in Politik

Wie das Nachrichtenportal n-tv berichtet, sieht der NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen eine russische „Fracking-Verschwörung“. Rasmussen berichtete bei einem Besuch des britischen Thinktanks Chatham House London, dass seinen Quellen zufolge, Russland mit einer „durchgeplanten Informations- und Desinformationskampagne“ die Abhängigkeit Europas von russischen Gasimporten sicher will. Dazu würde Russland mit Nicht-Regierungsorganisationen und Umweltschutzorganisationen zusammenarbeiten.

Selbstverständlich betonte der NATO-Generalsekretär bei dieser Gelegenheit wieder die „äußerste Wichtigkeit“ der Diversifizierung der europäischen Energieversorgung. Die naheliegenste Lösung dafür ist bekanntlich die umstrittene Förderung von Schiefergas in Europa bzw. die Einfuhr von Schiefergas in flüssiger Form aus den USA. Dass Russland für Europa seit Jahrzehnten und sogar auf dem Gipfel des kalten Krieges stets ein zuverlässiger Lieferant und Geschäftspartner war, verschwieg er bei dieser Gelegenheit lieber. Ist das tatsächliche Anliegen von Herrn Rasmussen eventuell die Schwächung Russlands? Soll Europa die umweltgefährdende und ökonomisch fragwürdige Fördermethode anwenden um dem neuen, alten Feind zu schaden? Das wäre in der Tat die Umstellung auf Kriegswirtschaft.

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace reagierte scharf auf Rasmussens Vorwürfe. Wie n-tv berichtet, nannte die Organisation die Vorwürfe „absurd“. Ein Sprecher von Greepeace sagte dem Nachrichtenportal:

„30 Greenpeace-Mitarbeiter saßen vergangenes Jahr in einem russischen Gefängnis und sahen sich einer möglichen Haftstrafe von 15 Jahren ausgesetzt. Die Idee, dass wir Marionetten von Putin seien, ist dermaßen lächerlich, dass man sich fragen muss, was die im Nato-Hauptquartier für ein Zeug rauchen.“ … „Herr Rasmussen sollte weniger von Verschwörungstheorien fantasieren und sich lieber den Fakten widmen“

Auch Greenpeace unterstreicht sowohl die Umweltgefahren in Zusammenhang mit Fracking als auch die wirtschaftliche Sinnlosigkeit. Die europäischen Reserven an Schiefergas könnten nicht mehr als einen Bruchteil des europäischen Bedarfs decken und das nur für wenige Jahre.

Die wechselseitige Abhängigkeit von Russland und Europa bei der Zusammenarbeit im Energiebereich gilt als einer der Hauptgründe, warum die Eskalation gegenüber Moskau in den europäischen Hauptstädten mit Skepsis gesehen wird. Sowohl Deutschland, wie auch einige noch stärker betroffene Staaten wie Bulgarien oder auch Österreich, haben sich nur sehr zögerlich in die Sanktionspolitik gegenüber Russland eingereiht oder stehen dieser gar offen ablehnend gegenüber. Um Russland effektiv unter Druck setzen zu können ist es hingegen notwendig, die wichtigste Einnahmequelle der russischen Föderation zu sabotieren. Sanktionen, als Vorbereitung einer „feindlichen Übernahme“ wenn nötig auch militärisch, sind zahnlos, so lange sie nicht die Wirtschaft des Landes treffen. Vor diesem Hintergrund darf auch die nun rasch erfolgte Einigung mit China über die Lieferung von Erdgas gesehen werden, der bislang zähe, zehnjährige Verhandlungen vorausgegangen waren.

Quellen:

http://www.n-tv.de/politik/Nato-sieht-russische-Fracking-Verschwoerung-article13058701.html

ANZEIGE

Dein Kommentar

Kommentar

  1. Man schaue sich einmal dieses Gesicht an. Vom Hass total zerfressen und in Kenntnis der eigenen Minderwertigkeit verzerrt.

    Solche Unmenschen sind in der Lage, ohne das offenbar verlustig gegangene Schuldbewusstsein, schwerste Verbrechen zu begehen.

    Der Mann sollte sich unbedingt in qualifizierte nervenärtzliche Behandlung begeben.

  2. … und die massiven Umweltschäden in North Dakota und überall in den Staaten -außer in New England, Florida und Südkalifornien- stammen von russischen Saboteuren?

  3. @ Eckart
    Ich habe Freunde in Dänemark: es ist mir ganz unbegreiflich, dass diese friedlichen Menschen diesen furchtbaren Mann einst zum Ministerpräsidenten machen konnten.
    Vermutlich aber hat er sich seither psychisch total verändert, zum Nato-Militär-Betonkopf, was Ihre These unterstützt, nämlich, dass er in die Klapse gehört.

    Mir persönlich würde es ja schon genügen, wenn ihm endlich einer sein dummes Maul stopfen würde.

    Aber vielleicht will er sich am Ende seiner Amtszeit noch mit einem „richtigen“ Krieg profilieren und in ewiger Erinnerung halten – wer kann das schon wissen ???

  4. Vor 20 Jahren verfasste der Amerikaner Christopher Lasch den Titel. DIE BLINDE ELITE. Innzwischen greift eine weitere negative Entwicklung um sich.
    Nebst einer ausgeprägten Blindheit und Rationaler Analyse und Rationaler Lösungssuche macht sich in diesen Kreisen immer bedrohlicher auch noch teilweise schiere Verblödung breit.

  5. Der Grund für das Fracking ist genau so eine Lüge, wie die des Club of ROME, nach der wir im Dunkeln und ohne Bäume heute hier sitzen würden. Wie wäre es denn mit einem Umstieg auf Silane mit einer mindestens dreifach so hohen Energieausbeute?
    Dann könnte sich einige das Fracking hinter den Spiegel schieben. Das ist das sinnlose Gelaber von selbsternannten „Sepzialisten“, die sich eigentlich nur aufs Plündern spezialisiert haben.
    Unser Kohlenstoffplanet preßt immer wieder Öl nach oben in die Felder. Allerdings kann man der These folgen, daß sich die Saurier in 5000 m Tiefe runtergebuddelt haben und dort den öligen Hitzetod zu sterben, Es scheint eher darum zu gehen, das biologische Leben auszurotten. Warum und wer das macht, wäre ganz…

  6. Dann wäre da noch die Algen-Öl-Technik des Ing. Helmut Heinicke mit der man gemäß seinen Ausführungen Öl in beliebiger Menge allein durch das Chlorophyl der Grünalgen herstellen kann.

    Öl, dass obendrein weniger Schwefel usw. in sich hat, also umweltfreundlicher ist.

    Die Probleme unserer Zeit sind offensichtlich nicht fehlende Energie oder Technik – das Problem sind die aktuell Herrschenden, speziell die in Washington und New York.

  7. S.
    http://www.gratis-energie.com/rohoel-herstellung/aus-algen/algenreaktor-plastikflaschen.html

    – so einfach ist das mit der Herstellung von Öl aus Algen.

    Auf der Seite

    http://www.gratis-energie.com/rohoel-herstellung/aus-algen/algenreaktor-plastikflaschen.html

    hat RTL (Bertelsmann) sinniger Weise das Einführungsvideo spreen lassen!

    DieMasse sollnicht wissen, dass die die Profiteure der Öslindustrie ihre Pfrünen bis zum geht nicht mehr ausnutzen wollen, befvor sie dann mit den längst vorhandenen Alternativen zum eigenen Vorteile die Asse aus dem Ärmel ziehen!

    Bis dahin werden noch Millionen Menschen sterben müssen.

    !

  8. Wann streiken wir endlich mal alle EINEN TAG NUR EINEN VERF** TAG!!!

    Das wird diese Schmarozer Mrd. kosten die sie dann weniger in Drohnen, Kriege, Morde, Propaganda, Betrug, ihre gieren Mäuler stopfen können.

    WENN WIR NICHT HANDELN ERLEBEN WIR NOCH DIE APOKALYPSE wenn uns der Boden unter den Füßen zusammenbricht. Die Erde aussaugen wie eine Zitrone. Verdient haben wirs. VERDIENT. Werdet euch eurer Schuld als Konsument bewusst! Handelt endlich anstatt länger zuzusehen. Ein tropfen auf den heißen Stein.. mehr haben wir nicht vorzuweisen?

    Und wenn dann endlich JEDER im Netz weiß was geschieht.. was ändert sich dann? Man hätte uns Halsbänder umschnallen sollen denn offenbar fehlt uns noch immer der Mut!

  9. Der Typ hat doch einen völligen Realitätsverlust. Nebenbei ist er der größte Kriegstreiber der NATO, Mitinitiator der unrechtmäßigen Osterweiterung der NATO. Verantwortlich auch für schwerste Kriegsverbrechen in Libyen, Afghanistan, ehemaligem Jugoslawien und Ukraine. Ich wünsche Ihm, dass er in einem von Ihm initiierten Kriegsgebiet einem Sniper vor die Flinte läuft. Das wäre mehr als gerecht.