in USA

Aufgrund der „Bedrohung“ die von Russland und China ausgehen würde, beschließt die US-Regierung eine enorme militärische Aufrüstung. Darunter fallen Drohnen, Kampfhubschrauber aber vor allem: Atomwaffen.

„Es ist eine Schlüsselfrage wie wir auf Russland, das eine Quelle für die heutigen Turbulenzen ist, antworten und auf den Aufstieg Chinas, das einen Übergang in der Region Asien-Pazifik vorantreibt“ sagte der US-Verteidigungsminister Ashton Carter im Zuge eines verteidigungs- und sicherheitspolitischen Forums in der Ronald Reagan Presidential Library im Simi Valley, Kalifornien.

„Wir passen unsere operationalen Stellungen und Kontingentpläne an, da wir – selbstständig und mit Verbündeten – daran arbeiten, Russlands Aggression abzuschrecken und dazu beizutragen, die Anfälligkeit unserer Verbündeten und Partner zu verringern“ so Carter weiter.

Konkret ginge es um eine grundlegende Modernisierung des US-Militärs, was mit einer enormen Aufrüstung verbunden sein würde. Darunter fallen Investitionen unter anderem in neue Langstreckenbomber, Weltraumwaffen und Cyberspace-Technologie.

Aber auch neue und modernere Atomwaffen seien ein zentraler Punkt der neuen US-Militärstrategie. Aber auch eine Form moderner Propaganda gehöre zur neuen Strategie der Obama-Administration, deren Amtszeit 2017 endet.

So gehe es darum „Informationskampagnen“ aufzubauen, „um sicherzustellen, dass die Wahrheit durchdringt“. Auch die Sanktionen gegen die Russische Föderation, die im Zuge der Angliederung der Krim auferlegt wurden, gehören dazu.

ANZEIGE

Dein Kommentar

Kommentar

32 Kommentare

  1. Russland ist ein anständiger Partner & Nachbar der EU. Der Feind ist, wenn überhaupt, die US-Administration und die Wall Street. Anscheinend ist den Meisten nicht bewusst, dass die Besatzer seit 1945 noch immer im Land sind.

  2. Das amerikanische Militär erinnert mich an Waschmittel.
    Alle waschen sie noch weisser als ihre Vorgänger. Wie geht das aber, wenn diese doch schon ‚porentief rein‘ gewaschen haben ?
    Naja, die Vorgänger waren wohl Kacke.
    Genau so wie beim amerikanischen Militär: Die Megaperls unter den Armeen, doch offensichtlich sind die nicht besser als das Superkonzentrat von vor 40 Jahren, denn auch das war noch verbesserungsbedürftig.

  3. Die militärische Bedrohung durch Russland ist in Anbetracht eines 8’tels der US Ausgaben nicht zu unterschätzen. Da Muss die USA allein schon wegen der Sicherheitsbedürfnisse der eigenen Bevölkerung vor der drohenden Übermacht Russlands dringend nachbessern.

  4. Absurd!!! Verlustängste der eigenen Macht im nahen Osten – nichts anders. Rechtfertigt die amerikanische Gangart NIEMALS scheinen sich ihrer Propaganda echt sicher zu sein. Us-Pack!!!

  5. Von Russland ist noch nie ein Angriffskrieg ausgegangen. Russland wurde bisher nur zur Aufrüstung gezwungen. 15 Millionen Russen haben dieses Jahr für Frieden demonstriert, von der westlichen Presse nicht erwähnt, Russland will Frieden!

    • Das machen die doch ohnehin schon sehr lange. Die kommen aus der Todesspirale gar nicht mehr raus. Dafür brauchen sie auch Russland als Feind. Die USA kann man mit einer „Supernova“ vergleichen. Bevor sie explodiert und im Nichts verschwindet, leuchtet sie noch einmal ganz hell auf. Und dann ist Schluss.

  6. Bin eingentlich ein friedfertiger Typ und schreibe nie Kommentare, aber diese agressiven Yankees gehen mir langsam auf den Sack und diese bluthungrigen Schweine sollen wissen das jede menge Europäer bereit sind ihre durchgeknalte Hirne zu norden und ggf. zu erden. Der Widerstand und Hilfe für Russland wird aus allen Kontinenten kommen. Spätestens dann sind diese Cowboys mit Juckreiz samt anderen TIPP-Heuschrecken Geschichte…

  7. Im Endeffekt wird China Recht haben, welches sagte um Frieden zu bekommen, werden wir nicht um einen Krieg mit den USA kommen. Gemeint hat China, dass Bomben direkt auf die grossen Städte in den USA fallen müssen, sprich denen ihre eigene „Medizin“ spüren zu lassen!

  8. Bedrohung aus Russland und China? was für eine rotzfreche Behauptung der USA um ihr vorgehen im besseren Licht dastehen zu lassen, was? den Republikanern und unserer Regierung geht es nun nicht schnell genug mit dem Krieg? lol.