In unserer Gesellschaft gibt es nichts umsonst. Nichts ist kostenlos. Nichts wird einem geschenkt. Auch ein “Service”  wie Facebook, WhatsApp oder die “allmächtige Google-Suche” kommt mit einem Preis daher. Dem Preis der eigenen Daten. Dem Preis des Verlusts der Privatsphäre. Und jeder, der sich angesichts des “Facebook-Skandals” nun… Teilen Weiterlesen

Wenn es ein Narrativ gibt, das in allen Zeitungen von links bis rechts, liberal bis konservativ, hoch und runter gebetet wird, dann dass soziale Medien wie Twitter und Facebook die Wähler polarisieren und über Fake News aktive Desinformation betreiben. Besonders in der Debatte über die Faktoren, die zur Wahl… Teilen Weiterlesen

Dass die Öffentlichkeit bezüglich des nach wie vor unaufgearbeitenden NSA-Skandals von unseren Politdarstellern ignoriert wird, verwundert nicht. Deswegen ist es auch nur folgerichtig, dass eine immer tiefergehende Zusammenarbeit zwischen Regierungen und den Online-Giganten, wie Google, Facebook oder Twitter, erfolgt. Zusätzlich "schaufeln" immer mehr Menschen ihre Daten ins Internet, ohne… Teilen Weiterlesen

Der Bundesnachrichtendienst und die Bundeswehr wollen künftig auch soziale Medien wie Facebook und Twitter beobachten. So sollen Entwicklungen im Ausland wie der Arabische Frühling früher erkannt werden. Viele befürchten eine weitgehende und gefährliche Staatsüberwachung nun auch in sozialen Netzwerken. Linke… Teilen Weiterlesen

Medien: Ein allumfassendes Netzwerk Egal, wohin sich der Mensch in der zivilisierten Welt heut zu Tage bewegt, er ist überall dem starken Einfluss der verschiedensten Medien ausgesetzt, die aus unserem Alltag längst nicht mehr wegzudenken sind: Plakatwände, Litfaßsäulen oder digitale Anzeigetafeln sind beispielsweise Medien des öffentlichen Raums, und auch… Teilen Weiterlesen

Mollath, Twitter und die Polizei So gering der Vorfall auch klingen mag, so unglaublich brisant ist er zugleich. Nach dem eine engagierte Frau sich via twitter für den seit 7  Jahren scheinbar zu unrecht weggesperrten Gustl Mollath einsetzte, erschien kurze… Teilen Weiterlesen

Berlin - Cybermobbing unter Schülern ist ein wachsendes, ernst zu nehmendes Problem: Darauf hat der Vorstandsvorsitzende des Bündnisses gegen Cybermobbing, Uwe Leest, im Gespräch mit der "Neuen Westfälischen" (Freitagausgabe) hingewiesen. Rund 17 Prozent aller Schülerinnen und Schüler seien nach einer Erhebung des Bündnisses bisher Opfer von Cybermobbing-Attacken geworden. Darunter… Teilen Weiterlesen