Frankreichs sozialliberaler Präsidentschaftskandidat Macron war in Berlin, um sein pro-europäisches Wahlprogramm vorzustellen. Was er dort sagte, wird kaum berichtet – dabei geht es um den (deutschen) Euro. “Der Euro ist heute eine Art schwache D-Mark, der die deutsche Industrie begünstigt”, sagte Macron in der… Teilen Weiterlesen

Für Deutschlands Exporteure war 2016 ein neues Rekordjahr. Auch der Eurozone geht es wieder deutlich besser als in den Krisenjahren nach 2009, vor allem Spanien holt kräftig auf. Doch vergleicht man die Euroländer mit den Nicht-Euroländern in der EU, so kommt man zu einem anderen Ergebnis: Sowohl beim Wachstum… Teilen Weiterlesen

Der SPIEGEL schreibt, er sei als Verschwörungstheoretiker „weitgehend diskreditiert“. Die alternativen Medien feiern ihn und seine Einschätzungen hingegen regelmäßig. Die Rede ist von Christoph Hörstel. Nun will er sein Partei-Projekt Deutsche Mitte voranbringen. Höchste Zeit also, Herrn Hörstel für NEOPresse… Teilen Weiterlesen

2017 wird kein leichtes Jahr für Kommissionschef Juncker, das lässt sich schon jetzt absehen. Unter Dauer-Beschuss aus Berlin, kommt nun auch noch ein Tiefschlag aus London – mit Links nach Berlin. Wie der “Guardian” berichtet, hat Juncker zu seiner Zeit als Premierminister Luxemburgs mehrfach verhindert, dass die Unternehmens-Besteuerung in… Teilen Weiterlesen

Der Euro als „Planinstrument“ zur Schaffung der Vereinigten Staaten von Europa steht kurz vor seiner Parität zum US-Dollar. Das letzte Mal als die europäische Zwangsgemeinschaftswährung so schlecht im Verhältnis zum Wert des US-Dollars stand, war im Januar 2003. Viele US-Amerikaner (und auch andere Investoren, die jetzt in den US-Dollar… Teilen Weiterlesen

Die den Italienern vorgeschlagene Verfassungsreform und die von ihnen abgelehnt wurde, wollte vor allem das Land zentralisieren. D.h. die Macht des Premierministers auf Kosten derjenigen der Regionen erhöhen. Sie ignorierte auch den Abriss des bestehenden Artikels 11, der Verfassung, der… Teilen Weiterlesen

Genauso, wie die gemeinsame Währung der deutschen Bevölkerung wirtschaftlich nützt, schadet sie der Bevölkerung im Süden. Der „Euro“ macht Angebote aus Deutschland billiger, da der Wechselkurs des Euros im Vergleich zur DM günstiger ist. Von Georg Lehle - Beispielsweise können US-Amerikaner mit ihren Dollars mehr Euros eintauschen, als sie… Teilen Weiterlesen

Die Eurozone steht gewaltig unter Druck: seitdem die wirtschaftlichen Spannungen erheblich zugenommen haben und Südeuropa in einer langanhaltenden Depression versunken ist, stellt sich die Frage nach den Ursachen. Von Stefan Pietsch - Für Wissenschaftler wie Heiner Flassbeck und dem linken… Teilen Weiterlesen

Kommentar. Eine GFK-Umfragestudie zeigte auf, was die Deutschen mit ihrem Erspartem tun würden, wenn Banken auch für normale Giro- und Tagesgeldkonten ein Minuszins erheben würde. Sie würden ihr Geld sofort abheben. Sie würden es entweder unter Kopfkissen oder in einen Tresor packen, ein paar würden es in Gold, Fonds… Teilen Weiterlesen