in D/A/CH

ANZEIGE
Ich denke nicht, das Hasskomentatoren eine Demokratie bereichern, sollten aber auch keine Gefährdung dieser verursachen. Denn dazu sind diese kleinen Wichte, die sich im Netz allzu wichtig tun, zu unbedeutend. Bestehendes Strafrecht ist ausreichend, um besonders üble Zeitgenossen zu disziplinieren. Diese können sich nicht mal einen richtigen Anwalt leisten und werden vor Gericht in unangemessener Art und Weise fertig gemacht.  Von George W. Lästerbacke

Während übelste Straftäter die von Vergewaltigung bis zum Mord, sehr viel kriminelle Energie zu bieten haben, im direkten Vergleich, fast mit Glacehandschuhen angefasst werden. Ich denke, viele von den Großfressen sind unbedarfte, einfach Dummschwätzer mit der eine Demokratie umgehen können muss. Meinungsfreiheit ist ein zu hohes Gut, um es leichtfertig zu opfern. Gleichzeitig gibt es einen Freifahrtsschein für Ideologen und Zensoren, die jede Art von Kritik an Regierung, Politik und Parteien mundtot machen möchten und hier das Werkzeug dazu in die Hand bekommen.

Zensur und politische Verfolgung in einer Demokratie ist theoretisch unvorstellbar. Doch heute in der Bundesrepublik Staatsräson. Dieser Umstand führt dazu, das viele Bürger bereits feststellen, wir leben in einer Diktatur. Und gut, wer das Treiben der feiste, alte böse Frau sieht, die einst leicht spöttisch, als Mutti bezeichnet wurde, der möchte das auch fast glauben. Demokratie trägt sich aus dem Volk, nicht aus einer Ideologie und wenn sie noch so sehr behauptet, sie wäre die einzig wahre Meinung. Wenn Ex-Stasi Mitarbeiter darüber wachen, das der Bürger nur das sagt, was die Politik hören möchte und dieses Beschnüffeln auch noch aus Steuern finanziert wird, um die Meinungsfreiheit zu kontrollieren, dann ist das Ende der Geduld erreicht.

Hier ist die Grenze erreicht, wo Widerstand zur Pflicht wird. Widerstand den selbst das Grundgesetz einfordert. Noch gibt es eine Chance durch Wahlen etwas zu verändern. Wenn die Deutschen allerdings diese Chance 2017 verstreichen lassen, dann sei ihm gegönnt was kommt. Denn Demokratie trägt sich nur aus dem Volk, nicht aus einer Ideologie, die herrschen kann, weil ein Volk von Phlegmatikern es zulässt.

ANZEIGE

Dein Kommentar

Kommentar

13 Kommentare

  1. Gar nicht mal so übel (oder doch, ein Übel ist es schon), dieser Artikel bringt es auf den Punkt. Nur eine Frage: Welche Partei soll denn der Bürger 2017 wählen? CDU, CSU, Linke, FDP oder womöglich die Grünen? Was soll sich mit diesen Politgangstern ändern? Und dann natürlich noch die AfD, dazu kein Kommentar.

    • Also, die zu wählen die den Karren seit bestehen der BRD in dreck gefahren haben und ihn auch jetzt noch mit aller Kraft immer tiefer in den Dreck schieben/ ziehen -was weiß ich-, ist wohl die schlechteste Entscheidung, wenn etwas verändert werden soll. Warum nicht eine neue Partei unterstützen? Dass man nicht alle Punkte unterstützen kann, denke ich ist bei einem Parteiprogramm normal. Es ist wohl eher die Suche nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner, so ist das in einer Demokratie, es geht um den Volkswillen.

  2. Populismus, Aktionimus u.dabei die Nazi-Keule schwingen – So kennt man unsere Politiker-Marionetten!
    In Wirklichkeit geht es doch nur darum das Internet zu überwachen, kontrillieren u.zu zensieren, damit alles was außerhalt dem Mainstream läuft nicht mehr veröffentlich werden kann.
    Ohne das Internet, hätte die Politik, mit ihren Leitmedien Dinge wie Köln totschweigen/vertuschen können (was sie ja auch 4 Tage versuchten), aber nur durch das Internet u.die Sozialen Netzwerke wurden die Ereignisse einer großen Masse bekannt. Die Kriegslügen der ganzen US-Kriege, die Fals-Flag Operationen, die Wahlfälschungen usw., all das wird nur durch das Internet publik u.das will man in Zukunft verhindern, ist doch klar. Total Kontrolle!

  3. Also was hier abgeht hat überhaupt nichts mit Staatsschutz zu tun. Alleine hier im Blog – ihr wisst, ich bin hier permanent am Start, lese jeden Kommentar, und deshalb fällt mir auch sofort auf, wenn Kommentare rausgezogen wurden und meist kann ich mich auch noch sehr gut an Inhalte erinnern.
    Daraus zusammenfassend ist eindeutig festzustellen, dass es nicht um Hasskommentare geht, sondern schlicht um unerwünschte politische oder gesellschaftliche Meinungen !
    In diesen zensierten Texten wurde zu 90% kein einziges Wort des Hasses verwendet !
    Die Verfassungsfeinde sitzen nicht im Volk, sondern im Parlament. Es ist keine neue Erkenntnis, aber so offensichtlich bestätigt wie dieser Tage wurde sie noch nie !

    • Welche Verfassung eigentlich?

      Art. 146
      „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist“.

      Wobei es bei der Meinungsdiktatur die in unseren Medien herrscht wahrscheinlich gar keine gute Idee wäre, eine Verfassung zu erarbeiten… ich kann mir schon Vorstellen was Roth, Merkel, Gauck & Co anstellen würden… und der Michel (und die Michelle, ja auch der bereicher Müchül) schreit auch noch laut hurra.

      „Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht“.
      Heinrich Heine

  4. Nun. Die meisten interessieren sich halt nur wie sie selbst über die Runden kommen und für sinnlose Pseudo-Tests wer man denn nun wirklich ist …

    Leider wird auch in den GEZ-Medien und bei vielen Privat-Medien dasselbe gesendet. Teilweise mit falschen Bildern etc. Solange die Masse phlegmatisch bleibt, kann sich auch nichts ändern. Immer nur CDU wird gewählt. Daran wird sich auch nächstes Jahr nichts ändern. mind. 30% sag ich voraus, denn wozu etwas ändern, solange keine afrikanischen und syrischen Zustände herrschen? (so denken sehr sehr viele leider)

  5. Dieser Staat ist in seiner Meinungsmanipulation und Ventilation gut durchorganisiert und kann eigentlich froh sein, dass sich „fast alles“ nur im Netz abspielt. Würde es dieses nicht geben, hätten wir auf den Strassen längst andere Verhältnisse. Solche medialen Auftritte der Massen – wie damals Pershing-II oder zu Zeiten Rudi Dutschke oder Kernkraftgegener der ersten Stunde.. alle kommunizierten direkt und der Staat war machtlos. Heute brauchen sich diese Eingeschränkten – wie der Narzis – nur die Adressen filtern lassen o. per Anweisung werden die Kommentarfunktionen gesperrt – ÖR-Sumpf, SPON, t-Online, Zeit-Online, FAZ…. – das sind die Schlimmsten. Perverser kann z.B. ein Spruch nicht sein: „…so wollen wir debattieren…“ Dumm!

    • Ja, das ist der Grund warum wir hier noch schreiben dürfen. Glaubt ja keiner, wie froh die übers Netz sind. Nicht auszudenken, was passieren könnte, wenn die Leute sich wie früher konspirativ treffen würden und man nicht wüsste, was die aushecken !
      Wenn ich mir dann mal einen kleinen Spass erlauben dürfte :
      Herr Maas,
      wir sind nur das Ablenkungsmanöver ! Sie sollen nicht morgens aufstehen müssen, mit dem Gefühl nichts unter Kontrolle zu haben !

  6. Ich hätte da mal eine Frage und hoffe mir kann jemand darauf klug antworten. Ich weiß selbst, dass z.B. Youtube-Beiträge zu der Sylvesteraktion in Köln, von Deutschland aus nicht gesehen werden konnten, vom Ausland aus sehrwohl. Man ist drauf und dran Seiten im WWW zu blockieren und alles.
    Wie kann es sein, dass von Deutschland aus irgendjemand zugriff auf so IS-Spinner-Seiten haben kann und sich so angäblich radikalisiert???
    Ist das nicht Maaslos doof?

    • Genau dasselbe hab ich mich heut auch gefragt !
      Wie kann es sein, dass der IS Netzseiten betreibt, die man nicht sperrt, obwohl man sonst alles sperren und zensieren kann, worauf man grad Bock hat !?
      Also ich bin ja alles andere als Spezialist auf dem Gebiet, aber soviel hab ich mitgekriegt : wenn sie wollten, könnten sie auch ! Gelle, Herr Maas !?

  7. “ Noch gibt es eine Chance durch Wahlen etwas zu verändern. “

    Inwiefern besteht bei Einheitsparteien und Wahlmanipulationen im Hintergrund eine reelle Chance der Veränderung? Wenn Wahlen etwas verändern könnten wären sie natürlich verboten. – Tucholsky.

    Seehofer zu den Wahlen: https://www.youtube.com/watch?v=19asrm-S4i0

    Trotz allem werde ich wählen gehen. Keine Einheitspartei sondern die deutsche Mitte.