Vor fünf Jahren feierte die Welt, dass die ägyptische Bevölkerung den Tyrann Mubarak stürzte, feierlich versprach die westliche Welt nie wieder einen ägyptischen Diktator zu hofieren. Heute ist davon nichts mehr zu spüren und für Wirtschaftsabkommen bezeichnet Außenminister Sigmar Gabriel… Teilen Weiterlesen

Das Afrikanische Zentrum für Biovielfalt (ACB) hat gerade einen Report 'For Your Own Good!' herausgebracht, der die Ausdehnung der GMO-Industrie in Afrika umreißt. Er richte den Fokus auf nicht-kommerzielle Feldfrüchte wie Kassava, Sorghum, Süßkartoffeln, Taubenerbsen, Schwaraugenbohnen, Bananen und Reis, die Unternehmen versuchen, genetisch zu verändern und unter dem Mantel… Teilen Weiterlesen

Die westlichen Konfliktlösungsmechanismen in den meist selbstverursachten Brennpunkten dieser Welt, bringen in dieser medialen Zeit immer wieder schier unglaubliche Doppelstrategien der Geheimdienste und der „NGO’s“ an das Licht der Öffentlichkeit.  Eine dieser „Non-Goverment Organizations“ ist unter dem Namen „International Crises… Teilen Weiterlesen

Seit dem Militärputsch vom Juli 2013 und dem endgültigen Niederschlagen des arabischen Frühlings, sowie der Entmachtung der Muslim-Bruderschaft unter Präsident Mursi, ist die Sicherheitslage in Ägypten weiterhin angespannt. Viel gewichtiger ist jedoch die Rolle der Justiz und der Sicherheitsorgane, denen Willkür und schwerste Menschenrechtsverletzungen angelastet werden. Internationale, diplomatische Diskrepanzen… Teilen Weiterlesen

Jährlich fließen rund 68 Milliarden Dollar von den Industrienationen in den afrikanischen Kontinent um dort für "Entwicklung" zu sorgen. Von 1960 an gerechnet entspricht das der Summe von sechs Marshall-Plänen, wie der in Washington lehrende ghanaische Wirtschaftswissenschaftler George Ayittey unlängst vorrechnete. Zahlen aus dem Jahr 2010 belegen, dass dies… Teilen Weiterlesen

Es war nur eine kurze Randnotiz, eine Fußnote in einer kürzlich erschienenen Ausgabe des „London Telegraph“. Eine etwa 6000 Mann starke Koalitionstruppe aus den USA, Großbritannien und Italien steht offenbar kurz davor in Libyen einzumarschieren und strategisch wichtige Punkte zu… Teilen Weiterlesen

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon ist nach eigener Aussage „ zutiefst entsetzt“ von den neuerlichen Missbrauchsvorwürfen gegenüber Friedenssoldaten. In diesem Fall geht es um Einsätze innerhalb der Mission in der Zentralafrikanischen Republik. „Die Vereinten Nationen seien beschämt, dass ihre Truppen in dem von Leid und Gewalt traumatisierten Land, sexuelle Gewalt… Teilen Weiterlesen

Libyen. Einst wohl das fortschrittlichste Land auf dem afrikanischen Kontinent. Mit einem zugegebenermaßen diktatorisch anmutenden Präsidenten. Heute ein Failed State. Aufmarschgebiet von Terroristen und Fluchtstartpunkt für Tausende, um das Mittelmeer zu überqueren. Mit der von Frankreich eingebrachten UN-Resolution 1973, die… Teilen Weiterlesen

Libyen kommt nicht zur Ruhe. Vor wenigen Tagen versuchten Kampfverbände des „Islamischen Staates“ den wichtigen Ölhafen „Es Sider“ einzunehmen. Der Hafen wird von Regierungseinheiten der „Petroleum Defense Guards“ bewacht und steht somit unter Kontrolle der offiziell anerkannten libyschen Regierung, auch wenn es in einem Staat, dessen Strukturen völlig zerfallen… Teilen Weiterlesen