Was die Bilderberger-Liste 2018 uns verrät…

Was die Bilderberger-Liste 2018 uns verrät…

Jetzt findet wieder das berühmte Bilderberger-Treffen statt. Eine Verschwörungstheorie? Wohl kaum. Die Liste der Fälle, in denen Bilderberger mitgewirkt hat, ist lang. Die Liste der diesjährigen wichtigen Personalien ist ebenfalls lang. Es könnte die neue Generalsekretärin der NATO dabei sein – Ursula von der Leyen lässt sich dort blicken.

Blick zurück – der Finanzminister

Erst im Jahr 2010 war etwa der unbedeutende Politiker Olaf Scholz sozusagen vor Ort. Aus Hamburg – ein Oberbürgermeister der SPD, dem bundespolitische Ambitionen nur sehr vage nachgewiesen werden konnten. Der Mann hätte vielleicht SPD-Parteivorsitzender werden können. Die Beobachter sind eines Besseren belehrt worden. Scholz ist stattdessen zunächst kommissarischer Parteivorsitzender der SPD geworden, als Nahles noch nicht durfte (sie war gar nicht im richtigen SPD-Parteivorstand, der sie hätte einsetzen können, als Schulz ging), um dann als Finanzminister und Vizekanzler anzufangen.

Interessant: Würde Merkel wie von einigen erwartet im Jahr 2019 dann zur EU wechseln, wäre vielleicht sogar Scholz der neue Kanzler, zumindest kommissarisch. 2010 übrigens war die FDP zusammen mit der Union an der Macht – haben die Bilderberger die SPD überhaupt in Stellung gebracht für die nächste GroKo?

Interessante Entwicklung in den USA

Auch die US-Präsidenten sollen von den Bilderbergern entweder direkt gekürt oder indirekt zumindest in ihrem Wahlkampf und Wunsch gestützt werden. Vorsichtig formuliert. Bill Clinton hatte 1991 bei uns in Baden-Baden die Bilderberger-Konferenz besucht. Kurze Zeit später wurde er Präsident der USA, als „Außenseiter“, wie es hieß. Der Mann war zuvor Gouverneur im vergleichsweise wenig einflussreichen Arkansas und löste G. Bush senior ab. Der hatte wohl im Irak-Krieg I sein Pulver verschossen.

In diesem Jahr also ist Ursula von der Leyen dabei. Schon jetzt ist klar, dass sie es zumindest in bedeutende Aufgaben hinein schaffen kann: Als Nato-Generalsekretärin 2019 – oder als nächste Kanzlerin? Ursula von der Leyen ist international deutlich einflussreicher als die neue Generalsekretärin von Merkels Gunsten in der CDU.