Dirk Heinen

Der 1986 von Alfred Rappaport entwickelte und publizierte “Shareholder-Value-Ansatz” ist im Grunde genommen nur eine Methode zur Ermittlung des Eigenkapitalwerts eines Unternehmens, unter Berücksichtigung zukünftig erwarteter Erträge. Was sich daraus entwickelte ist eine Management-Doktrin, die CEOs nicht zuletzt auch rechtlich… Teilen Weiterlesen

“Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen.” Diese Worte werden dem Physiker Nils Bohr zugeschrieben, der wahrscheinlich der These zugestimmt hätte, dass es sich bei dem Thema Bevölkerungsentwicklung nicht so verhält. Tatsächlich genügt ein Blick auf die Bevölkerungspyramide und auf empirische Daten zur Entwicklung von Geburtenrate und… Teilen Weiterlesen

Ungeachtet der historischen Erfahrung, dass Schuldgeldsysteme dazu neigen ein Verfallsdatum zu haben, dreht sich der öffentliche Streit der Ökonomen um Konstruktionsfehler anderer Art. Für das Ringen um kurzfristige Therapien mag dieser Streit trotzdem sinnvoll sein. Im konkreten Fall der sogenannten Eurokrise gibt es zwei erwähnenswerte Positionen, die auf den… Teilen Weiterlesen