Oftmals bezeichnet man den Norden Griechenlands ja auch als „das andere Griechenland“ – das Land der Gebirge und Wälder, der unberührten Natur, die noch von Bären und Wölfen durchstreift wird. In einigen Dörfern des Pindos-Hochgebirges, die ohnehin nur dünn besiedelt sind,… Teilen Weiterlesen

Was im alten Rom die Löwen und Gladiatoren waren, sind heute Fußball und technische Geräte wie Smartphones. Beide dien(t)en zur Ablenkung der Massen, so dass diese das herrschende System nicht hinterfrag(t)en. Letzteres erfüllt zudem eine Zusatzfunktion: mittels Smartphone und Co. werden wir peu à peu an die Kontroll- und… Teilen Weiterlesen

"Wenn keine Narren auf der Welt wären, was wäre die Welt?", schrieb Johann Wolfgang von Goethe. Gute Frage. Die Welt wäre ärmer, denke ich. Und langweiliger. Vielleicht ist Rolf Becker aus meiner Heimatstadt Halle an der Saale ein solcher Narr? Unikum in realsozialistischen Einheitsbrei der DDR Vor dreißig Jahren… Teilen Weiterlesen

Auf unserer Lebensbahn ohne andere zurechtzukommen ist schwierig. Eigentlich unmöglich. Sich dessen einmal zu vergewissern, kann kein Fehler sein. Dem niederländischen Liedermacher und Theaterkünstler Tjerk Ridder brachte das auf einen außergewöhnlichen Einfall. Dieser kam ihm in einer Utrechter Kneipe. War allerdings alles andere als eine Schnapsidee. Mit einem Wohnwagen… Teilen Weiterlesen