Nachdem der türkische Präsident Recep Tayip Erdogan angekündigt hatte, in den kurdischen Kanton Afrin in Syrien einzumarschieren, gab es weltweit große und weniger große Proteste. Auch in Afrin selbst gehen sie zu Tausenden auf die Straßen. Proteste in München Auch… Teilen Weiterlesen

Ein Gespenst geht um in der Welt, das Gespenst des Populismus. So kann man mit Fug und Recht derzeit ein altes Zitat variieren und im Duktus von Marx’ und Engels’ »Kommunistischem Manifest« fortfahren: Alle Mächte des alten Europa haben sich zu einer heiligen Hetzjagd gegen dieses Gespenst verbündet … Wo… Teilen Weiterlesen

Propaganda ist ein scheußliches Wort. Bei mir entstehen da immer Bilder im Kopf von Militäraufmärschen in sozialistischen Ländern. Mit hunderten Soldaten und Panzern. Und tausenden ausgesuchten jubelnden Fähnchen- schwenkenden Zuschauern. Für den westlichen Betrachter schwer vorstellbar, daß Menschen für ihr Unrechts- Regime auf die Straße gehen und es auch… Teilen Weiterlesen

In Frankreich spitzt sich die Situation immer weiter zu: Seit Monaten gilt der Ausnahmezustand. Er soll über die kommende Europameisterschaft verlängert werden. Im Schatten der Proteste gegen das neue Arbeitsgesetz, wurden bestehende „Gesetze“ zur „Terrorismusbekämpfung“ verschärft. Verdächtige können ohne Angabe eines Grundes bis zu vier Stunden festgehalten werden. Nächtliche… Teilen Weiterlesen

Nicht nur zum gegenwärtigen Zeitpunkt hat Angela Merkel europäische Politiker in Rage gebracht. Die Eurokrise mit den Problemen in Griechenland sowie die Krise in der Ukraine sind nur ein paar kleine Details, die den derzeitigen Zustand der Europäischen Union widerspiegeln. Die deutsche Bundeskanzlerin tritt immer mehr als „diktatorische Kanzlerin“… Teilen Weiterlesen

Die EU-Kommission hat zur "Neuausrichtung bzw. Fortführung" der seit sieben Jahren stattfindenden umstrittenen Ausbildungsmaßnahmen abgehalten. 2008 zunächst als "European Police Force Trainings" (EUPFT) gestartet, folgten 2011 die "European Union Police Services Trainings" (EUPST). Dabei gehe es vor allem um "Krisenreaktionismus".… Teilen Weiterlesen

Rund 18.000 Menschen demonstrierten trotz Nieselregen am Montagabend in Dresden im Zuge der Pegida-Beweung. Damit hatte die islamkritische Beweung ihren bisherigen Rekordzulauf. Eine Gruppe von anerkannten Migrationswissenschaftlern äußerte sich über ihre Sorge bezüglich dem  "ernsten Phänomen", das sich hinter Pegida verberge. Die Gruppe "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes",… Teilen Weiterlesen