in USA

Während die Bundeskanzlerin es sich gut gehen lässt...

ANZEIGE

...schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Tricks der Politik! Julien Backhaus hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld mit den 3 Merkel Lügen aus den Taschen zu ziehen!

>> Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihre Rente steht!

Seit den 1990er-Jahren hat in den USA die Sucht nach Opioiden rasant zugenommen. Schuld daran ist die Tatsache, dass einst ein viel zu lockerer Umgang mit der Vergabe von Schmerzmitteln begonnen hat. Die Menschen bekamen diese beispielsweise nach einer Weisheitszahn-Operation verordnet und wurden dieses wunderbare sie wärmende und kuschelige, wohlige Gefühl nicht mehr los. Es war den Ärzten einst nicht bewusst, welches Biest sie da auf die Menschheit losgelassen haben. Immer mehr Menschen wollten sich diesen angenehmen Kick nicht mehr nehmen lassen und verfielen in diese Sucht.

In den USA sind an die drei Millionen Menschen süchtig nach Opioiden. Die Beschaffung ist leicht, weil man sie auf Rezept bekommt. Die Ärzte sollten diese Medikamente ausschließlich bei extremen Schmerzen verschreiben. Die Gesundheitsbehörde CDC hat verkündet, dass im Jahr 2014, 19.000 Menschen an einer Überdosis dieser Schmerzmittel gestorben sind.

Wie gefährlich die Opioide sind kann man daran erkennen, dass diese vom chemischen Aufbau her dem Heroin entspricht. Das führt dazu, dass es genauso schnell süchtig macht wie das klassische Heroin. Wenn der Arzt dem Patienten die Opioide nicht mehr verschreibt, dann ist es für viele Menschen logisch, sich Heroin zu besorgen. Zu ihrer Verwunderung und Begeisterung stellen sie dann fest, dass diese illegale Droge günstiger zu bekommen ist als das verschreibungspflichtige Schmerzmittel.

Seit dem Sommer letzten Jahres ist auch das Medikament Fentanyl vermehrt ins Gespräch gekommen. Schuld daran ist der unerwartete Tod des Pop-Giganten Prince. Er ist an einer Überdosis dieses Schmerzmittels gestorben. Es wird in China oder Mexiko hergestellt und kann im Internet bestellt werden. Nebenbei sei erwähnt, dass die Wirkung von Fentanyl etwa 50zigfach stärker ist, als die von Heroin!

Das Schmerzmittel Carfentanil ist um das 100-fache stärker als Fentanyl und wird ebenso von den Süchtigen verwendet. Damit die abhängigen Personen an die Medikamente kommen, betreiben sie ein sogenanntes Doktor-Hopping. Auf diese Art und Weise gelangen sie an Rezepte und Medikamente.

Die Gesundheitsbehörde CDC hat im abgelaufenen Jahr strengere Richtlinien zur Verschreibungspraxis verfasst. Opioide werden nunmehr als gefährlich eingestuft. Mit Ausnahme von Krebsleiden wird von einer längeren Verwendung, mit aller Vehemenz, abgeraten. Es wird versucht die Patientengeschichte elektronisch zu überwachen, damit es in Zukunft zu weniger Missbrauchsfällen kommt.

Präsident Obama wäre der Kampf gegen diese Sucht eine Milliarde US-Dollar wert gewesen. Der Kongress konnte sich nicht begeistern und billigte 181 Millionen US-Dollar. Weitere 500 Millionen US-Dollar, sollen im nächsten Haushaltsbudget verhandelt werden. Mit der folgenden Regierung unter Donald Trump wird kein einziger US-Dollar dazukommen…

Rein zufällig verfügt die Pharmaindustrie über eine starke Lobby. Diese wirbt in Washington massiv für den Einsatz von Schmerzmitteln. Eine Studie (rein zufällig gesponsert) will herausgefunden haben, dass 40 % der US-Amerikaner unter behandlungsbedürftigen, chronischen Schmerzen leiden.

Die „logische Folge“: Es müssten noch viel mehr Schmerzmittel verkauft und verschrieben werden, um den Menschen zu helfen…

Ist die Stasi zurück? WATERGATE.TV enthüllt:

ANZEIGE

Das ist die Zwangssteuer, die Stasi-Methoden durchsetzen kann und wird … Müssen Sie jetzt ins Gefängnis, wenn Sie eine „Zwangszahlung“ verpassen? Ist die GEZ nur ein Werkzeug der EU, um Sie als Bürger in Schach zu halten?

Hier die Studie „GEZ-Zwangssteuer“ GRATIS als PDF anfordern und sofort erhalten!

Dein Kommentar

Kommentar

  1. afghanistan wird die saudis als rohstofflieferanten ablösen……..
    mit opiaden lenkt man massen hoch2.

    unser erbärmliches breitenwissen verläuft fast linear.

  2. Und ich Depp wunderte mich schon warum deutschen Landsern in Afgh. verboten wurde Mohnfelder abzufackeln und sie diese im Gegenteil noch bewachen und unter Einsatz ihres Lebens verteidigen mußten. So wird ein Schuh draus.
    Vielleicht bedanken sich ein paar Hinterbliebene bei unseren amerikansichen „Freunden“ und der Verbrecherin Merkel, Flintenuschi und anderen Kriegsministern mal dafür.

  3. Erinnert an die schöne neue Welt von Aldus Huxley! Erschien mir immer realistischer als 1984, obwohl hier in Deutschland Politiker der Atlantikbrücke auch dafür Sorgen, das auch das langsam wirklich wird. Inklusive der beschriebenen Anschläge um die Prolos auf Linie zu halten!
    Was mich in dem Zusammenhang besonders wundert ist der Eifer der SPD an diesem Umsturz mitzuwirken? Aber nach Agenda 2010 lässt sich auch das erklären!