Zur Wahl kann man sich kurz der Illusion hingeben, dass die eigene Stimme zählt, dass ALLE Bürger vor dem Staat und Gesetz gleich sind. Die Leute wissen natürlich, es ist nur Illusion, wie so vieles heute. Hunderttausende enttäuschte Parteimitglieder, wohl… Teilen Weiterlesen

Die Parteien haben sich extra neue Diffamierungsmöglichkeiten geschaffen, um den politischen Gegner bzw. kritische Bürger „hinhängen“ zu können, auch wenn diese nicht gegen Gesetze verstoßen. Dabei stehen die Parteien erheblich in der Kritik. Viele Menschen gehen  nicht mehr zur Wahl, zu groß ist die Wut, die Enttäuschung, obwohl es… Teilen Weiterlesen

In den Medien wird seit der Manipulation des US-Wahlkampfes durch russische Hacker, dem vermeintlichen Angriff von Putin gegen die westlichen Demokratien - eigentlich aber schon seit Wikileaks und der nicht mehr steuerbaren Gegenöffentlichkeit im Internet - von Fakenews, Verschwörungstheorien und Filterblasen gesprochen. Und tatsächlich ist das Internet heute ja… Teilen Weiterlesen

Teile und herrsche Die alten Römer haben es erfunden: divide et impera. Das Prinzip ist einfach wie genial: „Gegner“ werden in Gruppen aufgeteilt und gegeneinander aufgehetzt, damit man in Ruhe seine Ziele verfolgen kann. Endlose Konflikte zwischen Anhängern diverser politischer Parteien, Ideologien, Religionen, zwischen Links und Rechts, Arm und… Teilen Weiterlesen

Der Ukraine-Krieg 2014 wird von Ganser als Bürgerkrieg nur „auf den ersten Blick“ gekennzeichnet, in Wahrheit trieben dort sowohl Russland (was in den Westmedien im Vordergrund steht) als auch die USA (!) verdeckte Kriegsführung: „Wie bei der Kubakrise spielen beide Seiten… Teilen Weiterlesen

Hamburg. Dichter Rauch steigt über der Metropole im hohen Norden Deutschlands auf. Helikopter kreisen über den Köpfen der Einwohner. Tausendschaften an schwer bewaffneten Polizisten schieben sich durch die Stadt an der Elbe. Was sich wie der Beginn eines Thrillers liest,… Teilen Weiterlesen

Falsche Lehren aus Hamburg Nach den schweren Krawallen beim G-20-Gipfel hat sich Justizminister Maas für die Einrichtung einer europaweiten Extremisten-Datei ausgesprochen. Ist das die richtige Lehre aus Hamburg? Wohl kaum. Zwar begründet Maas seinen Vorstoß in der “Bild” (wie passend) mit dem Hinweis, dass bei den Krawallen auch Straftäter aus… Teilen Weiterlesen