in Naher Osten

Seit 2011 wird uns von der westlichen Hochleistungspresse das Narrativ in die Köpfe gehämmert, dass in Syrien „Demokratie liebende Freiheitskämpfer und selbstlose Aktivisten“ gegen die Regierung in Damaskus kämpfen würden. Mit ausgefeilten Propagandatechniken und einer ständigen Wiederholung werden die westlichen Bevölkerungen eingelullt.

Doch immer mehr Informationen und Enthüllungen kommen ans Tageslicht, die zeigen, dass die vom Westen und seinen verbündeten Golfmonarchien finanzierten, unterstützten und bewaffneten Terrorgruppen nicht das sind, zu dem man sie in unserer Hochleistungspresse macht. Und das trifft auch auf die obskure Organisation White Helmets zu.

Fast jede Woche kommen neue Beweise hinzu, dass die White Helmets nichts anderes sind wie ein Ableger von al-Qaida/al-Nusra. Geschaffen um ausgeklügelte Propagandavideos zu erstellen, die die westlichen, uninformierten Bevölkerungen zu Tränen rühren und sie für ein militärisches Eingreifen „öffnen“ sollen. So wurde kürzlich bekannt,

  • dass die White Helmets im selben Gebäude in Sakhour, Ostaleppo wie al-Qaida/al-Nusra untergebracht sind,
  • dass sie schwer bewaffnet sind,
  • dass sie „gefährliche Techniken“ bei der „Rettung von Anschlagsopfern“ einsetzen, die zum Teil tödlich sein können,
  • dass sie die Terroristen, die gegen Assad vorgehen, unterstützen und sich wünschen, dass die syrische Armee viele Tote zu beklagen hat,
  • und dass die White Helmets eine Dokument unterzeichnet haben, in dem sie al-Nusra bei ihrem Versuch unterstützen, den Zugang zu Trinkwasser für die syrische Bevölkerung zu verhindern.

Ein neu veröffentlichtes Video ist jetzt zudem in den sozialen Medien aufgetaucht, dass den Anführer der Tahrir al-Sham (al-Qaida in Syrien), Abu Jaber, am 16. März 2017 zeigt, in dem er die White Helmets als die „verborgenen Soldaten der Revolution“ in den Himmel lobt und ihnen für das dankt, was sie tun:

Zweitens eine Botschaft von Dank und Dankbarkeit an die verborgenen Soldaten unserer Revolution. Oben auf der Liste sind die Eltern der Märtyrer und die Männer der White Helmets.

(Second, a message of thanks and gratitude to the hidden soldiers of our revolution. On top of the list are the parents of the martyrs and the men of the White Helmets.)

Anscheinend sind die White Helmets bei weitem nicht so „unparteiisch“ wie man uns immer weismachen will, wenn Abu Jaber von Tahrir al-Sham sie als „Quasihelden der Revolution“ lobt. Auch würde al-Qaida keine Organisation gutheißen, die nicht ihr Gedankengut unterstützt.

Die White Helmets sind nichts weiter als der Propagandaarm der al-Qaida und damit ein westliches Konstrukt, da von Washington, London, Paris und Co. finanziert und geschaffen, um ein falsches Narrativ zu transportieren, in dem man schockierende, gefakte Videos mit verletzten/toten Kindern abdreht, um die westlichen Bevölkerungen zu manipulieren.

Doch trotz aller Offensichtlichkeit funktioniert sowohl das Narrativ als auch die Manipulation, da die meisten Menschen nach wie vor nicht bereit sind, sich auch abseits des Mainstreams quer zu informieren. In meinen Augen sollte man immer beide „Seiten der Medaille“ betrachten und sich nie auf einen „Informationskanal“ begrenzen und jederzeit alles und jeden kritisch hinterfragen. Das gilt aber genauso für die Informationen auf diesem Blog.

Quellen:
al-Qaeda Leader Praises White Helmets As “Hidden Soldiers Of The Revolution”
Interviews With Syrian Civilians Reveal White Helmets And Nusra/al-Qaeda Are The Same Thing
Photos From Syria Show White Helmets And Nusra/Qaeda Are The Same Organization
White Helmets NGO: A “Rescue And Assist” Operation Under Guise Of Human Rights
Part II – Syria’s White Helmets: War By Way of Deception ~ ‘Moderate Executioners’
Medical Doctors Question Veracity Of Footage In White Helmets Documentary; Al-Qaeda Wins Oscar
White Helmets Show Solidarity With al-Qaeda – Hold Citizens Hostage In Damascus With No Water

ANZEIGE

Dein Kommentar

Kommentar

  1. Richtig .
    „White Helmets“ sind eine PR Veranstaltung und eine zynische PR Veranstaltung dazu .
    Dass IS eine Söldnertruppe der USA&Willigen sind hat sich herumgesprochen und es liegen gute Indizien vor.

    Die USA&Willigen haben ihren Krieg gegen die syrische Regierung (weitgehend) verloren und versuchten nun mit dieser superzynischen PR Aktion „White Helmets“ aus dem verlorenen Angriffskrieg einen moralischen Sieg zu behaupten. Hollywood pur.