in Politik

Insgesamt drei Langstreckenbomber der USA werden zentraler Bestandteil des NATO-geführten Marinemanövers im Baltikum sein, das am Freitag beginnt. Direkt an der Grenze zu Russland trainiert das Militärbündnis den „Ernstfall“. Russland hat Gegenmaßnahmen angekündigt.

Am Mittwoch gab das Militärkommando der USA bekannt, dass drei strategische Langstreckenbomber vom Typ B-52 an der NATO-Übung teilnehmen werden. Die Flugzeuge werden von der Minot-Air-Force-Basis in North Dakota starten und im Baltikum die Kräfte anderer Nationen unterstützen, die am Manöver „BALTOPS“ teilnehmen.

RT Deutsch“ berichtet: „Daran partizipieren 6.100 Soldaten aus Marine, Luftwaffe und dem Heer. 15 NATO-Mitgliedsstaaten sowie Schweden und Finnland entsenden Einheiten. Die Manöver sind auf die maritime Kriegsführung ausgerichtet, um die Ostseeregion vor möglichen Bedrohungen zu verteidigen, heißt es aus Washington.“

Der Vorsitzende de Militärkommandos der USA, Admiral Cecil D. Haney, lies bei einer Stellungsnahme am Donnerstag verlautbaren: „„Die Integration von strategischen Bombern in multinationale Operationen in einer Vielzahl von Szenarien erhöht die Bereitschaft und Fähigkeit der US- sowie NATO-Streitkräfte, die entscheidend für die globale Sicherheit sind.“

Kremlsprecher Dimitri Peskow kommentierte, dass Moskau „mit einer Reihe von vorhersehbaren, systematischen und aufeinander folgenden Schritten […] seine Sicherheitsinteressen im Lichte feindlicher NATO-Bewegungen wahren wird.“

Die Boeing B-52 Stratofortress (englisch für „Stratosphärenfestung“; meist nur B52) ist ein schwerer achtstrahliger Langstreckenbomber der US-Luftwaffe. Der Buchstabe „B“ in derBezeichnung steht für Bomber. Der US-amerikanische Flugzeughersteller Boeingentwickelte die B-52 Ende der 1940er-Jahre als Nuklearwaffenträger.

ANZEIGE

Dein Kommentar

Kommentar

26 Kommentare

    • Die Hoffnung stirbt zuletzt…. das Hauptproblem ist eher dass das Finanzsystem Weltweit so stark verstrickt ist mit den drecks-amis das es sehr sehr Schwer ist einfach so aus dem System auszubrechen! da müssten alle mitmachen, und den ersten Schritt können wir kleinen machen, wenn sich die Masse gegen die Amis stellt.

      • … im Netz gibts doch massenweise Kollektive, denen man sich anschließen kann. Dieses „massenweise“ ist vielleicht eher das Problem, es müsste sich bündeln !!!
        Ist doch komisch, oder ? Diese vielen Initiativen werden nicht bekämpft, im Gegenteil, umso mehr, umso besser, dass sollte uns zu denken geben !
        Ein forciertes Gießkannenprinzip für die Oppositionellen, – lässt sich besser händeln, als ein Stausee mit Dammbruch-Gefahr !
        Prinzip Gießkanne ist aber immer noch besser als nichts, lasst euch von meinen Überlegungen auf gar keinen Fall davon abhalten, überall mitzumachen ! Jeder Wasserfall speist sich aus Tropfen !
        PS : Kommt nach Ramstein, danach sehen wir weiter !

    • Warum ?

      Der Deutsche…
      1… wurde über die Jahre verdummt.
      2… ist Gefangener der Hochfinanz und Leistungsgesellschaft.
      3… ist machtlos gegenüber den Banken (Zinsen, zukünftig Minuszinsen)
      4… kriegt gesagt Banken sind zu groß um zu versagen, was angeblich schlimme Folgen hätte (Bail-in)
      5… hat keine geeigneten Volksvertreter.

  1. Ich würde vorschlagen: Nehmt euern ganzen Militärdreck und verzieht euch über den großen Teich. Lasst uns in Ruhe mir dieser dämlichen Kriegstreiberei. Und Madam Merkel und Konsorten: verschwindet gleich mit!

  2. Ich höre viele aufgeklärte und intelligente Leute sich beschweren:
    Der Deutsche geht nicht auf die Straße,
    die Masse ist dumm,
    was ist DIE Lösung…

    Zu der letzten und wichtigsten Frage habe ich für mich die Antwort gefunden, vielleicht erkennt sich der ein oder andere auch darin:

    Meiner Erfahrung nach kann man keinen Menschen die Wahrheit erklären, die muss jeder für sich selber finden.

    Die Lösung für eine Veränderung ist die Arbeit an sich selber. Man kann nie perfekt sein und das sollte auch nicht das Ziel sein. Eher sollte man seine Taten immer hinterfragen, immer selbstkritisch sein und so an sich zu arbeiten. Es ist anfangs schwer sich seine Fehler zuzugeben aber das ist nur der Anfang des

  3. Weges um Entscheidung wirklich frei entscheiden zu können.
    Man sollte sich bei jeder Aktion fragen: Ist das Okay für mich? Mache ich grade etwas was ich eigentlich als falsch betrachte? Und warum mache ich das überhaupt?
    Die Frage: ist es erlaubt sollte aus dem Gedächtnis verschwinden da meiner Meinung nach jeder Mensch nur nach einem Gesetz leben sollte:
    Tue und lasse was du magst solange du keinen Schaden damit anrichtest.

    • … das ist ja edel gedacht, wird aber alle, die keinen Gedanken daran verschwenden, nicht aufhalten !
      Außerdem, wo will man da Anfangen und Aufhören ?
      Im Westen richtet man ja schon Schaden an, wenn man nur isst, drei Löffel Suppe bedeuten 2 haben gar keine.
      Nee, nee, nur auf sich selbst schauen, ist vielleicht die Lösung für die, die dann ungestört in aller Ruhe ihren Streifen fahrn können, aber nicht für die, die etwas verändern wollen. Da muss man größer denken !

  4. So werden Kriege provoziert. NATO und US Administration sind das Krebsgeschwür der Menschheit. Ich wünsche mir das es Euch auch mal so richtig trifft und Ihr in den erlesenen Genuß von Bombenhagel und völlig zerstörten Städten mit hunderttausende von Opfern kommt. Elendes Dreckspack.

  5. Als ehmaliger UDSSR Bürger, Familienvater und etisch normaldenkender Mensch kann ich sehr objektiv darüber urtreilel, wie Russen und deren Regierung ticken und was deren langfristige Strategie ist.

    1. Das russische Volk respektiert/-te immer fremde Kulturen, war und ist aktiv dabei diese kennenzulernen, was von Amerikanern nicht behauptet werden kann.

    2. Das kriegerischste was ich bis dato von Russen hörte, „Sollte uns jemals jemand angreifen, dann kämpfen wir bis zum Tod für unser Vaterland“. Weder im UDSSR-Geschichtsuntericht noch hier in Europa konnte irgenwelche Anhaltspunkte für Angriffskriege seitens Russland finden.

    3. Welches Interesse soll R. denn an Europa haben? Gesellschatfliche Werte? Rohstoffe? Gold? Know-How?…

  6. Bodenschätze? Bildung?, Migranten(Fluchtlinge)? Land? Arbeitslose oder evtl. Kranke?

    NEIN! das haben Sie alles und brauchen deshalb und wollen nichts von und in Europa!
    ein paar Dinge vielleicht doch – etwas Kulturaustausch, gemeinsam Forschen und Entwickeln zum Wohle der Menschen und der Natur und eine friedliche Welt.

    Und nun die Frage an die Cowboys mit Juckreiz zwischen den Beinen; Wollt ihr euch wirklich mit der halben Erdkugel anlegen?! Ich bin bereit für euren klassischen hinterf.. Angriff! Möge der Gott euch knädig sein…

  7. Der Ami kann nur Rüstung, darauf hat er sich spezialisiert, davon lebt er, dafür müssen andere sterben. Und deshalb muss der ganze Sch… auch ständig irgendwo verbraten werden. Wer produziert schon Waffen/Munition für die Vitrine. Der Mist muss sich amortisieren, ein ganz normaler wirtschaftlicher Vorgang. Es müssen also auf jeden Fall die Produktionskosten wieder reinkommen und darüber hinaus, wenn möglich, ein Gewinn, weil ohne Gewinn machte der ganze Quatsch auf Dauer keinen Sinn.
    Ergo, die können garnicht anders, als immer so weiter zu machen, Gefangene im eigenen Wirtschaftskreis, ein perpetuum mobile – ein Selbstläufer, aufgebaut, hochgezüchtet, nicht mehr zu stoppen !
    Soweit ich es weiß, hat jeder Bomber eine…

    • … Selbstzerstörungseinheit, um dem Feind bei Einnahme/Übernahme nichts zu hinterlassen. Hier müssten Hacker ran, die Dinger müssten gezündet werden, am besten noch, bevor sie ihr Terminal verlassen. Eine Materialschlacht, ein Cyber-Krieg ohne viele Opfer ! Fakt ist, Kriegsmaschinerie wird NICHT friedlich zurückgebaut werden, also muss der Sch… irgendwie anders eliminiert werden, möglichst ohne blutigen Krieg und am besten am Herstellungsort !

  8. Ich wurde sagen Putin soll fuer halbe Stunde,wenn diese Maschinnen in Luft wurden fliegen,sein Elektronisches Verdeidigung System Anschalten,als Uebung fuer Ernstfall in Russland und die Nato hat keine Maschinnen in den Gegend mehr..Ups,ha,ha,ha

  9. WARUM können diese scheiß AMI nicht bei ihnen daheim „KRIEG“ SPIELEN??? :-( :-( :-( Und WARUM lassen dies die EUROPÄER zu??? :-( :-( :-( Dies ist eine „reine PROVOKATION“ von RUSSLAND und sonst nichts !!! :-(