in Wissenschaft

Von der Öffentlichkeit kaum bemerkt, hat LENR (low energy nuclear reactions) jetzt wohl einen Durchbruch erreicht. Der Erfinder Andreas Rossi zeigte sich in einem Blog sehr zufrieden mit dem Abschlussreport eines einjährigen Testlaufs. Getestet wurde eine 1 MW (E-Cat) Anlage, welche Strom auf der Basis von LENR erzeugt. Wenn dies den Tatsachen entspricht, wird sich die Welt massiv verändern.

Kalte Fusion

Der Begriff kalte Fusion geht auf ein Experiment zurück, welches zwei Chemiker (Stanley Pons und Martin Fleischmann) 1989 vorgestellt hatten. Ihre Ergebnisse deuteten darauf hin, dass es gelungen war eine Kernfusion auf elektrochemischen Weg einzuleiten. Bei geringer Temperatur (26,85°) wurde Wärme erzeugt, welche chemisch nicht erklärbar war.
Da andere Labore Schwierigkeiten hatten diese Ergebnisse zu verifizieren, wurde kalte Fusion von einer
vom Energieministerium der Vereinigten Staaten eingesetzten Kommission zu „pathologischer Wissenschaft“ erklärt.

Kalte Fusion wird zu LENR und erfolgreich

Da die Aburteilung der kalten Fusion durch weite Teile der wissenschaftlichen Gemeinde eine ernsthafte Forschung auf diesem Gebiet erschwerte, wurde aus kalter Fusion LENR (low energy nuclear reactions). Bedauerlich daran ist, dass Pons und Fleischmann massiv angefeindet wurden, ihre Stellungen verloren, ihre berufliche Reputation verloren und dennoch Recht hatten! Sie waren auf dem richtigen Weg gewesen. Dies bestätigen Wissenschaftler weltweit, die sich nicht davon abhalten ließen auf diesem Gebiet weiter zu forschen. Erfolgreich, wie eine Reihe von Patenten inzwischen zeigen.

Rockefeller raus aus dem Öl, Saudi-Arabien (ARAMCO) rein in den Aktienmarkt?

Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass sich die die Stiftung der Familie Rockefeller aus humanitären Gründen (nach über 100 Jahren…) aus dem Bereich der Erdölförderung zurück zieht.
Jetzt kämpfen die Nachfahren gegen die Öl- und Kohleindustrie, wie die FAZ schreibt.
Wenig glaubhaft, aber darum geht es ja auch nicht, es geht um die Bilder im Kopf des Lesers.
Die Araber werden sich beeilen müssen. Denn es ist wohl geplant, dass der weltgrößte Erdölproduzent ARAMCO (im Besitz von Saudi Arabien) an die Börse gehen soll.
Als Anleger sollte man sich jetzt genau überlegen, wo man sein Geld investiert!

Eine grundlegende Revolution, wie gehen wir damit um?

Erfüllen sich die als immer realistischer erweisenden Erwartungen an LENR, so wird dies massive Auswirkungen auf den Erdölmarkt haben. Ebenso wird sich der Sektor der Energieerzeugung radikal wandeln, hin zu dezentraler Energieerzeugung und Unabhängigkeit von Erdöl und Atomkraft. Energie wird billiger. Veränderungen werden stattfinden, z.B. in der Autoindustrie, Elektroindustrie, Mineralölbesteuerung,…
Leider wurde dieser Forschungsbereich massiv beeinflusst und unterdrückt. Hätte damals, 1989, eine ernsthafte öffentlich und industriell geförderte Forschung stattgefunden, wo stünden wir heute?
Staaten müssen sich jetzt schon Gedanken darüber machen, wie wir dem Wandel durch LENR begegnen wollen. Wie soll der Wandel gestaltet werden? Eine spannende Frage, ich hoffe, wir bekommen von der Politik auch eine Antwort darauf.

Quellen:

http://www.e-catworld.com/2016/03/29/e-cat-1mw-plant-test-results-watch-thread/

http://fehnblog.de/lenr-die-unendliche-und-saubere-energie-kommt-frueher-als-gedacht.html

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/energie/saudi-aramco-saudi-arabien-plant-boersengang-a-1070978.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/menschen-wirtschaft/wie-sich-die-rockefellers-vom-oel-verabschieden-14143715.html

http://kb.e-catworld.com/index.php?title=List_of_important_LENR_patents

https://aeon.co/opinions/is-the-cold-fusion-egg-about-to-hatch

ANZEIGE

Dein Kommentar

Kommentar

    • Die Leute realisieren ja nicht einmal, wer der Feind ist:
      Der Autor stellt Patente als etwas Positives dar und sehnt sich danach, dass die Politik eine Antwort darauf gibt.
      Lächerlich!
      Patente dienen den großen Konzernen mit einem stehenden Heer von Patentanwälten und werden in erster Linie dafür eingesetzt, Entwicklung zu verhindern.
      Und was soll bitte ein nutzloser, von der Energielobby geschmierter Politiker für Antworten geben?
      Bestenfalls macht er Gesetze, die nur den großen Konzern nutzt, die sich Lobbyisten leisten können…
      Als ob wir den Staat zu irgendetwas brauchen würden!
      Gäbe es ohne Staat etwa keine Smartphones?
      http://www.freiwilligfrei.info/archives/7897

  1. Hätte 1989 ernsthafte Forschung stattgefunden und die Komplette energieversorgung wäre auf LENR umgestiegen wäre die Welt wie wir sie kennen eine komplett andere.

  2. Mars Ling

    genau so isses

    und zwar , wie immer zwangsweise durch Steuern Politikerverbrecher Polizei Gerichtsvollzieher …..

    ROTSCHILD BAUT DAS NÄCHSTE Konstrukt . Der dicke Siggi von der Arbeiterverräterpartei hat sicher schon die entsprechenden Redevorlagen

  3. Die Wissenschaft ist schon weiter als wir es denken und vor allem als es ihr erlaubt wird ! In erster Linie zählt der Profit, solange dies nicht untersagt wird ist alles Möglich !

Webmentions

  • Kaitag am Freitag #11 01.04.2016 | Terraherz 1. April 2016

    […] LENR – Das Ende des Erdölzeitalters? http://www.neopresse.com/wissenschaft… […]

    • Anderer Inhalt mit diesem Tag