Torsten Höllerich

Schon früh an den Hintergründen des Weltgeschehens interessiert. Jedoch skeptisch ahnend, dass man diese nicht an den Universitäten gelehrt bekommt, autodidaktisch weiter gebildet und auch praktisch niemals verharrend, lebte ich viele Jahre in Spanien und nun seit gut 10 Jahren in Kolumbien/Südamerika. Politisch bin ich nicht einzuordnen, da ich kein Wahlprogramm bin. Es geht mir einzig und alleine um die Freiheit des Individuums, des Menschen. Jahrgang '76

Was braucht man, damit sich die Mehrheit des Volkes wieder einen starken Führer wünscht, der die Dinge schon in Ordnung bringt? Eine Krise. Und damit Krisen auch geordnet verlaufen und nicht ungenutzt vorübergehen, dafür wurde die EU geschaffen. Man könnte die… Teilen Weiterlesen

Am Sonntag war der Tag der Trauermärsche und Mahnwachen. So jedenfalls will es die Presse. Denn der Anschlag auf 'Charlie Hebdo' "....ist ein gezielter Angriff auf die Werte unserer Gesellschaft, auf Meinungs- und Pressefreiheit. Ein Anschlag mitten ins Herz unserer Kultur." (Die Welt/11.01.2015) Welche gesellschaftlichen Werte, fragt man sich… Teilen Weiterlesen

Wohl hat es der Mann von allen denkbaren Geschlechtern heutzutage am nötigstens, emanzipiert zu werden. Doch die Männerwelt schweigt. Da sind keine Aufmärsche zu sehen, keine Kolumnen in Zeitungen oder Zeitschriften, keine Aufrufe, keine Weckrufe,...Nichts. Stille. Der Mann marschiert zwar auf, mehrmals wöchentlich sogar. Und brüllen und schreien tut… Teilen Weiterlesen

In der amerikanischen Öffentlichkeit ist es gang und gäbe, nachdem man einen Politiker, Filmstar oder berühmten Sportler bei etwas erwischt hat, sich mit reuiger Miene vor das anklagende Publikum zu stellen und seinen Patzer, oder eben auch mal ganz grossen Ausrutscher offen zuzugeben. Angriff ist die beste Verteidigung. Das… Teilen Weiterlesen

Dass die Verleihung des Friedensnobelpreises längst politisch strategische Gründe hat, dürfte den meisten spätestens seit der Verleihung an Barak Obama im Jahre 2009 klar sein. Nun geht er an die die 17-jährige Frauenrechtlerin Malala aus Pakistan. Malala Yousafzai ist ein… Teilen Weiterlesen

Als Barack Obama 2009 den Friedensnobelpreis verliehen bekam, fragten die meisten Menschen sich; Wofür ? Die offizielle Erklärung lautete; "Für seine außergewöhnlichen Bemühungen, die internationale Diplomatie und die Zusammenarbeit zwischen den Völkern zu stärken." Allerdings hatte er zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht viel machen können, da er erst… Teilen Weiterlesen

Einen Gefallen hat Mel Gibson den Verschwörungstheortikern in seinem Film "Fletcher's Visionen" (Originaltitel: Conspiracy Theory), wirklich nicht getan. Ein neurotischer Stalker, der seine Lebensmittel und Kühlschrank hinter Vorhängeschlössern sichert, seine Wohnung gegen Eindringlinge verbombt hat, andauernd das nervöse Blinzeln wie ein Psychose-Patient bekommt, den man auf Medikamenten-Entzug gesetzt hat… Teilen Weiterlesen