in Naher Osten

ANZEIGE

Schicksalsdatum 26ter: So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

Nachdem am vergangenen Samstag die internationalen Gespräche zum Syrien-Konflikt im schweizerischen Lausanne ohne konkrete Ergebnisse, nach nur fünf Stunden, beendet worden sind, kamen Anfang dieser Woche bei neuerlichen Luftangriffen in der syrischen Großstadt Aleppo wieder zahlreiche Zivilisten ums Leben.

Die USA und Großbritannien erwägen nun weitere Sanktionen gegen Syrien und Russland. So erklärte der amerikanische Außenminister John Kerry in London:

″Wir ziehen zusätzliche Sanktionen in Betracht.″

Doch die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini widersprach dem amerikanischen Außenminister John Kerry und erklärte am Montag nach einem neuerlichen Treffen der EU-Außenminister in Luxemburg, dass die EU keine neuerlichen Sanktionen gegen Russland in Betracht ziehen würde.

″Die EU werde keine Sanktionen gegen Russland beschließen″,

erklärte Mogherini. Ein solches Vorgehen wurde von keinem EU-Staat vorgeschlagen. Dennoch erwägt die EU Sanktionen gegen die syrische Regierung.

Der amerikanische Präsident Barak Obama ging jedoch noch einen Schritt weiter und erklärte, dass ″keine Option vom Tisch″ sei. Doch eine weitere militärische Intervention des Westens in Syrien scheint jedoch eher unwahrscheinlich.

Denn auch wenn Obama keine Option vom Tisch nehmen möchte, spielen speziell die europäischen Staaten nicht mit. So musste Kerry eingestehen, dass ″Europa keinen großen Appetit hat, in einen Krieg in Syrien zu ziehen.″ Dies räumte auch sein britischer Amtskollege Boris Johnson ein. Europa hat also keine Lust, in den Syrien-Krige militärisch einzugreifen.

ANZEIGE

Dein Kommentar

Kommentar

  1. Merkel wäre für Sanktionen. Die Mogherini soll sich hüten für Sanktionen zu sein, im Dezember ist ein Referendum in Italien und sie kann Renzi schlecht in den Rücken fallen. Die Italiener leiden unter den Sanktionen und lieben Putin und Putin liebt Italien !!

  2. Das sind doch mal gute Nachrichten.
    Die USA scheinen sich mehr und mehr zu isolieren.
    Vielleicht kommen sie ja zur Besinnung, das wäre ihnen und der Welt zu wünschen.