Die Sommersonne scheint hell, es ist ein bisschen schwül auf den schmalen Straßen. Leute eilen, Autos rasen. Nur die Wolga fließt langsam und majestätisch durch eine größere Stadt, Stadt in russischer Provinz mit der vierhundert Jahre langen Geschichte – Saratov. Wenn… Teilen Weiterlesen

Für ein verlängertes Wochenende habe ich mich Mitte Juni aufgemacht, die viertgrößte Stadt Europas zu besuchen und ich kam in den Genuss der wahrscheinlich schönsten Stadt des größten Landes der Erde. Eine Reise nach St. Petersburg kann ich uneingeschränkt empfehlen. Im April verstarb Klaus Bednarz, der ehemalige Auslandskorrespondent der… Teilen Weiterlesen

"Wenn keine Narren auf der Welt wären, was wäre die Welt?", schrieb Johann Wolfgang von Goethe. Gute Frage. Die Welt wäre ärmer, denke ich. Und langweiliger. Vielleicht ist Rolf Becker aus meiner Heimatstadt Halle an der Saale ein solcher Narr? Unikum in realsozialistischen Einheitsbrei der DDR Vor dreißig Jahren… Teilen Weiterlesen

Auf unserer Lebensbahn ohne andere zurechtzukommen ist schwierig. Eigentlich unmöglich. Sich dessen einmal zu vergewissern, kann kein Fehler sein. Dem niederländischen Liedermacher und Theaterkünstler Tjerk Ridder brachte das auf einen außergewöhnlichen Einfall. Dieser kam ihm in einer Utrechter Kneipe. War allerdings alles andere als eine Schnapsidee. Mit einem Wohnwagen… Teilen Weiterlesen

Im Sommer bin ich mit einer Freundin in der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau 9288 Kilometer bis nach Wladiwostok gefahren. Anschließend ging es weiter in die Mongolei. Darüber habe ich ein Buch geschrieben. Hier ein kleiner Auszug.  Zur Situation: Wir waren… Teilen Weiterlesen

Es soll nicht gesagt werden, dass der Herbst in Griechenland keine Badefreuden mehr bereithält – das Wasser ist noch warm, und die Tagestemperaturen liegen auch im Oktober/November noch bei ca. 20°C. Aber das Leben auf den Inseln wird geruhsamer. Nach und nach schließen Souvenirgeschäfte und auch Tavernen. Die Besitzer… Teilen Weiterlesen