Am 30. August 2007 gab der inzwischen verstorbene Altbundeskanzler Helmut Schmidt der Zeit, in Person von Giovanni di Lorenzo, ein längeres Interview, in dem er unter anderem anmerkte: Schmidt: "Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die… Teilen Weiterlesen

Nach Paris und London ist nun auch Brüssel wieder Schauplatz eines (mutmaßlichen) Anschlags-Versuchs geworden. Diesmal ereignete sich der Zwischenfall im Zentralbahnhof, ganz in der Nähe der Grand-Place. Dort gab es am Dienstag Abend gegen 21h eine Explosion; Soldaten haben einen Mann mit Sprengstoffgürtel “neutralisiert”. Danach brach Panik aus. Die… Teilen Weiterlesen

Als 2009 das Buch Vorsicht Bürgerkrieg! – Was lange gärt, wird endlich Wut von Udo Ulfkotte erschien, wurde der Autor von den Medienschaffenden müde belächelt und als Anhänger von Verschwörungstheorien oder gar als Schlimmeres bezeichnet. Dass sich Ulfkotte auf CIA-Papiere bezog, die für das Jahr 2020 unregierbare deutsche Stadtviertel… Teilen Weiterlesen

Thierry Meyssan beobachtet die Handlungen des Präsidenten Trump, um seine Verbündeten und Partner zu überzeugen, die Dschihadisten, die sie unterstützen, bewaffnen und leiten, fallen zu lassen. Im Gegensatz zu dem was die internationale Presse und seine politischen Gegner sagen, verfolgt das Weiße Haus seit vier Monaten unermüdlich eine anti-imperialistische… Teilen Weiterlesen

Derzeit rückt die syrische Armee mit Unterstützung iranischer, russischer und Kräften der Hisbollah auf die Grenzstadt al-Tanf zu. In al-Tanf befindet sich ein von den USA und Briten genutzter Stützpunkt, der für den Westen von großer strategischer Bedeutung ist und auf dem zudem Spezialkräfte beider Länder stationiert sind. Die… Teilen Weiterlesen

Ein irakischer Beamter hat am Samstag eingeräumt, dass ein hochrangiger Kommandeur der iranischen Revolutionsgarde bei Kämpfen mit der Terrormiliz „Islamischer Staat“ in West-Mosul getötet wurde. Das geopolitische Interesse Irans am Nordirak steigt mit Blick auf die Lage in Syrien und… Teilen Weiterlesen

Die letzten Terroristen, die man uns im Westen gerne als Rebellen und Oppositionelle verkauft, haben am Sonntag die Stadt Homs verlassen. Zum ersten mal seit den Kampfhandlungen ist damit die Stadt wieder in der Hand der syrischen Regierung, die einer zuvor ausgehandelten Vereinbarung zum jetzt stattgefundenen Abzug zustimmte. Die… Teilen Weiterlesen