Anton Jaru

Autor

Teile und herrsche Die alten Römer haben es erfunden: divide et impera. Das Prinzip ist einfach wie genial: „Gegner“ werden in Gruppen aufgeteilt und gegeneinander aufgehetzt, damit man in Ruhe seine Ziele verfolgen kann. Endlose Konflikte zwischen Anhängern diverser politischer… Teilen Weiterlesen

Gerade in Deutschland fristet die Geopolitik ein Schattendasein. Das ist vielleicht der Hauptgrund dafür, warum sich die Bevölkerung ständig ratlos fragt, warum dieses oder jenes auf der politischen Bühne geschieht. Die hiesigen Journalisten sind leider keine Ausnahme. Geopolitik ist nötig, um internationale machtpolitische Prozesse und Geschehnisse zu verstehen, denn… Teilen Weiterlesen

Und warum unkontrollierte Masseneinwanderung dennoch schlecht ist. Schon seit Jahren geht das Gerücht um, Multikulti sei gescheitert. Das rechte Lager nutzt die aktuelle gesellschaftliche Lage in Deutschland und (fehlinterpretierte) Politiker-Aussagen als Beleg dafür. Die Flüchtlingskrise spielt ihnen dabei in die… Teilen Weiterlesen

Die Leitung des Flughafens Paris-Charles-de-Gaulle hat Dutzende Mitarbeiter wegen vermuteter radikaler Ansichten entlassen. Das teilte das französische Nachrichtenmagazin Valeurs Actuelles unter Berufung auf den Sprecher des Sicherheitsdienstes der Pariser Flughäfen Charles-de-Gaulle und Le Bourget, Philippe Riffo, mit. „Seit Jahresbeginn wurden insgesamt 57 Mitarbeiter entlassen, dabei fünf von ihnen nach… Teilen Weiterlesen

Und wieder einmal wurden Nobelpreise vergeben. Vielfach wurden sie schon kritisiert, allerdings ging es fast immer nur um den Friedensnobelpreis mit solchen Preisträgern wie Barack Obama. Die Nobelpreise für Naturwissenschaften aber scheinen immer noch höchstes Prestige zu genießen, niemand zieht sie in Zweifel. Doch warum? Nun, einen Obama kennt… Teilen Weiterlesen