Von Mel Frykberg Tripolis, 15. August (IPS) – In Libyen ist die Sicherheitslage weiterhin gespannt. Es kommt zu Bombenanschlägen, Morden an hochrangigen Militärs und Regierungsvertretern und Angriffen auf Diplomaten. Bewaffnete Anhänger des ehemaligen Machthabers Muammar al-Gaddafi erklärten gegenüber IPS, dass sie ihren Krieg gegen die neue Regierung fortsetzen werden. "Wir warten auf den richtigen Moment. Wir werden nicht aufgeben. Wenn sie (die neue Regierung) sich einbilden, dass wir am Ende sind, täuschen sie sich", versicherte Ahmed, ein ehemaliger Soldat des… Teilen Weiterlesen

Von Kafil Yamin Jakarta, 13. August (IPS) – In Indonesien sind im März vier Männer für den 'Mord' an Orang Utans zu achtmonatigen Haftstrafen verurteilt worden. Das war das erste Mal, dass sich in dem südostasiatischen Land Personen aus dem Umfeld der Palmölindustrie für den Tod der Primaten, den nächsten Verwandten des Menschen, verantworten mussten. Das von dem Gericht am 18. März im Distrikt Kutai Kertanegara in Ostkalimantan gegen Imam Muktarom, Mujianto, Widiantoro und den Malaysier Phuah Cuan Pun verhängte… Teilen Weiterlesen

Am Ende des Interviews mit der südafrikanischen Aussen-Ministerin Maite Nkoana-Mashabane, sagte Hillary Clinton über die Situation in Syrien: "Ich denke, dass wir anfangen können, miteinander zu reden und vorzubereiten, was danach passieren wird, am Tag nach dem Sturz des Regimes. Ich bin nicht dabei eine Frist anzusetzen. Ich kann nicht vorhersagen, aber ich weiß, dass dies geschehen wird, wie die meisten Beobachter es weltweit wissen. Deshalb müssen wir sicherstellen, dass die Institutionen des Staates erhalten bleiben. Wir sorgen dafür, dass… Teilen Weiterlesen

Die Kölner Staatsanwaltschaft hat zwei Ermittlungsverfahren gegen den Kölner Enthüllungsjournalisten Günter Wallraff eingeleitet. Der Journalist hatte in der Vergangenheit immer wieder soziale Missstände aufgedeckt. Dabei arbeitete er oft verdeckt mit falscher Identität. Zuletzt warf er dem Paketzusteller GLS unzumutbare Arbeitsbedingungen und Dumpinglöhne vor. International erfolgreich war sein Buch “Ganz unten”. Darin schildert Wallraff wie er – verkleidet als Türke “Ali” – in deutschen Unternehmen ausgegrenzt und missachtet wird. Ende der 70er Jahre hatte er mit Berichten über die Arbeitsweise im Boulevardjournalismus… Teilen Weiterlesen

Der Unterschied zwischen zwischen türkischer Regierung und dem Eiffelturm liegt darin, dass bei letzterem die größten Nieten ganz unten sitzen. Der dies täglich aufs Neue beweist ist Recep Tayyip Erdoğan, der türkische Premier. Ohne die türkische Mithilfe hätten die Terrorkommandos der NATO- geführten FSA- und NTC- Söldner niemals solch einen Schaden in Syrien anrichten können. Dort fanden die Mörderbanden, die bereits in Libyen zahllose Blutbäder angerichtet hatten, ihre Rückzugsräume, in denen sie sich neu formieren- ihre Wunden lecken und sich… Teilen Weiterlesen

Eine Bestandsaufnahme Die große Linie ist kristallklar: Syrien wurde hauptsächlich aus drei Gründen von der NATO und deren arabischen Komplizen in der bekannten Härte und Größenordnung angegriffen: Freies Schussfeld für eine spätere Entscheidung Washingtons über den Angriff auf Iran – dazu gehört auch die möglichst weit reichende Störung des guten Verhältnisses zu Hisbollah und Hamas. Bevor hier wieder die üblichen laienhaften Vorstellungen über Israels Rolle aufkommen: Washington entscheidet – wenn auch unter wachsendem israelischem Einfluss, der vielen Amerikanern ein wachsender… Teilen Weiterlesen

Über ein Jahr nach dem deutschen Atomausstieg will die Bundesregierung weiterhin an Export-Bürgschaften für Atomkraftwerke im Ausland festhalten. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, werden diese Bürgschaften zwar im einzelnen geprüft, doch von einer Abkehr ist nicht die Rede. Es handelt sich um Atomprojekte in Jaitapur (Indien), Temelin (Tschechien), Wylfa (Großbritannien), Olkiluoto (Finnland), Cernavoda (Rumänien), Hainan (China) sowie Angra dos Reis (Brasilien). Bei den sog. Hermesbürgschaften haftet der Bund für die Bezahlung wirtschaftlicher Exportgüter deutscher Firmen. Gegen die Projekte in Tschechien… Teilen Weiterlesen

Nach informationen des Spiegel soll der Unternehmer Anton Schlecker wohl bereits im Jahre 2009 von einer möglichen Insolvenz des Unternehmens Kenntnis gehabt haben. Etwa zu diesem Zeitpunkt soll Schlecker begonnen haben, Vermögensübertragungen an die Familie vorzunehmen. Allein Schleckers Frau, Christa Schlecker, soll demzufolge ein Monatsgehalt von 60.000 Euro kassiert… Teilen Weiterlesen

Frischgebackene Aktionäre des internationalen Netzwerkes Facebook müssen schwere Verluste hinnehmen. Wer die Aktie im Mai dieses Jahres für 38 US-Dollar kaufte, hat inzwischen fast die Hälfte verloren. Der Börsenkurs sank in den letzten Tagen zeitweise unter die 20-Dollar-Marke, der Tiefpunkt lag bei 19,82 Dollar bzw. 16,18 Euro. Analysen haben inzwischen weitere Probleme aufgedeckt: Jeder 20. Nutzer soll zwei oder mehr Profile angelegt haben. Etwa 9 Prozent sind Phantome bzw. Fakes, da sie keine realen Personen darstellen, sondern als Profilbild Abbildungen… Teilen Weiterlesen