in USA

Das amerikanische Imperium geht zu Ende. Die US-Wirtschaft wird durch Kriege im Nahen Osten und die gewaltige militärische Expansion rund um den Globus geschwächt.

Von Chris Hedges – Sie wird durch wachsende Defizite und die verheerenden Auswirkungen der Deindustrialisierung und der globalen Handelsabkommen belastet. Unsere Demokratie ist von den Korporationen gekidnapped und zerstört worden, die ständig mehr Steuersenkungen, mehr Deregulierung und Straffreiheit vor Verfolgung für massive Finanzbetrügereien fordern, während sie gleichzeitig Billionen aus dem US-Finanzministerium in Form von Rettungsaktionen plünderten.

Die Nation hat die Macht und den Respekt verloren, die nötig sind, um Verbündete in Europa, Lateinamerika, Asien und Afrika dazu zu bewegen, ihre Gebote zu erfüllen. Dazu kommt die zunehmende Zerstörung durch den Klimawandel und so hat man ein Rezept für eine aufkommende Dystopie. Dieser Niedergang wird auf höchster Ebene von Bund und Ländern von einer bunt gemischten Sammlung von Schwachköpfen, Betrügern, Dieben, Opportunisten und kriegerischen Generälen überwacht. Und um klar zu sein – ich spreche auch von den Demokraten.

Das Imperium wird dahinhumpeln und ständig an Einfluss verlieren, bis der Dollar als Reservewährung von der Welt fallen gelassen wird und die Vereinigten Staaten in eine lähmende Depression stürzen, was augenblicklich eine massive Reduzierung seiner Militärmaschine forciert.

Da eine breite Revolte des Volkes wenig wahrscheinlich ist, scheint die Todesspirale unaufhaltsam zu sein, was bedeutet, dass die Vereinigten Staaten, wie wir sie kennen, innerhalb eines oder höchstens zwei Jahrzehnten nicht mehr existieren werden. Das globale Vakuum, das wir hinterlassen, wird durch China ersetzt, das sich bereits als wirtschaftliche und militärische Zugmaschine etabliert hat, oder vielleicht wird es eine multipolare Welt geben, die sich auf Russland, China, Indien, Brasilien, die Türkei, Südafrika und einige andere Staaten verteilt.

Oder vielleicht wird die Leere gefüllt, wie der Historiker Alfred W. McCoy in seinem Buch „In the Shadows of the American Century: The Rise and Decline of US Global Power“ schreibt, durch „eine Koalition aus transnationalen Konzernen, multilateralen Streitkräften wie der NATO und einer selbsternannten internationalen Finanzführung in Davos und Bilderberg“, die „eine supranationale Verflechtungg formen wird, die jede Nation oder jedes Imperium ersetzen kann „.

In jedem Bereich, von Investitionen in finanzielles Wachstum und Infrastruktur bis hin zu fortschrittlichen Technologien, einschließlich Supercomputern, Weltraumwaffen und Cyberwarfare, werden wir von den Chinesen rasch überholt. Im April 2015 ging das US-Landwirtschaftsministerium von der Annahme aus, dass die amerikanische Wirtschaft in den nächsten 15 Jahren um fast 50 Prozent wachsen würde, während sich Chinas Wirtschaft verdreifachen wird und Amerikas im Jahr 2030 fast übertreffen würde „, sagte McCoy.

China wurde 2010 zur zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt, im selben Jahr wurde es zur weltweit führenden Fertigungsnation und verdrängte die Vereinigten Staaten, die das verarbeitende Gewerbe seit einem Jahrhundert dominiert hatten. Das Verteidigungsministerium veröffentlichte einen nüchternen Bericht mit dem Titel „At Our Own Peril: DoD Risk Assessment in a Post-Primacy World“ (Auf eigene Gefahr: DoD Risk Assessment in a Post-Primacy World), in dem festgestellt wurde, dass das US-Militär „keine unangreifbare Position mehr gegenüber staatlichen Konkurrenten genießt“ und „dass es nicht mehr in der Lage ist,… automatisch eine konsistente und nachhaltige lokale militärische Überlegenheit in Reichweite zu erzeugen“, prognostiziert McCoy den Zusammenbruch bis 2030.

Quelle:
truthdig.com

ANZEIGE

Dein Kommentar

Kommentar

22 Kommentare

  1. Ein sehr guter Artikel aberleider ohne Hinweis auf die Brid und deren Wirken in der Welt. Denn die Brid als treuester Vasall des USI und des zionistischen Regimes in Israel ist ein Knackpunkt vom Krieg zum Frieden auf der Welt. Aber daß den Bewohnern des Bundesgebietes begreiflich zu machen, scheitert am abergläubigen Stursinn und Opportunismus.
    Olaf Opelt
    Bundvfd.de

  2. Ich bette das die US Imperium schon im Jahre 2018 nicht mehr geben wird, wer nach Blut Mord und Raub lechzt wird JETZT mit Blut und Bil. Verlusten BEZAHLEN! SO sei es! DAnke !
    Jetzt ist Zeit für GERECHTIGKEIT für Jahrhunderte Blutvergiessen!
    Habgier frisst das Hirn!
    Toi Toi Toi!

    • Rache auch !
      Zunkunft, es ist schlicht so, dass die USA seit 150 Jahren z…istisch unterwandert wurden und alle Kriege der USA auf das Konto US.raels gehn. Du betest also für den Untergang eines gekaperten Stellvertreters. Das kannste machen, aber damit ist der wahre Angreifer nicht gebannt. Damit haste nur dem letzten der sich frei schaufeln könnte (America first) und uns in EUropa helfen könnte, den Todestoß verpasst.
      Es gehört zum Plan dazu, dass die Europäer die Amerikaner verantwortlich machen, so hetzen und bekriegen wir sie, das provoziert wenig Gegenliebe (EUropa muss sich selber helfen), mit dem Resultat, dass sich der Westen selbst zerlegt.
      Und für das daraus enstehende Machtvakuum, steht die Lösung schon fest, die NWO.

  3. Der US Bluff findet ein ENDE! Es wird Zeit! Wer seit Jahrzehnten auf
    Kosten seiner „Verbündeten“ lebt, weil er sie aussaugt, MUSS abtreten!

    • und dann ?
      fragt sich vielleicht mal jemand, was mit EUropa passiert, wenn die USA abschmieren ?
      wollt ihr denn wirklich unbedingt und unter allen Umständen in Eurasien aufgehen ?
      und glaubt ihr tatsächlich, ein solches Großreich würde schon irgendwie demokratisch regiert ?
      EUropa mal bitte auf der Weltkarte angucken und dann noch mal ganz genau über das Mächteverhältnis nachdenken !
      So manche Vorstellung hier (inkl. so manchem Autor) mutet der eines linksgestrickten Realitätsverweigerers an.
      Gutmenschtum in seinem Prachtkleid, leider gibts dafür keinen Preis. Humanistengesabbel zieht Niete !
      Ich könnt‘ mich ja echt aufregen, aber ich lass es, es wär‘ für die Katz !

  4. Zukunftsängste? Dem Beitrag von „Mona Lisa “ widerspreche eindeutig:
    wir Deutsche benötigen keine permanente westliche Bevormundung und amerikanische Militarisierung mit Provokationen gegen Russland, wobei Letzteres noch näher liegt wie die USA. Da hilft auch ein Blick auf die Weltkarte….Wann war Deutschland zuletzt halbwegs souverän?
    In Eurasien haben wir auch logistisch betrachtet wesentlich kürzere und nützlichere Wege der Ressourcennutzung wie über Importe aus der USA. Da hilft auch ein Blick auf eine wirtschaftliche Weltkarte dem oben genannten Kommentators weiter…
    Wie ein eurasisches Großreich aussehen könnte, steht in der Zukunft. Fakt ist, dass Russland an wesentlich weniger Kriege in Verbindung mit Regimechange mitgewirkt hat wie die USA. Der Kommentator oder Kommentatorin kann sich gerne das Werk hilfsweise von Brezinski zu Hand nehmen. Zum Thema Machtverhätnisse wurde nichts verstanden. Verstärkt wird der Sachverhalt durch Pauschale Unwörter, um die eigene Unwissenheit zu schützen.
    Ich empfehle „Mona Lisa“ einmal im Leben eine Russlandreise mit der transsibirischen Eisenbahn durchzuführen. Es hilft ungemein sich Mal ein reales Bild über den Osten selbst zu machen und sich von der amerikanischen Gehirnwäsche zu befreien. Nicht nur die geographischen Kenntnisse werden sich bei der Durchfahrt verbessern, auch die Zukunftängste von „Mona Lisa“ werden abgebaut. Versprochen…

    • … und ich empfehle dir in Russland, China oder Nordkorea zu leben. Du hast keine Ahnung, bist links ideologisiert und ohne jede Phantasie.
      „wirtschaftlich besser“, was soll das denn für ein Argument für den Weltkommunismus sein ?
      Nee, Du merkst nix mehr, Du merkst ja nicht mal, dass die alternativen Medien nur einem Zweck dienen, nämlich aus dem Westen das zu machen, was Du bereits bist : ein Sklave !
      „pers. Zukunftsängste“ !? – willst du mich verar.schen ? Bis das hier fertig ist, bin ich längst nicht mehr da.
      Mich verschaukelt kein Sozialisten-Troll, da musst du dir schon was besseres einfallen lassen.

      • Verstehe nicht, wie hier von „linksgestrickt“ die Rede sein kann. Es gibt nur noch mehr oder minder globale, KAPITALISTISCHE Großreiche. Zu denen gehört auch Russland als ein KAPITALISTISCHES Land. Von „linksgestrickt“ ist weit und breit nichts zu sehen. Hast Du irgendwie die Ereignisse von 1990 verpasst? Ist ja auch schon wieder lange her….

        • Du unterliegst dem Irrtum, dass sich Kapitalismus und Kommunismus ausschließen müssten. Dem ist nicht so, schau auf China, ein krasses Beispiel dafür, dass das Kapital scheffelt, während das Volk überwacht, umfangreich geregelt und sanktioniert wird.
          Bei uns, ist es im Moment noch die kleine Portion davon, die uns jeden Tag sauer aufstößt. Und was Russland betrifft, so wünschte sich auch schon Putin, die UdSSR zurück.
          Der Kommunismus unterwandert den Westen, bei uns in Gestalt von der Bolsch….braut Merkel (in der DDR sozialisiert und ausgebildet) und den Kulturmarxisten Grüne u. Linke, SPD nicht weit weg.
          Den Amis wurde es vorab verraten: „Ihr werdet es nicht merken, wie wir euch step by step sozialisieren, bis es unumkehrbar ist.“

          • Die NWO, wird ein Kapitalismus für die oberen Eliten und ein Kommunismus für die Völker, da gibt es nichts, was sich gegenseitig ausschließt.
            Braucht ihr doch nur gucken, wie die Kohle von unten nach oben wandert, und wie sie sich aalen im Profit eurer Hände Arbeit. Ihr wollt aber auch Rechte und die kriegt ihr auch, nämlich in der Gestalt des Sozialismus, alle Sklaven sind gleich und kriegen das nötigste um schuften zu können. Erst Deutschland, dann EUropa und dann die ganze Welt !
            Und ihr baut auf Russland (im Schlepptau China) !?, … Leute, macht euch ein paar Dinge bewusst !
            Der Westen wurde zi..nistisch liberalisiert und das war der Fehler, alle Türen für jegliche Einflussnahme stehen Sperrangelweit offen !
            Und jetzt fragt euch mal, w

          • … und jetzt fragt euch mal, warum in den „alternativen Medien“ noch viel stärker als in MSM ein Anti-Amerika-Kurs und ein Pro-Russland-Kurs gefahren wird.
            Nix gegen z.B. Herrn Schlereth persönlich, aber seit den 68er-Revolten in Deutschland, kam wohl kaum ein „Journalist“ am Kulturmarxismus vorbei. Entsprechend wurden innere Haltung zum Weltgeschehen, weitestgehend fremdbestimmt.

  5. Nachtrag zum empfohlenen Werk an „Mona Lisa“ : Zbigniew Brzeziński (Korrektur) , auch empfehlenswert „Feindbild Russland“ von Hofbauer mindert auch die Zukunftsängste, etwas ausführlicher dafür tiefgründiger und lässt sich bei der Durchfahrt durch Russland flüssig lesen. Die schwer versäumten eurasischen historischen Grundkenntnisse werden bei Mona Lisa“ endlich nicht nur aufgeholt sondern auch vertieft. Ist das nicht ein Angebot?

  6. Eine Ergänzung zum letzten Kommentar von „Mona Lisa“ : wenn einer Person die Argumente fehlen, „schreit“ sie…
    Die Unwörter belegen dies eindeutig. Ich möchte aus Mitleid mit der Person „Mona Lisa“ wenige Korrekturen vornehmen: Selbst habe ich Asien intensiv bereist und auch im Osten zeitweise gelebt. Vermutlich habe ich hier mehr Ahnung als mir zugemutet wird.
    Das Schubladendenken zeigt auch die Person als manipuliertes Systemopfer und deren Früchte: wenn der eine links zu scheinen mag, müsste der andere dann rechts sein. So die Logik….wer ist nun tatsächlich Sklave des Systems?
    Alexander Benesch beschäftigt sich mit der Gefahr eines Weltkommunismus. Daher also die Zukunftsängste! Danke!
    NEOPresse ist auch ein Teil der alternativen Medien. Damit greift „Mona Lisa“ alle Leser der Foren an. Widerspricht sich dabei, denn aus welchem Grund werden dann die Beiträge dann selbst gelesen?
    Was das ganze mit Esoterik bzw. Geheimwissen zu tun hat, ist sicherlich nicht nachvollziehbar. Ein gestörtes Urteilsvermögen ist bei „Mona Lisa“ nicht auszuschließen…

    • Linke Diffamierungsversuche sind ja gang und gäbe, deshalb sche.iß drauf ! – auch auf deine aufgesetzte politische Korrektheit und auf dein ironisches, selbstgefälliges „Mitleid“ erstrecht !

      Huhuhuhu „Mona Lisa“ greift alle Leser an ! Du bist so erbärmlich billig, billiger gehts nicht !

      • weiß ja hier scheinbar niemand : „political correctness“ und „Relativierungs-Religion“ sind nur zwei wichtige kulturmarxistische Ansätze um jeden Einzelnen und am ende die Masse sich selbst zu entfremden. Eine große Gehirnwäsche muss schon sein, um fremde Inhalte zu implantieren.
        Nein, ihr seid euch eurer Manipulationen nicht im mindesten bewusst, im Gegenteil besteht ihr darauf, dass es eure eigenen Inhalte sind und verteidigt sie auch noch als solche vehement.
        Ein weiterer Beweis dafür, wie weit fortgeschritten erfolgreich des Gegners Indoktrinationen sind !

  7. So, ich muss jetzt was arbeiten, damit „unsere Gäste“ ihr Auskommen haben. Deutschland soll ja schließlich nicht ewig leben !
    Ansonsten rate ich allen, mal im Contra Magazin reinzuschauen. Da gibt es zwar auch das übliche, extrem dumme USA-bashing und Tonnenweise Zucker für Russlands Hinterteil, aber zumindest auch ein paar andere Stimmen. Hierbei hervorzuheben, sind die Beiträge eines @Dietrichs von Bern !

    see you ! :)

    • Das sind Nazis bei Contra-Magazin… ! ! !

      (Österreichische Nazis die eine Operation in Deutschland durchführen… sollen sie ihren Mist unter österreichische Flagge abziehen, aber nicht unter deutscher Flagge!)

      Aber hier muss ich Ihnen recht geben… NP ist ein Dreckshund !

      • Bei CM gibts nur einen Österreicher, den du meinen könntest und der ist kein Nazi (was soll’n das überhaupt sein, ein österreichischer Nazi und von welcher Operation sprichst du ?) ansonsten sind die meisten Deutsche. Bin da schon über ein Jahr und kenn mich ganz gut aus.
        Da sind viele rechtskonservative, aber Nazis ? nicht dass ich wüsste !
        Wenn da einer rechtsradikale Tendenzen hat, dann bin ich das !

      • Mag nur „einen“ Österreicher geben, aber im Impressum stand früher Wien drin, jetzt steht Philippinen drin.

        (Adolf war auch nur „ein“ Österreicher – aber wer weiß, wie viele Österreicher es wirklich waren und Deutschland in den Dreck gezogen haben)

      • Wer weiß, vielleicht wollten sie nur ein paar Kröten sparen und deswegen stand Wien im Impressum drin und jetzt wollen sie viele Kröten sparen und deswegen steht jetzt Philippinen drin ?