in D/A/CH

ANZEIGE

Schicksalsdatum 26ter: So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

„Was moralisch falsch ist, kann gar nicht politisch richtig sein.“ 
William Ewart Gladstone (1831 – 1898 )

Vielen jungen Arbeitnehmern ist das klar: Die Rente wird kaum reichen, um die Miete zu bezahlen. Oskar Lafontaine hat es heute auf Facebook vorgerechnet:

„Die Rente ist sicher.“ Der berühmte Satz Norbert Blüms – er meinte die gesetzliche Rente bevor sie von CDU, CSU, SPD, FDP und Grünen kaputtreformiert wurde – war richtig. Das zeigt Österreich. Nach 45 Beitragsjahren in Deutschland erhält ein Durchschnittsverdiener heute 1050 Euro, in Österreich 1820 Euro. Die Grundsicherung in Deutschland beträgt derzeit durchschnittlich 8.700 Euro im Jahr, in Österreich hat ein Alleinstehender nach 15 Jahren Beitragszahlung eine Mindestrente von 12.348 Euro pro Jahr. Die vergleichsweise gute Rente schadet der Wirtschaft nicht. Von 2000 bis 2015 war die Entwicklung der Arbeitsproduktivität, der Bruttolöhne, der Erwerbstätigenzahl und des Bruttoinlandsproduktes in Österreich deutlich besser als in Deutschland.

„Die Rente ist sicher“, in Österreich. In Deutschland mit dem großen Niedriglohnsektor erwarten wir millionenfache Altersarmut. Bei Wahlen wählen viele Rentnerinnen und Rentner die Rentenkürzungsparteien CDU, CSU, SPD, FDP und Grüne.

Rentenkasse keine Ansparkasse

Dass die Rentenkasse keine Ansparkasse ist, hat sich herumgesprochen. Dieses Missverständnis kommt durch die unterschiedliche Rentenhöhe je „Einzahlung“!

Je mehr ich über die Jahre an Rentenbeiträgen bezahle, um so höher ist meine Rente. Das mit dem „Durchlaufposten Rente“ im Bundeshaushalt hat man hervorgeholt, als die Kassen geplündert wurden. Denn es war einmal so viel Geld in der Kasse, dass man etwa 1973 für 9,6 Monate Rücklage hatte. Heute finanziert man sehr kurzfristig und spricht nicht mehr von „Kasse“ sondern von „Nachhaltigkeitsrücklage /Schwankungsreserve“.

Für die Auszahlung der monatlichen Renten tritt im Notfall auch der Bund gemäß § 214 SGB VI ein, der eine Deckungslücke über eine vorgezogene Überweisung des monatlichen Bundeszuschusses oder durch einen kurzfristigen Betriebsmittelkredit schließen muss.

Es war ausgerechnet Helmut Schmidt, der aus den Rentenrücklagen Geld „entnommen“ hat. Von über 700 Milliarden ist heute insgesamt die Rede, eigentlich von Arbeitern und Angestellten eingezahlt, um sich den Lebensabend abzusichern. Aber der Staat hatte etwas anderes mit dem Geld vor.

Ach – wäre die Rentenkasse doch eine Ansparkasse mit Einlagensicherung gewesen! Alles wäre gut, selbst wenn heute Menschen zuwandern und einmal Ansprüche stellen, ohne entsprechend „eingezahlt“ zu haben.

Unter Kanzler Adenauer ist das Rentensystem umgestellt worden von einem echten Deckungssystem zum Umlageverfahren, aus rein wahltaktischen Motiven – die Stimmen der CDU gingen permanent zurück. Dieses, obwohl die verkrüppelte Alterspyramide jedem Schuljungen klar war: Millionen Deutsche im mittleren Lebensalter verloren im Krieg ihr Leben, die Pyramide wurde ein Baum.

Kanzler Helmut Schmidt hatte keine Hemmungen, 1978 die RV um 100 Mrd. DM zu erleichtern. Einige Beispiele:

  • Hunderttausende Postbeamte wurden frühzeitig in Pension geschickt.
  • Hunderttausende Bahnbeamte wurden zT. mit 55 Jahren in Pension geschickt.
  • Hunderttausende Arbeitslose wurden mit Sozialprogrammen in Rente geschickt.
  • Hunderttausende Arbeitslose der neuen Länder erhielten ab 55 Jahren Übergangsgeld, rentensteigernd!!
  • Millionen Rentner der neuen Länder erhielten Zug um Zug etwa westdeutsches Rentenniveau.
  • Zug um Zug wurde die Mindestreserve von 1 Jahr auf wenige Wochen verkürzt !!!.
  • Kriegsfolgelasten wurden aus den Rentenkassen bestritten.

Grob geschätzt wurden seit 1957 rd.

700 000 000 000 € (Siebenhundert Milliarden)

mehr aus der RV genommen als eingezahlt.

Die Deutsche Rentenversicherung wurde seit Jahrzehnten ausgeplündert und Einzahlungen der Deutschen Bürger, die Sozialabgaben entrichten, versicherungsfremd eingesetzt.

„So wie Helmut Kohl einst die Rentenkassen plünderte, schickte sich Merkels Koalition an, auch noch die Arbeitslosenkassen auszurauben“

Sozialexperte Bert Rürup, Vorsitzender der Kommission zur Reform der Sozialsysteme, warf den Regierungen unter Helmut Kohl (1992-98 = 7 Jahre) und Gerhard Schröder (1999-2003 = 5 Jahre) vor, den Umfang der Rentenkürzungen absichtlich verschwiegen zu haben. Die Leistungen seien seit 1992 durch Änderungen am Rentenrecht um insgesamt 40% gesenkt worden. SZ, 11.8.2003, S.5

Jahrzehnte über Jahrzehnte wurde nicht gehandelt: Im Gegenteil, in den 70er Jahren kam der beherzte Griff in die Sozial- und Rentenkassen in Mode. Das Wenige, was angespart wurde, wurde geplündert. Das fing in den 70er Jahren mit Willi Brandt an und erreichte 1991 mit der Finanzierung der Wiedervereinigung seinen Höhepunkt. Deshalb erleben wir heute, dass die Rente zu über 30 Prozent mit Steuern und Schulden querfinanziert werden muss. Tendenz steigend. Quelle

Immerhin gibt die Rentenversicherung heute eine Rücklage von 1,8  Monatsausgaben an. Im Zuge der Wiedervereinigung und deren Verwerfungen in den Sozialkassen war die Reserve 2005  bei Null angelangt.

Wie sich das „epochale Jahrhundertereignis“ (Gauck zur Zuwanderung) nun auswirken wird, da ausgerechnet eine Finanzkrise bereits mächtig heraufzieht, wird sich weisen.

Die Politik kann sich sicher auf den Langmut der Bevölkerung verlassen, die auch Einschnitte in die eigene Zukunft erfahrungsgemäß gelassen bis desinteressiert hinnimmt.

ANZEIGE

Dein Kommentar

Kommentar

42 Kommentare

  1. Selbstverständlich sind alle Rentenversprechen der Vergangenheit angesichts der aktuellen Entwicklung der Massenzuwanderung mehr denn je obsolet. Wer so naiv ist, etwas Anderes zu glauben, dem ist wirklich nicht zu helfen. Der Kollaps des sozialen Sicherungssystems, wozu vor allem auch das Rentensystem gehört, ist natürlich gewollt, denn schließlich soll jeder Daseinsbereich einschließlich der Absicherung von Alterseinkünften privatisiert werden. Sobald TTIP in Kraft tritt, werden uns die Konzerne nach dem Vorbild der US-Pensionskassen geeignete Modelle zur Altersabsicherung vorlegen.

    • Alle Gäste, gute Nacht 22.01.2016 Artikel senden | Drucken |
      Bundesregierung warnt vor 200 Millionen afrikanischen Klimaflüchtlingen
      Stefan Schubert
      Auf der Seite Bundesregierung.de ist ein Interview mit Entwicklungsminister Gerd Müller veröffentlicht worden, das die bisherige Flüchtlingsdebatte eine neue Dimension verleiht. Das Kabinettsmitglied und Potsdamer Klimaforscher prophezeien darin, ein gerade zu apokalyptisches Ausmaß an Klimaflüchtlingen, die sich zukünftig in Richtung Europa aufmachen werden: 200 Millionen Afrikaner.—

      Polens Finanzminister gibt Deutschland Schuld an Flüchtlingskrise+++++Frankreich: Hollande warnt vor wirtschaftlichem Notstand
      in Wirtschaft & Finanzen, Wirtschaft Europa 22…

        • Erschreckend folgender Satz im o.g. Link :
          “ Afghanistan war 10 Jahre ohne Regen – kaum war der Krieg vorbei, war alles wieder normal.“

      • Klimaforscher = Klimalüge ! Die erzählen viel wenn der Tag lang und der Job dadurch gesichert ist.
        Das ist garantiert wieder einer ihrer Psychotricks : wenn 200 Millionen anstehn, was sind dann schon 10 Mill., die finden im Angesicht der Relationen dann gleich eine höhere Akzeptanz.
        Der Arzt sagt es steht ganz schlecht um Opa und wenn er es überlebt hat, fragt vor lauter Dankbarkeit keiner mehr danach, ob es vielleicht der Arzt war, der ihn in die missliche Lage erst gebracht hat.
        Der diplomierte Wetterfrosch meldet einen Orkan und wenn’s dann nur ein paar Hagelkörner war’n sind alle froh, obwohl das Auto irgendwie schlecht aussieht. usw. usw.
        Nein, nein, wir sollten nicht den Kaffeesatz befragen, die Realität birgt genug…

        • Du bekommst von mir 10 von 10 Punkten Mo Momo Moni …;-)

          Der war gut Moni… „Der Arzt sagt es steht ganz schlecht um Opa und wenn er es überlebt hat, fragt vor lauter Dankbarkeit keiner mehr danach, ob es vielleicht der Arzt war, der ihn in die missliche Lage erst gebracht hat.“

        • Ja, ja, Mona Lisa. Und wenn es dann doch so kommt wie warnende Stimmen heute beschreiben, ganz laut „Davon haben wir aber nichts gewusst“ rufen!

          • Nee, nee, Paleene, dann beiß ich mir in den Hintern und denk mir : schon wieder selbst verarscht !
            Ich geh da ganz offen mit mir um !

      • Die „Klimalüge“ wird von einschlägigen Websites postuliert. Genau solche Webiste, die Kernkraft befürworten, obwohl die Entlagerung überhaupt nicht gelöst ist, Bush im Irakkrieg die US-Uranmüllhalden entsorgt hat, Uran zu den ersten Krisenrohstoffen gehören wird und das schon in wenigen Jahren, La Haque seit vielen Jahrzehnten die nörliche Hemisphäre mit Kryptonit angereichert wird und einen Betrieb im chronischen Störfall aufrecht erhalten. Websites, die behaupten, Öl wachse nach, Websites, die das Flaring und den damit verbundenen CO2- und Giftausstoß ausblenden, die das frei werdende Methan ausblenden an den Polen, nichts vom Artensterben berichten, von der Überfischung der Meere, vom Abbrennen der Urwälder, dem ungebremsten…

  2. Und die Nachkriegsgeneration und Jetztrentner wählen wieder die denen Sie ihre magere Rente zuverdanken haben. Weil sie die schon immer gewählt haben ohne darüber nachzudenken und das werden Sie auch weiter so machen. Selbst wenn sie nur noch Sozialhilfe statt Rente kriegen!!!

    • Jetzt sind die Renten ja noch okay, aber wenn wir dann mal nur 43% kriegen…………..na dann weis man ja wo das gros landen wird. Die Hälfte davon hat sich vielleicht noch dumm und dämlich geriestert.Staatlich abgezockt!

      • Ich glaub die sind einfach nur genervt und überfordert !
        Unsere Leben, besonders die der Familien sind so vollgepackt mit Verpflichtungen, da bleibt schlicht keine Zeit sich mit komplexen Themen zu befassen, und ein bisschen Zeit zur Erholung will und muss man sich für die ganze Plakerei ja auch noch gönnen ! Ich mein das überhaupt nicht ironisch, ich hab dafür vollstes Verständnis ! Die hoffen einfach, dass der ganze Schlamassel irgendwie doch noch einigermaßen gut ausgeht und im Prinzip tun wir nichts anderes !

      • Der Mensch denkt nur an das, was er jetzt in der Tasche hat.

        Und die Gehirne werde mit dem Internet abgeschaltet. Da braucht man nur auf der Straße zu schauen. Die Realität wird gar nicht mehr wahrgenommen.

        • Stimmt nicht !!!
          Ich z.B. hab im Internet überhaupt erst mal begriffen, was alles nicht stimmt in unserm Land ! Ohne Internet tappt man doch völlig im dunkeln umher ! Hätte ich mich auf die Staatsmedien verlassen müssen, säße ich gedopt, ziemlich beruhigt u. entspannt vor der Glotze !

          • Die Gehirne sind hellwach, was ausbleibt ist die Reaktion, die Handlung !
            Aber was tun – wo anfangen – woher nehm ich die Zeit – wie kann ich das schaffen – wie und wo kann ich mich effektiv organisieren – kann ich überhaupt Erfolg haben – wer macht den Anfang ? Erschwert wird das Ganze durch: big brother ist watching you – an jeder Ecke lauert das Gesetz – Zensur wohin man schaut !
            Der gläserne Bürger im Alltagshamsterrad gefangen !
            Im Prinzip müsste man sich im Untergrund organisieren, das dumme ist nur, das wir vor lauter Redlichkeit keine Kontakte haben u. sich niemand mit den dort herrschenden Gesetzen auskennt UND die Bude belagert wird von finstersten Gestalten, das ist u.U. gefährlicher als den Widerstand per Gesetz zu suchen !

  3. Abwarten, ob die Renten/Pensionen noch lange sicher sind in Österreich. Kommt immer darauf an, wer an der Macht ist. Und wenn das nichts „hilft“, gibt’s immer noch diese netten EU-Institutionen, die Griechenland ruiniert haben. Zur Info: Österreich hat eine höhere Pro-Kopf-Verschuldung als GR – da kann man doch bestimmt was machen ^^

  4. Kinder meine 10 und 11 Jahre Simpson Familie vor dem Fernseher in der Folge die „51 US-Bundesstaates Saudi Israel“ und die Kinder zu verstehen. Verfolgen Sie alle Nachrichten. Deutsche oder beobachten Simpson oder arbeiten bis 70 Jahre, um Migranten in Cafés zu unterstützen, liebt eure Töchter und schwanger. Und du bist sie zu beleidigen mit Oktoberfest nicht verstehen (Eurasia} Russia China aus Angst Sie gegen die Vereinigten Staaten revoltieren , die Mephistopheles ist ? Goethe

    • Es braucht gar keine Rechtfertigung. Stellen Sie sich einfach an die Kasse am Supermarkt. Die meisten bezahlen freiwillig mit der Kreditkarte.

      Wie viele Internetkritiker kennen Sie? Suchen Sie mal eine einzige Website, die dafür steht, das Netz abzuschalten?
      Die Welt findet nur noch auf dem Monitor statt.

      • Das stimmt doch überhaupt nicht !
        Wenn ich an der Kasse steh‘, dann seh ich von 100 Leuten, Einen der mit Karte bezahlt ! Das macht schon deshalb kaum einer freiwillig, weil das für die Schlange Wartezeit bedeutet u. das Gemurre nicht lange auf sich warten lässt !
        Also wenn Du mit Quatsch im Internet dich meinst, dann geb ich die recht ! (nicht immer, aber immer öfter) Ich sag’s dir, pass auf wohin du dich versteigst, das können Zustände werden !

  5. 1960 musste in der BRD nur der Alte arbeiten gehen, um die Familie zu ernähren. Die Staatsverschuldung, Staatsquote und Produktivität waren geringer als heute.
    Heute müssen beide Eltern knechten, um über die Runden zu kommen. Doch obwohl nun Mann und Frau Steuern zahlen, die Produktivität jedes Einzelnen gestiegen ist und man heute jedem mit einer abartig hohen Staatsquote die Hälfte des Lohnes raubt, sind Staatsverschuldung und Armut höher denn je.
    Zusätzlich werden wir mit ständiger Preissteigerung als Folge betrügerischer Gelddruckerei betrogen.
    Doch unseren „Sozialstaat“ reicht das noch immer nicht.
    Komisch, oder?
    Wozu genau brauchen wir nochmal einen Staat?
    Zur Bankenrettung?
    Für GEZ-Zwang und Lügenmedien?
    Für…

    • Gute Frage – …….ääähm………. – nächste Frage !
      PS: Haben Sie denn auch schon an die Patientenverfügung, die Vorsorgevollmacht, den Organspendeausweis, die Sterbehilfe im Ausland, an ihr Testament zugunsten einer unserer hervorragenden Stiftungen oder den Kirchen und an die Sterbeversicherung, gedacht ? Nebenbei bemerkt, moralisch unbedenklich und sozialverträglich stirbt es sich nur, wenn Ihre Beerdigung im voraus gebucht und bezahlt wurde.

      Das könnte boomen : „Für Ihre letzte Reise – Alles aus einer Hand“ oder „Sterben leicht gemacht – Nie war es so wertvoll wie heute“ oder bald „dead light“

    • Das liegt vielleicht daran, dass sich hier keiner mehr was ausrechnet. Insgeheim wird jeder denken, wenn mir die Kohle mal nicht reichen wird, muss ich’s machen wie die Fremden – ich geh klauen ! Und wenn ich deshalb in den Knast wander, nun, dann werd ich eben dort versorgt !
      Gibt’s denn Vorschläge wie man das Rentenniveau anheben kann ohne auf gerechtere Machthaber warten zu müssen ? Ich denk‘ wir brauchen unbedingt andere Zepterträger, da liegt die Krux, bei allen Themen fällt die Lösung immer wieder hierauf zurück !

  6. Auf die Neoliberalen ist man schon in den 90er Jahren herein gefallen. Günther Rexrodt war ein ganz übler Vertreter. Der ideale Schwiegersohn Seine gesalbten Worte verfingen überall, aber er saß in zig Aufsichtsräten und baute die Wirtschaft um auf „angebotsorientiert“.

    Vieles, was im Internet verbreitet wird, stammt aus den Börsenforen. Und viele Betreiber sind Börsianer. Goldforum – in sowas treibt sich der „Widerstand“ gerne herum. Von da hüpfen die Flöhe auf die anderen Boards. Und alles klingt so leicht verständlich?

    Was in diesen Foren verbreitet wird, klingt alles zu schön, um wahr zu sein. Und die anderen gucken Fernsehen. Da klingt auch alles zu schön, um wahr zu sein.

    • Na eben drum – und weil das alles viel zu schön klingt um wahr zu sein, sind wir ja auch zu 80% hier und nicht dort ! So ab und an ein bisschen mehr Vertrauen in die Intelligenz Gleichgesinnter tut auch mal ganz gut ! oder ?

  7. Alles ist eitel.
    Er wird nicht bestehen, denn er ist in seinem eiteln Dünkel betrogen; und eitel wird sein Lohn werden. [Hiob 15,30]
    Deine Kleider sind eitel Myrrhe, Aloe und Kassia, wenn du aus den elfenbeinernen Palästen dahertrittst in deiner schönen Pracht. [Ps 45,9]
    Das Wort ihrer Lippen ist eitel Sünde, darum müssen sie gefangen werden in ihrer Hoffart; denn sie reden eitel Fluchen und Lügen. [Ps 59,12]
    Aber der HERR weiß die Gedanken der Menschen, daß sie eitel sind. [Ps 94,10]
    Ich sah an alles Tun, das unter der Sonne geschieht; und siehe, es war alles eitel und Haschen nach dem Wind. [Prediger 1,13]

  8. Warum soll ich an die Rente denken ? Blödsinn ! Die herkömmliche Rente wird es nicht mehr geben. Wenn überhaupt wird es nur eine staatliche Fürsorge geben oder auch ein bedingungsloses Einkommen für Jedermann. Reichen wird es für keinen. Die, die was haben werden nur aufgestockt und die, die nichts haben erhalten den knappen Grundbedarf. Reich und Arm werden sich bald in jeder Hinsicht gegen über stehen !

  9. Wir müssen uns im klaren sein.
    Das alles welches politisch, auf uns niederkommen wird, nichts gutes bringen wird.
    Ich war froh, die Schrecken des 2.WK – nicht erlebt zu haben.
    Jetzt aber, zieht der Verlauf zur Vernichtung der Menschen andere Bahnen, die wesendlich wirkungsvoller sind.
    Auf keinen Fall sollten wir länger, die Lügen der Verantwortlichen folgen.
    Damit wir uns gegenseitig in Stücke schneiden.

Webmentions

  • #WastustDu ? | Gschwollschädel: Operative Kommunikation 7. Oktober 2016

    […] schwer verdienten Geldes an den Staat abgegeben.    Dafür muß ich nun erfahren, dass die Rentenkassen leer sind und ich meine Kosten für Krankheit überwiegend selbst tragen muss.   Viele […]