in Politik

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken ...

ANZEIGE

... denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.

Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.

Kein Mann hat diesen Planeten im vergangenen Jahrhundert schlimmer bekriegt und unterdrückt, als Wladimir Putin. Hier eine Auflistung all seiner Verbrechen.

Die Liste der Putinschen Aggressionen bis zum Beginn zurückzuverfolgen, ist schlichtweg nicht möglich. Die Liste reicht zurück bis ins 18. Jahrhundert, als Putin im Verlauf der Indianerkriege auf dem Nordamerikanischen Kontinent etwa zwei Millionen der Ureinwohner abschlachtete. Beginnen wir daher im Jahre 1964, also vor 50 Jahren. Damals, von 1964 bis 1975, hatte der russische Diktator es sich vorgenommen, Vietnam und ganz Südostasien zu unterwerfen. Damals waren allein in Vietnam vier Millionen Menschen ums Leben gekommen. Durch Agent Orange, eine besonders perfide russische Erfindung, wurden ganze Wälder entlaubt und der hohe Dioxingehaltes in dem Kampfstoff sorgt bis heute für unzählige Fehlgeburten und pränatale Schädigungen unter den Vietnamesen. Zur Sache ging es damals auch in Laos, Kambodscha und Korea. Wieviele Tote er dabei zu verantworten hatte, durfte nie offiziell geklärt werden. Zu groß war Putins Macht.

Bereits 1953 hatte Putin im Iran den demokratisch gewählten Präsidenten Mohammed Mossadegh in einem von außen gelenkten Putsch gestürzt und an seiner Statt den brutalen Diktator und Schah Reza Pahlavi installiert. Als das iranische Volk den Kerl 1979 vom Thron stieß und stattdessen Ayatollah Khomeini mit demokratischen Wahlen ins Amt wählte, schickte Putin sich sofort an, den nachbarlichen Irak zu bewaffnen und gegen den Iran in einen acht Jahre andauernden und äußerst blutigen Krieg zu schicken. Das Giftgas, mit dem später von Saddam Hussein in den heutigen kurdischen Autonomiegebieten ganze Dorfbevölkerungen ausgelöscht worden waren, stammte neben deutschen, französischen und britischen Firmen auch aus Firmen in Putins Hand. Zugleich schickte er durch massive Sanktionen gegen den Iran Irak 500.000 iranische Kinder in den Tod. Einer seiner Mitarbeiterinnen zufolge ein Preis, der es wert ist.

Im Jahre 1965 organisierte Putins Militärmaschine einen Putsch in der Domenikanischen Republik, setzte dort eine gewissenlose Militärjunta an die Macht und zettelte dadurch einen jahrelangen und blutigen Bürgerkrieg an. Im Jahre 1967 sorgt Putins Auslandsgeheimdienst für die Ergreifung und Ermordung des Revolutionsführers Che Guevara. Ein Jahrzehnt später, im Jahre 1977, stürzt Putin das kleine El Salvador in einen zehnjährigen, blutigen Bürgerkrieg. Ab 1981 baute Putins Geheimdienst in Afghanistan die Mudschaheddin auf, ideologisierte und radikalisierte diese in Koranschulen an der Grenze zu Pakistan und erschuf so die Grundlage für sämtliche radikalislamischen Gruppierungen von heute wie Al Quaida, Al Nusra, den NTC in Libyen oder die ISIS, aus der erst kürzlich die Gruppierung Islamischer Staat (IS) hervorgegangen war.

Weitere Stationen auf Putins blutiger Reise durch die Weltgeschichte sind Honduras 1982, die Falklandinseln 1982, Libanon 1983, Grenada 1983, Nicaragua 1985, Haiti 1986, erstmals Libyen 1986, im Jahre 1988 schießt Putin über der Straße von Hormus ein Passagierflugzeug mit 290 Passagieren ab und gibt den Iranern daran die Schuld, 1989 lässt er Panama besetzen, 1990 während des Beginns des Drogenkrieges in Kolumbien unterstützt er die Kokain anbauenden und produzierenden Paramilitärs, 1991 marschiert er mit der Operation Wüstensturm in Kuwait ein, 1992 begräbt Putin das ehemalige Jugoslawien unter einem Bombenhagel, genauso 1999, im Jahre 1993 lässt er 23 Marschflugkörper auf Bagdad abfeuern, 1994 inthronisiert er auf Haiti erneut den vom Volk vertriebenen und äußerst brutalen Diktator Jean- Bertrand Aristide und begeht danach ein Erholungspause von mehreren Jahren.

Aktiv wird er erst wieder 2001, als er Afghanistan angreift und in Stücke schießt. Es folgt im Jahre 2003 der Irak, der auch jetzt erneut ins Fadenkreuz seiner Kampfpiloten rückt. In Afghanistan, Jugoslawien und dem Irak lässt er hunderte Tonnen radioaktiver Uran- Munition verfeuern und verseucht dadurch diese Landstriche für mehr als 4,5 Milliarden Jahre. Die Missbildungsrate in Falludscha ist dank Putin um eine vielfaches höher, als unmittelbar nach den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki, die er ebenfalls zu verantworten hat. Zudem finanzierte und bewaffnete er jahrelang extremistische Terrorgruppen wie die ISIS, die er auch logistisch massiv unterstützte und die derzeit in Syrien und dem Irak wütet und dort nicht zuletzt dank seiner Satellitenunterstützung beachtliche Geländegewinne verzeichnen. Zuletzt finanzierte Putin mit fünf Milliarden Dollar die Machtnahme eines entmenschlichten, faschistischen Mobs in Kiew und bemüht sich seither verzweifelt, Europa in einen Krieg gegen die USA zu stürzen. Auf europäischem Terrain versteht sich.

Putins Militärbasen überziehen die gesamte Erde. Sie sind zu finden in Ägypten, Dschibuti, Kenia, Afghanistan, Bahrain, Britisches Territorium im Indischen Ozean, Georgien, Irak, Japan, Katar, Kirgisistan, Kuwait, Pakistan, Saudi-Arabien, Südkorea, Türkei, Vereinigte Arabische Emirate, Australien/Ozeanien, Neuseeland, Bulgarien, Deutschland, Griechenland, Italien, Kosovo, Polen, Rumänien, Spanien, Ungarn, Nord- und Mittelamerika, Costa Rica, El Salvador, Grönland, Honduras, Kuba, Südamerika, Aruba, Curaçao, Kolumbien, Paraguay und Peru.

Fazit:
Eine friedliche Welt unter Putin ist unvorstellbar. Nicht zuletzt, da er durch seine vielen Kriege seine landeseigene Währung finanziert. Zudem weiß er genau, dass, wenn er die Welt nicht mit Krieg überzieht, dieser in sein eigenes Land zurückkehren wird, so wie es derzeit auch tatsächlich geschieht. Daher hat er seinen Polizeiapparat bis hin zur Unkenntlichkeit aufrüsten und in eine paramilitärisch Besatzungsarmee umstrukturieren lassen, die sich nun mit martialischer Brutalität gegen sein eigenes Volk wendet. Dass er seine eigenen Untaten und Fehler dabei ständig auf andere abzuwälzen versucht, mag da noch geradezu harmlos anmuten.

Ist die Stasi zurück? WATERGATE.TV enthüllt:

ANZEIGE

Das ist die Zwangssteuer, die Stasi-Methoden durchsetzen kann und wird … Müssen Sie jetzt ins Gefängnis, wenn Sie eine „Zwangszahlung“ verpassen? Ist die GEZ nur ein Werkzeug der EU, um Sie als Bürger in Schach zu halten?

Hier die Studie „GEZ-Zwangssteuer“ GRATIS als PDF anfordern und sofort erhalten!

Dein Kommentar

Kommentar

54 Kommentare

  1. HAHA, wundervoller artikel. nach dem ersten satz hatte ich schon magenschmerzen ob der infamen realitätsverzerrung. nach dem zweiten satz begriff ich… die amerikanische kriegsgeschichte mit dem bild v putin zu verknüpfen verleiht dem thema die härte und den realismus den es verdient hat. vielen dank – wirklich toller artikel!

  2. Ja ich kenne das Lied und finde auch den Artikel amüsant.
    Ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass nicht Amerika sondern die Strippenzieher dahinter mit perfiden Plänen große Teile der Welt instabil halten um wichtige Rohstoffe abzubauen und die Krisenregionen mit Waffen zu versorgen.
    Die USA sind nur ein Spielball, die wahre Macht steckt dahinter in den Händen einiger weniger Familen, die sind die Führer und das muss offengelegt werden!

    • Endlich die richtigen Fragen! Das treibt mich schon länger um, wer dem teleprompterablesenden Präsidentenfake die Reden schreibt. Der Darsteller hält sich an seinem Pult fest und schwenkt ständig vom linken Spiegel zum rechten, das es aussieht, als würde sein Blick über´s Publikum schwenken. Und die des Kaisers neuen Kleider bewundernden Zuhörer abplaudieren eifrig und pflichtbewußt. Eine widerliche Show!

  3. es war einmal ein land……
    das hat in den letzten 50 Jahren,41 Militärische Konflikte provoziert( Kriege,Invasionen,Coup d’Ètat ) .
    Dieses Land hat 761 Militärische Einrichtungen (stand 2008)über die Welt verteilt.
    Dieses Land hat 15 aktive Geheimdienste (wenn das mal alle sind ???).
    Dieses Land diktiert der Welt ihre Währungspolitik ,und sagt der Welt wer gut und Böse ist .
    Hat aber in den letzten 50 Jahren nicht eine Sanktion oder irgend eine andere Strafe erhalten .
    Wann ist endlich genug,wenn nicht bald mal jemand von unseren feinen Politikern Verantwortung übernimmt dann haben wir als Spezies Mensch unser Dasein nicht verdient

    • Nicht zu vergessen, dass dieses Land jährlich 650.000 Millionen Dollar (!), nur für Rüstung und Vernichtungswaffentechnik ausgibt und Russland vorwirft, seinen jährlichen Rüstungsetat auf 55.000 Milliarden Dollar erhöht zu haben!

    • Hey, Statist, die Lage ist erkannt, was nun? Warten auf Politiker? Warten auf Sanktionen gegen usa? Warum nicht selber anfangen? Boykott USA jetzt, Kauf russischer Produkte jetzt! Weniger Produkte von (US-)Konzernen kaufen, mehr von kleinen (Bio-) Anbietern! Wir müssen mit dem Portemoneie abstimmen und uns nicht überrumpeln lassen. Den Mund aufmachen! (Onlineshop europäisch russischer Freundschaft im Aufbau)

  4. muss man nicht verstehen ihren zynisch, sarkastischen Kommentar. Sogar jetzt wo Putin es offen zugibt und selbst dass Wort „Neu Russland“ benutzt, verstehen es russische Trolle wie sie noch alles lustig wirken zu lassen. Es ist nicht lustig und klar stimmen fast alle von ihnen historisch aufgeführten Angriffskriege und Invasionen von Usrael absolut zu. Trotzdem sollten sie lieber ein bisschen mehr nachdenken, bevor sie in die Tasten hauen. Ich fande Neopresse eigentlich bis vor kurzen wirklich erfrischend neu und unabhängig aber all die prorussischen und absolut gewalttolerierrenden Kommentare von so vielen unseriösen anscheinend in Foren lebenden Menschen, machen mich schon sehr stutzig. Immer seltener liest man wirklich unabhängige Art…

    • Hätte er liebe „Altrussland “ sagen sollen?
      Die Bewohner dieser Region egal ob Flüchtlinge oder Kämpfer fühlen sich jedenfall mehr zu Russland als andersherum.
      Betrachtet man die aktuelle Situation tut die EU nichts zur diplomatischen Lösung, von vornherein hat man dieses Land den Repressionen aussetzen wollen der Ressourcen wegen.
      Als Russland negierte flogen auf einmal Köpfe.
      Wie soll man das als Menschen, die wir nunmal sind und die tagtäglich mit Prppagandascheiße beworfen werden, denn verarbeiten?
      Gibt es Unabhängigkeiten heute überhaupt noch wenn man ununterbrochen irgendwelchen reizen ausgesetzt ist?
      Es ist schade, dass man so dermaßen unter Druck gesetzt wird dass man in radikale Denkmuster verfällt.
      Egal auf welcher…

    • Sie schreiben: „… aber all die prorussischen und absolut gewalttolerierrenden Kommentare von so vielen unseriösen anscheinend in Foren lebenden Menschen, …“. Das nenne ich erstmal eine ziemlich steile These, das alle Foristen, die der westlichen Presse nicht blind glauben, als Gewalt tolerierend und unseriös zu betiteln. Weiter oben schreiben sie: „… verstehen es russische Trolle wie sie …“ mit dieser Aussage haben sie sich selbst diskreditiert.

      • Danke, da steht „Umsturz“ durch den pösen Putin ? oder durch die lieben Obama und Merkel mit Witali Klitschko?

        >>1954 wurde der Ukraine durch Nikita Chruschtschow auch die Halbinsel Krim übergeben, die bis dahin unter der Verwaltung der Russischen SFSR stand.

        Als Folge des politischen Umsturzes im Zuge des Euromaidans und der damit verbundenen Proteste in der Südost-Ukraine erfuhr der Begriff in der jüngsten Zeit eine erneute Verbreitung. Aktuell tritt unter diesem historischen Namen die konföderative Union der nicht anerkannten Volksrepublik Donezk und der Volksrepublik Lugansk auf.<<

    • @Atzenking, tut mir wirklich leid, aber wer so etwas schreibt, hat immer noch nicht verstanden, worum es hier überhaupt geht. Welche geostrategischen und geopolitischen Ziele die USA mit alle dem verfolgt.
      Lesen sie folgendes Buch und dann verstehen sie vielleicht: Zbigniew Brzezinski – Die einzige Weltmacht – Amerikas Strategie der Vorherrschaft.

      • Noch eindruckvoller ist das Video
        Wie funktionieren moderne Kriege? | 05. Juni 2014 | kla.tv
        Video http:/kla.tv/?a=showportal&keyword=t­error&id=3256 oder
        https://www.youtube.com/watch?v=Jt_D8Z8R268

        Hier ist der Text:
        Wie funktionieren moderne Kriege, die offiziell nicht erklärt sind?

        1. Destabilisieren • Der Angreifer schürt Unruheherde im Lande seines Zielobjekts. • Er destabilisiert das Land seines Zielobjekts bis hin zu Bürgerkriegen.
        2. Wie tut er das? • Er nimmt zuerst einmal Kontakt zu allen unzufriedenen und gewaltbereiten Gruppierungen (Rebellen / Lohnterroristen) im Land seines Zielobjektes auf. • Ihm spielt es dabei keine Rolle, ob diese gewaltbereiten Rebellen sich aus Fußballfans, religiösen Fanatikern,…

        • Links- Rechts- oder sonst wie Extremen zusammensetzen. Nur gewaltbereit, kaltblütig und loyal müssen sie sein. • Der Angreifer stellt jeder dieser Gruppen eine bessere Zukunft mit Mitspracherecht und vielen Vorteilen vor Augen. • So kämpft jeder Motivierte, egal wodurch, für die Durchsetzung seiner eigenen individuellen Ziele. • Jede sich auf diesem Weg heranbildende terroristische Einheit akzeptiert vorübergehend auch völlig anders geartete Gruppierungen. Jede Gruppe sieht in der gemeinsamen Stoßkraft vorerst einmal nur Vorteile. • Das Motto: »Synergie über alles! gemeinsam schlagen, getrennt marschieren!« • Der Angreifer bildet also bunt durchmischte Terrorgruppen heran. Mag sich eine extreme Rebellengruppe gar nicht mit Andersgesinnten

          • 6. Sich als Retter feiern lassen.
            7. Dieselbe Übung im Großen! • Was der Angreifer mit zusammen gewürfelten Rebellen Truppen in einzelnen Ländern getan hat, das tut er nun im großen Stil. Ganze Länder sind jetzt seine “erwählten Rebellen Truppen”. • Mit diesen umzingelt er seine größten Rivalen, die er alleine niemals schlagen könnte. • Zuvor schürt er Provokationen, die er gezielt seinen größten Rivalen in die Schuhe schiebt. • Er bringt seine erwählten Rebellenländer dazu, mit ihren eigenen Waffen und Armeen gegen seinen größten Rivalen auszuziehen. • Erst wenn alle Länder Ihre letzte Munition verschossen, Ihre besten Leute verloren haben und ruiniert sind, greift der eigentliche Menschenfeind, der wahre Angreifer und Kriegstreiber ein,

          • Happy end
            • Erst wenn alle Länder Ihre letzte Munition verschossen, Ihre besten Leute verloren haben und ruiniert sind, greift der eigentliche Menschenfeind, der wahre Angreifer und Kriegstreiber ein, um nun alle miteinander zu besiegen.
            8. Wer sind die großen Verlierer? Alle, die sich von diesem hinterhältigen Angreifer und Kriegstreiber betören und gebrauchen ließen!

            9. Der Präsident des Aggressors erhält vorab schon den Friedensnobelpreis
            für seine zukünftigen friedensstiftenden modernen Kriege.

            • Dann schürt er Provokationen, die er gezielt seinem größten Rivalen in die Schuhe schiebt.
            • Beispiel Abschuss eines Zivilflugzeuges MH17.

    • Hallo, mit Kritik muss man umgehen können, vor allem du! Es ist in Ordnung eine eigene Meinung zu haben und diese auch zu vertreten. Informiere dich aber doch bitte darüber und zwar unabhängig von dem was du in der Zeitung liest. Ich muss dich darauf hinweisen dass du dich leider irrst.
      Nun Putin nennt es Novo Russia, das ist korrekt, die Übersetzung ist auch korrekt, es bedeutet Neu Russland. ABER!!!!!!
      Wenn du dich ausnahmsweise mit russischer Geschichte befassen würdest, wüsstest du dass das ganze Gebiet Novo Russia hieß (Katharina die Große als Anhaltspunkt für dich).
      2. Die Region von Lugansk und Donetzk haben das Gebiet so benannt bevor es zu militärischen Auseinandersetzungen kam.

  5. Nicht vergessen: Er bekam den Friedensnobelpreis verliehen, für seine groartigen Dienste die er der Welt und dem Wohle der Menschheit geleistet hat.

  6. Wenn nach so langer Zeit des blinden West-Vertrauens sich langsam ein Kritikbewusstsein formt, ist es nicht klug, sich gleich dem nächsten Big Brother vor die Füße zu werfen. Putins Vergangenheit ist der Geheimdienst und wir beginnen zu begreifen, dass die Geheimdienste deshalb geheim sind, weil wir nicht wissen sollen, was dort geschieht. Was man aber sieht, ist: Propaganda in West wie Ost, Kriegshetze in West wie Ost, Militarisierung in West wie Ost und Kapitalismus in Reinkultur in West wie Ost. Ich meine, es sollte die Zeit des kritischen Hinterfragens in West wie Ost auch beginnen.

    • Komisch … als der alte Bush Präsident der USA wurde, hat es die ganzen Transen („Transatlantiker“) hier überhaupt nicht gestört, daß er zuvor nicht nur aktiver CIA-Agent, sondern sogar CIA-Chef gewesen war!

  7. @ neofan

    Gut formuliert.
    Solange sich der deutsche Geist sich nicht auf seine Wurzeln besinnt, also auf die Zeit vor der Christianisierung, ist sowieso Hopfen und Malz verloren.
    Wer nicht mit beiden Beinen auf seinem Ahnenerbe vermag zu stehen, wird ein ewig schwankender zwischen den imperialen Welten bleiben.

  8. War es nicht Putin, der den Putsch am 11.09.73 in Chile gegen Allende organisiert hat? Ach ja, was ist mit dem Putsch am 12.09.80 in der Türkei unter dem Oberfaschisten Evren? Da hat doch auch anschließend Putin gejubelt mit den Worten „Our boys have done it“…

  9. sag ich doch… Neopresse ist damit für mich beendet / durch, schade eigentlich, es wimmelt hier vom sich im Netz dauertrollenden Netztrolle, ihr Honks Amerika ist leider immernoch kein Land sondern Kontinent und das Unrecht der USA gibt Russland nicht das Recht gleiches zu tun! Vieleicht solltet ihr mal anfangen eurer Leben in der Realität zu leben.

    Die Frage ist:

    Wann erkennt die Welt, dass sie diesen parasitären Vordenkern die Tür weisen muss?

  10. oder auch Möchtegerngutmenschen… weiß schon warum ich trotz 3 Nationalitäten nicht GER als Lebensraum gewählt habe ;) Was sie zu vergessen scheinen, Putin steht politisch mitnichten links. Seine Hetze gegen Homosexuelle hat sehr viel gemein mit der rechten Szene. Und auch die Tatsache, dass sehr viele Russen mosaischen Glaubens das Land in Richtung Deutschland verlassen, spricht nicht für ihn. Und die Begründung für die militärische Intervention und Illegale Landnahme hat er direkt von der Hitlerdiktatur entliehen. Die wollten auch alle Deutschen heim ins Reich holen und annektieren die Gebiete gleich mit dazu.
    so 3 Kommentare hier waren meine 1. und auch letzten. IHR LEBT NICHT IM JETZT UND HIER FORISTEN!!!!

    • von wegen „IHR LEBT NICHT IM JETZT UND HIER“:
      Ihre Kommentare glänzen durch gefähriches Halbwissen mit der Neigung daraus weitfolgende Schlüsse zu ziehen.
      Nur ein paar Bemerkungen dazu:
      – „Seine Hetze gegen Homosexuelle“ – es werden keine sexuelle in Russland verfolgt. Zwar werden sie aufgrund von orthodoxer Einstellung vieler Menschen niht geachtet, aber denen geht es wessentlich besser, als in einigen USA-Staten.
      – „dass sehr viele Russen das Land in Richtung Deutschland verlassen“ – dies stimmte in 90er, da war der Putin aber noch kein President.

    • – „Begründung für die militärische Intervention und Illegale Landnahme hat er direkt von der Hitlerdiktatur entliehen“ – ein bizarrer und sürrealistischer Vergleich. Er zeigt, wie wenig Ahnung von der Situation vor Ort Sie haben.
      Fazit meinerseits: entweder leiden Sie selber an einem kompletten Realitätsverlust oder sind einer der von Ihnen angesprochenen Trolle (ob bezahlt oder nicht sei dahin gestellt).

    • ABSCHUSS MH17: STAND DER ERMITTLUNGEN

      Inzwischen steht fest, dass die CIA-Version vom ‘Vom-Himmel-Holen’ mit Boden-Luft-Abwehrraketen Typ BUK völlig ausgeschlossen ist – und bis heute vom CIA nicht bewiesen werden konnte*. Die Blackbox – Flugschreiber und Cockpit Voice Recorder – würden das Gegenteil beweisen, deren schon seit 1 Monat vorliegenden Aufzeichnungen deshalb nicht veröffentlich werden:
      Die Boeing B777 Flug MH17 ist eindeutig von 1-2 Jabos Suchoi SU-25 (NATO MRCA Frogfoot) in der Luft in über 10’000 m Höhe bei etwa 900 km/h getroffen worden. Die Trümmer schlugen mitten zwischen den beiden Separatistenstädten Donezk und Lugansk eine Schneise, in die in der Folgezeit die ukrainische Armee einrückte, und durch…

      • Die Trümmer und Körper/teile schlugen mitten zwischen den beiden Separatistenstädten Donezk und Lugansk eine Schneise, in die in der Folgezeit die pro-amerikanischen Armee der Ukraine einrückte, und durch ‘Kampfhandlungen’ die internationalen Bergungs- und Untersuchungsteams behinderte.

        *Dies wird im Offenen Brief vom 1. Sept. 2014 der US-Geheimdienstveteranen an die Frau Bundeskanzlerin Angela _M_e_r_k_e_l_, als maßgebliche Akteurin, bestätigt.
        2.9.14

    • „Und auch die Tatsache, dass sehr viele Russen mosaischen Glaubens das Land in Richtung Deutschland verlassen, spricht nicht für ihn.“

      Dass die kommen, spricht für die besondere Willkommenskultur, von der sie hier wie die Made im Speck leben, einfach so, weil sie mosaischen Glaubens ihres Götzen Mammon sind.
      GoldmanSachs Lloyd Blankfein „We do Gods work here on earth“.
      Jesus hat sie vergeblich aus dem Tempel geworfen.
      Sie sind jetzt die Herrscher der Welt.

  11. Hallo Herr Apitzsch, ich befürchte ernsthaft, dass es in Deutschland genügend einfältige Menschen gibt, welche Ihre Geschichte für wahre Münzen nehmen könnten… Manche sind so blind oder verblendet, dass sie sich nicht mal nächer mit den Jahreszahlen beschäftigen würden… Ich hoffe, die einfältigen finden die Webseite gar nicht ;-) Ansonsten danke für Sarkasmus der feinsten Art.

  12. Mag sein dass die US-Regierung und die dahinter stehende Finanzelite (Rotschild, Goldmann, Rockefellers…usw.) jederzeit durch Russland oder China abgelöst werden könnten. Keiner von denen hat eine weisse Weste..jaja…..und leider müssen wir Forumtrolle dann auch anfangen so schwarz und weiss zu argumentieren wie diverse Regierungen oder diverse Atzekings dieser Welt wenn wir etwas darstellen aber eines ist klar: Die Demokratie kann nur von uns Bürgern und dem Volk erhalten werden. Wir sind es immer wieder gewesen egal in welcher Zeit und in welchem Land oder Staat die sich für Nichts in den Krieg aufhetzen ließen. Nichts soll heißen für die Interessen von wenigen vermeintlichen Machthabern über ein unmündiges Volk.

  13. Und warum waren diese Völker unmündig? Weil sie nicht die Möglichkeit hatten sich zu informieren oder pauschal zu diskutieren wie mit Atzeking. Das Potenzial ist da. Immer mehr Menschen wissen Bescheid und informieren sich und fangen an sich zu interessieren. Unweigerlich kommt man dann irgendwann früher oder später zu der logischen Einsicht dass die US-Machthaber (wer auch immer das sein mag) ihr eigenes Volk dermassen versklaven und das auch mit dem Rest der Welt vorhaben und definitiv das größte Übel unserer Welt waren sind und leider bleiben. Also lasst euch nicht aufhetzen, weder gegen Putin noch gegen das amerikanische Volk und hört endlich auf dauernd Hitler oder das dritte Reich als Beispiel zu nehmen.

  14. Entwickelt Dynamik im Denken im Hier und Jetzt. Beobachtet. Diskutiert und redet auch mit euren Mitmenschen in der Realität. Beeinflusst euer Umfeld und eure Kinder insbesondere. Das ist die beste Basis für eine bessere Zukunft und für mündige Bürger die genau wissen was die Wahrheit ist. Dann braucht man auch nicht mehr so wie ich auf armselige unmündige und wahrscheinlich bestochene Kommentare zu antworten.
    :-PPPPP

    • du machst dich ja lächerlich und mehr als ein schlechter persönlicher Angriff sind deine Kommentare nicht aber trotzdem Danke für deine IP-Adresse und mehr ;)

      Gesellschaftliche Verhältnisse
      spiegeln sich in den wirtschaftlichen,
      und Aufbau sowie Wirkungsweise dieser
      führen zur Verrohung der Menschen,
      und zu steigendem aggressiven Verhalten,
      was sich in der Anonymität beginnt zu entfalten.

      Mit des Menschen aggressiver Unersättlichkeit
      ist es wie im Zauberlehrling,
      und so wird er vom Markt beherrscht,
      bis das der Krug zerbricht.

      hoffentlich sind da nicht zu viele Kinder die du beeinflusst! ;)

  15. Leute wie du, die tatsächlich noch zu glauben scheinen wir leben in einer Demokratie, sind eh schon hoffnungslos verloren.

    Es wird Krieg geben und das wird auch deine naive Verdrossenheit nicht ändern;)

    Dawai ti pidaras;)

    • @Atzenking: Sag mal, den ganzen Müll den Du hier rauslässt, hast Du den einfach so intus? Oder musstest erst zu einer Schulung? Ich denke Beides, weil Dein Auftreten BEWUSST destruktiv ist. Die Nummer mit der IP-Adresse, die Du noch als Sahnehäubchen vom Stapel gelassen hast, ist eine Demaskierung sondersgleichen. Wie fühlst Du Dich denn so, wenn Du vor dem Spiegel stehst?

  16. Nun Atzeking: Mach mit meiner IP-Adresse was du willst. Es interessiert mich genauso wenig wie die meisten deine Meinung hier. Sieht man ja anhand der ganzen Kommentare und Zustimmungen. Mir persönlich ist es sogar völlig egal. Und dass wir in keiner Demokratie leben ist Schuld der US-Regierung. Sie weigert sich ja seit über 65 Jahren den Friedensvertrag zu unterzeichnen. Un ich weiß genau wer hier der pidaras ist wenn du mir hier ständig zuzwinkerst. Idi nah Hui!
    Du bist es nicht wert……:-)

  17. Der pöse Putin

    Wirklich schlimm, was der pöse Putin alles so Pöses gemacht hat.
    Da hat unsere Frau Merkel ganz recht mit ihren Sanktionen. Deshalb wähle ich sie.
    Der Gauck, das Staatsfernsehen ARD-ZDF und alle Deutschen Qualitätsmedien wie BILD und FAZ und Sinsheimer Bote haben alle recht, wir müssen Putin den Krieg erklären.
    Und ihn aus Europa rauschmeißen: Russki dawai ! Zurück hinter den Ural !
    Sein KGB hat auch – gerade an Merkels Geburtstag ihr zuliebe 298 unschuldige Zivilisten im MH17 durch pro-russische Jagdbomber SU-25 der Ukraine abschießen lassen.

  18. Putin ist ein Geheimdienstmann, wie alle Präsidenten seit Lenin und Trotzki auch, vom englischen Geheimdienst. Er ist im Komitee 300, Freimaurer des 32. Grades, wenn das Gelesene wahr ist. Er ist angestellter der Rothschild-Zentralbank von Rußland.
    Damit dürfte er in etwa die gleiche Qualifikation wie Obama, der noch im C of FR und in einigen obskuren Organisationen sein dürfte. Außerdem unterschreibt er wöchentlich Drohnenmordbefehle für nicht verurteilte, was seine demokratische Gesinnung und seine Friedensliebe in komischem Licht zeigen, wie auch sein Friedensnobel-Preis wohl keine Garantie dafür ist. Das Schmierentheater, was wir sehen, folgt eigenen Gesetzmäßigkeiten, die nicht von den beiden „Gegenspielern“ stammen.
    Wie

  19. War es den jemals anders?
    Auch ein Autohändler kann nicht mit der Wahrheit ein Auto verkaufen. Die Menschen wollen nicht die Wahrheit wissen, weil sie es nicht ertragen oder es ihnen über die Medien Propaganda konditioniert wird.
    Es spielt keine Rolle mehr ob die USA oder Russland schuld sind. Schuld sind wir die sich nicht gegen einseitige Berichterstattung (ARD und ZDF) wehren. Es kann doch nicht sein, dass Heutzutage die Medien einen Krieg beginnen, ausweiten oder rechtfertigen können, dass hat nichts mehr mit Meinungsfreiheit zu tun.
    Jeder, der seine Gedanken über die Medien verbreitet trägt auch die Verantwortung hierfür.

    • Wenn die Medien auf beiden Seiten den gleichen Leuten gehören und man sich die separierte, departimentierte Kriegshetze anschaut, dann ist das aus wissenschaftlicher Sicht interessant. Für die, die diesen Mist von Kriegshetze konsumieren, ist das die übliche Volksverdummung, die früher hauptsächlich von der Kirche vorgenommen wurde und dann mehr und mehr an die Medien übergegangen wurde. Dahinter stecken natürlich die gleichen Leute, die die Erde ausplündern.

  20. @ Darius
    es gibt Präsidenten, die hinter ihrem Volk stehen, die die Oligarchen entmachten, die die Leiharbeit verbieten, die die Bankergehälter limitieren, neue Häuser für die Bürger bauen, wenn die von einer Naturkatastrophe heimgesucht wurden, die alle Kulturen zusammenbringen, keine Hetze gegen andere betreiben, sondern immer anderen auf Augenhöhe begegnen.
    Das beobachte ich momentan bei Putin.
    Genau das Gegenteil, was hier von ihm dargestellt wird. Er ist mir halt dadurch viel sympathischer als unsere Speichellecker

    • Ich würde von Richard Tomlinson das Buch, „The Big Breach“ aus dem Jahr 2001 lesen.
      Richard Tomlinson wurde wie alle MI6 -Mitglieder in der Royal Arch initiiert – die offenbar auch die KGB-Führung einschloß: Wladimir Putin und die anderen KGB Royal Arch Freimaurer wurden neben Tomlinson ausgebildet.

      Wir sollten nicht vergessen, daß die Gründer der Sowjetunion Kerenski (alias Aron Adler) und Trotzki (Alias Bronstein) Royal Arch Hochgradfreimaurer und englische Spione waren. Lenin gehörte ebenfalls zu diesem Kreis. Daran hat sich bis heute nichts geändert.