Letzte Woche starben weitere 13 Menschen in Spanien als Folge der Außenpolitik der Vereinigten Staaten von Amerika im Mittleren Osten und in Afghanistan. Von Jacob G. Hornberger - Nein, nicht durch Schüsse oder Selbstmordbomben, wie das oft bei „Rückschlägen“ der… Teilen Weiterlesen

Bisher ist Großbritannien nur an seiner EU-Mitgliedschaft gescheitert. Das Brexit-Votum war die logische Folge dieses Versagens. Doch nun sieht es so aus, als könne auch der Austritt scheitern. Das munkelt man jedenfalls in Brüssel. Kurz vor der zweiten Brexit-Verhandlungsrunde traut Premierministerin May kaum noch jemand  zu, einen geordneten Austritt… Teilen Weiterlesen

Ein Schrei der Wut erklang freitagnachts im Westen Londons als ein Protestzug Gerechtigkeit für die Toten im Grenfell Tower forderte. Fast 3.000 Menschen marschierten von Kensington und Chelseas Rathaus aus zur Latimer Street nahe des Grenfell Towers. Einige DemonstrantInnen stürmten das Rathaus. Auf den Treppen des Rathauses sprachen Augenzeugen zu… Teilen Weiterlesen

Man muss fragen, warum Terroristen wie diejenigen, die kürzlich in London und davor in Manchester zugeschlagen haben, ihre Attacken gerade jetzt durchgeführt haben. Es ist schwierig nicht anzunehmen, dass ihre Gewalt darauf gerichtet war, die Wahlen im Vereinigten Königreich am Donnerstag zu beeinflussen. Von Jonathan Cook - Diejenigen, die hinter… Teilen Weiterlesen

Bei Putin hatte Beresowski sich schwer verrechnet Boris Beresowski, einst der einflussreichste unter den russischen Oligarchen, ist im Londoner Exil verstorben – vermutlich Suizid. Er scheiterte an seiner Hybris, die ihn verführte, sich auch mit Jelzins Nachfolger Putin anzulegen. Die Vermutung, dass der 67-jährige Beresowski sich in seiner Villa… Teilen Weiterlesen

Die israelischen Botschafter in London und Paris sind offiziell einbestellt worden um sich zu erklären. Grund sind die geplanten weiteren 3000 Siedlungen im Osten Jerusalems als Antwort auf die Ernennung Palästinas zu einem Beobachterstaat. Die trotzige Reaktion Netanjahus hat genau… Teilen Weiterlesen

Die Bauarbeiten am Olympiagelände im Osten Londons könnten erhebliche Gefahren bergen, da dort über Jahrzehnte radioaktive Abfälle entsorgt wurden – angeblich um eine Geländeseite aufzufüllen. Dadurch gerät zugleich die Weiterentwicklung des Geländes im Anschluss an die Spiele in Gefahr, da sie tausende Tonnen an radioaktiven Abfällen zutage fördern könnte.… Teilen Weiterlesen