben.

Alles begann 2013 als der demokratisch gewählte ukrainische Präsident Wiktor Janukowitsch nach Verhandlungen mit der EU das Assozierungsabkommen abgelehnt hat. Das Land sollte sich somit zwischen Russland und der EU entscheiden.

Kurz darauf entstanden viele illegale Protestlager die angeblich für Frieden und Demokratie einstehen wollten. Das diese Demonstrationen aber über die EU und die USA finanziert wurden, wurde nie in den Medien erwähnt, bis Obama es in einem Interview zugegeben hat.

Der Maidan-Aufstand und alles was bisher im Ukraine Konflikt geschah war Teil einer umfassenden Strategie zur Sicherung der amerikanischen Vorherrschaft. Allerdings beschwört dieser Plan die Gefahr eines Atomkriegs herauf, welcher das Überleben der gesamten Menschheit gefährdet.

Ebenfalls Michail Gorbatschow, der letzte Präsident der Sowjetunion hat in einem Interview bereits davor gewarnt, das der Ukrainekonflikt den dritten Weltkrieg auslösen könnte. Einen kalten Krieg mit Provokationen und Aufrüstung beider Seiten haben wir bereits und einen Krieg über Ozeane hinweg zu arrangieren liegt den USA, wie wir bereits in vielen Ländern sehen konnten.

Aber jetzt stellt euch vor, die NATO direkt vor Russlands Haustür. Wird sich Russland das einfach gefallen lassen und in die Hände klatschen ? Eher unwahrscheinlich. Mit NATO-Basen in 26 europäischen Ländern, wer wird wohl im Zentrum des nächsten Kriegsschauplatzes liegen?

Washington hat sich zudem immer geweigert, offiziell zuzusagen, keinen atomaren Erstschlag durchzuführen. Die russischen Atomstreitkräfte sind nach dem Putsch ebenfalls in Alarmbereitschaft getreten und sind auf einen von den USA angeführten Nuklearangriff der NATO auf Russland vorbereitet. Die Oberhäupter, Drahtzieher und Marionetten werden sich schnellstmöglich absetzen, während Deutschland und Europa zu Staub pulverisiert wird. Dies wäre wohl das drastischste Szenario und wir können nur hoffen, das es soweit nicht kommen wird.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

28 Kommentare

  1. Und das scheint wirklich niemanden weiter auch nur annähernd zu beunruhigen..
    Dieses Land bzw Europa wird wach werden, wenn sie auf FB zwischen Katzenbildern und irgendwelchen Sprücheseiten eine Eilmeldung lesen. Oder selbst dann glauben es viele wahrscheinlich noch nicht einmal..

  2. Also wenn schon die Dr. Oetker Familie und einige deutsche Adelige bei einem Rüstungsunternehmen einsteigen und die Amerikaner Atombomben in Deutschland stationieren (die Nachrichten der letzten 2 Tage) dann habe ich das Gefühl, dass sie mehr wissen als wir! An dieser Stelle möchte ich lieber nicht weiter denken. Merkel muss weg!!!! Das Problem ist nur, sie wird bleiben. Die meisten Menschen in diesem Land konsumieren fein portionierte regimetreue Propaganda und reagieren auf andere Nachrichten immer mit folgendem Satz: waaas? ähhh neeeee, das glaube ich nicht!!!! Das würde Merkel nicht machen.

    • Die meisten Menschen interessiert es leider einfach nicht. Auch nicht, dass die Drohnenkriege der Amerikaner aus Deutschland geführt werden, was die Ramstein Air Base zu einem sehr interessanten Ziel für Vergeltungsschläge macht. Daher vielleicht auch die momentane Aufrüstung mit Atombomben und die Einweisung der deutschen Tornado-Piloten in diese Technik? 2009 wurde zwar vom Bundestag einstimmig der Abzug der amerikanischen Atomwaffen aus Deutschland beschlossen, aber macht ja nichts. Merkel hat das trotzdem erlaubt. Das hat bis jetzt die meisten „das glaube ich nicht Bürger“ auch nicht gestört.

      • Noch zur Ergänzung:
        Die Bundeskanzlerein reiste mit dem Mandat des Bundestages „Keine Atomwaffen mehr in Deutschland“ nach Washington und fragte höflich nach dem Abzug der Atomwaffen.
        Antwort: Nö.
        Die Reaktion der Bundeskanzlerin könnte so ausgesehen haben:
        Tschuldigung, dass ich gefragt habe, war auch nicht wirklich ernst gemeint. Ich weiß ja, wer in dieser Sache das Sagen hat, mit Sicherheit nicht das deutsche Volk.

  3. Der Praesident der russischen Foerderation ist der einzige Politker der noch bei klarem Verstand ist .
    Bisher ist er zum Glueck der Menschheit nicht auf die Kriegszuendeleien der Marionetten der „geheimen Weltregierung“hereingefallen.
    Man kann nur hoffen das die Regierungspsychopaten die an der Reduzierung der Menschheit schon seit langem arbeiten begreifen ,dass auch sie trotz ihrer unterirdischen atomsicheren Staedte und ihre Samensammlung in Norwegen fuer die Zeit „danach“das Atomkriegszenario nicht ueberleben werden.
    Putin weiss mit Sicherheit wo er seinenen „Zweitschlag“anbringen muss.
    Zum „Erstschlag“wird er sich trotz aller steigenden Prvokationen nicht hinreissen lassen.

  4. Da guckt man ganz schön sparsam, was alles neben den Flüchtlingen noch passiert.

    Frontal 21 zur Modernisierung US-amerikanischer Atomwaffen in Deutschland

    Im ZDF am 22. September ab 21:00 Uhr:
    Dazu die ZDF-Pressemitteilung vom 21.09.2015

    ZDF-Magazin „Frontal 21“: Stationierung neuer US-Atomwaffen in Deutschland beginnt / Russische Regierung beklagt Verletzung des Vertrages über die Nichtverbreitung von Kernwaffen Mainz (ots) – Auf dem Bundeswehr-Fliegerhorst Büchel in Rheinland-Pfalz beginnen in diesen Tagen die Vorbereitungen für die Stationierung neuer amerikanischer Atombomben. Das belegen US-Haushaltspläne, die dem ZDF-Magazin „Frontal 21“ vorliegen (Sendung am Dienstag, 22. September 2015, 21.00 Uhr). Danach stehen im…

    • Ich sage es nur ungern, aber man sollte tatsächlich Angst und Bange haben, wenn man sich etwas außerhalb des konventionellen Mediensumpfes informiert.
      Mit diesem Artikel soll dazu angeregt werden, sich mehr mit dieser Problematik auseinander zu setzen, für all jene die es bisher garnicht oder nur oberflächlich getan haben. Ich hoffe selber, dass es nicht dazu kommen wird aber es als Quatsch abzustempeln ist sehr naiv.

  5. Alle Weichen zur Vernichtung Deutschlands (und Europas) sind gestellt .
    Deutsche Wirtschaft und Finanzwirtschaft und veröffentlichte Meinung sind unter US Kontrolle ,
    deutsche Identität und Verteidigungsfähigkeit wird durch massiven Zuzug unterwandert ,
    die atomare Aufrüstung der USA in Deutschland machen Deutschland zum Zentrum eines möglichen atomaren Holocausts .

    • Hallo Siegfried, … ich hab da so eine Idee !
      Wieso wir ?, – wir dürfen hier nicht weg !
      Wir könnten aber die Waffe der Gegner zur Eigenen machen.
      Bevor sich hier bei uns der IS, die willigen starken jungen Männer abgreift, …werben wir sie an, – verpassen ihnen eine Gehirnwäsche und schicken sie gen Westen. Wenn man ihnen nur glaubhaft genug versichert, wer tatsächlich für die Zerstörung ihres Landes verantwortlich ist und wo genau er mit Sicherheit zu finden ist, sollte dass klappen !
      Wir hätten zwei Fliegen mit einem Schlag erledigt.
      Also, doch erstmal verhätscheln, die Flüchtlinge … !?
      Für die Ausbildungscamps und die Tickets könnten wir ja sammeln …!

  6. … das Ganze nennen wir dann: „Operation Flüchtlingshilfe“.
    Na klar ist dass perfide, – na und ? Schert sich da sonst jemand drum ?
    Jedenfalls könnte die „Flut“ hier mal zeigen was sie drauf hat und statt einem imaginären Allah hinterherzulaufen, mal was Sinnvolles tun !
    (zur Info: ich bin nicht nur konfessionslos, ich glaub auch nicht mehr an Gott und den Weihnachtsmann, „nur“ an Gerechtigkeit !)

    • Petitionen führen nur dazu, das Menschen nichtmehr auf die Straße gehen und sich auflehnen. Man sitzt zuhause und unterschreibt eine Petition und glaubt, damit etwas verändern zu können. Nett gemeint, aber ich glaube wir können nur noch etwas verändern wenn wir zu Hunderttausenden oder Millionen auf die Straße gehen und das System selber lahmlegen.

        • Vielen dank! Es freut mich sehr zu hören, das meine Einschätzungen und Ansichten auf Zustimmung treffen.
          Und du hast recht, dass beides wohl ebenfalls gut ist..Wichtig wäre einfach der Schritt laut zu werden, bevor es zu spät ist!

        • Man kann ja auch Petitionen unterzeichnen UND auf die Straße gehen UND prüfen, was man in seinem ganz privaten Alltag verändern kann um Kriegsursachen anzugehen.

    • Danke für den Link !
      Endlich mal was Sinnvolles, wenn nicht gar, das einzig Sinnvolle, was man auf diesem Wege tun kann ! In dem Beitrag ist zu lesen, was die Wenigsten wissen dürften: Die Bundesregierung kann einen Stationierungsvertrag mit den Amis alle zwei Jahre kündigen !? Das ist doch mal ein Ansatzpunkt ! Hier kann man also Druck ausüben. Generell brauchen wir Bürger vieeel mehr Infos darüber, wie die Seilschaften genau verknüpft sind und was möglich ist. Jahre, was sag ich, Jahrzehnte haben wir uns nicht darum gekümmert, haben die Friedensbewegung einschlafen lassen, immer im guten Glauben daran, dass wir einigermaßen gut vertreten sind. Das war falsch und ist das Einzige woran wir, die bürgenden Bürger, wirklich Schuld sind !

      • Gemeint ist der Link von Jürgen Willer auf Seite 2 ganz oben.

        Keine Ahnung warum das Programm so’n Quatsch macht und meine Beiträge immer sonstwo platziert !?