Saudi Arabien mit seinen rund 31 Millionen Einwohnern und die Familie Saud sind eine Einheit. Es ist das einzige Land der Erde, das genauso heißt wie seine Herrscherfamilie. Und in keinem anderen Land der Erde haben religiöse Führer eine solche… Teilen Weiterlesen

Ein österreichischer Fernsehsender hat einen Bericht ausgestrahlt, der einen christlichen syrischen Flüchtling zeigt, der beschlossen hat, in sein Land zurückzukehren. Nach seiner Aussage habe er Syrien verlassen, um den Islamisten zu entkommen. Er wäre nach Europa gefahren in der Hoffnung, Freiheit zu finden. Allerdings wäre er von der deutschen… Teilen Weiterlesen

Bei der Eröffnung der Konferenz Future Investment Initiative erklärte der Kronprinz von Saudi-Arabien, Mohamed Ben Salmane, seine Absicht, die saudische Gesellschaft ändern zu wollen, um sie "normal, tolerant und gut" zu machen. In den vergangenen Monaten hat der Prinz autokratische politische Maßnahmen (Inhaftierung von Oppositionsführern) mit offenen gesellschaftlichen Maßnahmen… Teilen Weiterlesen

Libyen. Der britische Außenminister Johnson fordert von den Libyern, die: "sollen in der Stadt Sirte die Leichen entsorgen, damit britische Geschäftsleute mit dem Aufbau der Stadt beginnen können." 2011 wurde die Stadt Sirte von Nato-Bomben zerstört, dann wurde sie zuerst… Teilen Weiterlesen

Jahrelang haben die belgischen Behörden zugeschaut, wie sich die Große Moschee in Brüssel zum Zentrum des radikalen Islamismus entwickelte. Nun ist damit Schluß – der Imam wird ausgewiesen. Die Entscheidung gab Belgiens Staatssekretär für Asyl und Einwanderung, T. Francken bekannt. Sie bedeutet, dass der islamische Geistliche umgehend Belgien verlassen… Teilen Weiterlesen

Vier Tage nach dem Anschlag in Barcelona haben die spanischen Behörden den mutmaßlichen Haupttäter europaweit zur Fahndung ausgeschrieben. Auch in Finnland und Belgien gibt es Terror-News. Im belgischen Westflandern gebe es Hinweise, dass Islamisten schon in der Vorschule versuchen, die Kinder zu… Teilen Weiterlesen

Ein abgelehnter Asylbewerber, der sich in der letzten Zeit stark radikalisiert hat, hat in Hamburg in einem Supermarkt mit dem Messer bewaffnet einen Amoklauf begangen, einen Menschen getötet und sieben verletzt. Die erwartbare Reaktion der Politik: Abschiebegesetze verschärfen! Und sicher, in dem Fall hätte es vermutlich geholfen. Was dabei… Teilen Weiterlesen