In einer Region, in der Tyrannei und Absolutismus die Norm sind, wäre Washington besser daran gelegen, gegen absolutistische Theokratien und brutale Diktaturen vorzugehen als gegen die iranische Semi-Demokratie. Die Wahrheit ist, dass, was auch immer unsere Vorbehalte gegenüber dem iranischen… Teilen Weiterlesen

Die Afrikaner sollten an die wirklichen Gründe denken, aus denen Länder des Westens Krieg gegen Libyen führen, schreibt Jean-Paul Pougala in einer Analyse, die die Rolle dieses Landes bei der Formung der Afrikanischen Union und der Entwicklung des Kontinents aufzeigt. Von Jean-Paul Pougala - Es war Gaddafis Libyen, das… Teilen Weiterlesen

Vor vier Tagen fragten wir: Ist die "gemäßigte Al-Qaida" auf Hizbollah angesetzt? Die implizite Antwort in diesem Artikel war: "Ja, der Krieg kommt in den Libanon." Der libanesische Premierminister Saad Al-Hariri ist heute mit einer Stellungnahme Saudi-Arabiens auf dem saudi-arabischen Fernsehsender Al-Arabia (Video) zurückgetreten. Das ist der erste Schuss… Teilen Weiterlesen

Die anti-russische/anti-sowjetische Voreingenommenheit in den amerikanischen Medien scheint keine Grenzen zu kennen. Man sollte denken, dass sie genug Selbstbewusstsein und genug journalistische Integrität hätten, um sich um ihr Image zu kümmern. Aber es kommt immer mehr, wird immer weiter und immer höher gestapelt. Von William Blum - Einer der… Teilen Weiterlesen

Während man in Washington und Berlin behauptet, man trage zur Deeskalation bei, üben NATO-Truppen in Bayern den Ernstfall: Ganz unverholen geht es um den Krieg mit Russland. Die Tageszeitung "taz" hat eine Journalistin als Statist in ein Militärmanöver der Nordantlantikallianz… Teilen Weiterlesen

In einem vorangegangenen Artikel wurde herausgearbeitet, dass gegenwärtig Präsident Bachar Al-Assad die einzige Persönlichkeit ist, die sich an die neue "große amerikanische Strategie" angepasst hat; alle anderen denken weiterhin so, als ob die derzeitigen Konflikte denjenigen gleichen, die wir seit dem Ende des zweiten Weltkriegs erlebt haben. Sie halten… Teilen Weiterlesen

Alle US-Aggressionskriege nach 9/11 gehen weiter direkt oder indirekt durch Stellvertreter – endlos ungelöste Konflikte, mit Billionen Dollars verpulvert für imperialen Wahnsinn, und ungeheuren menschlichen Verlusten, was keinerlei Folgen hat. Von Stephen Lendman - Seit Russland in Syrien auf Bitten… Teilen Weiterlesen

Gerade in Deutschland fristet die Geopolitik ein Schattendasein. Das ist vielleicht der Hauptgrund dafür, warum sich die Bevölkerung ständig ratlos fragt, warum dieses oder jenes auf der politischen Bühne geschieht. Die hiesigen Journalisten sind leider keine Ausnahme. Geopolitik ist nötig, um internationale machtpolitische Prozesse und Geschehnisse zu verstehen, denn… Teilen Weiterlesen