in Gesellschaft

Die volle Tragweite des Politiker-Pädophilenrings in England kann nicht erahnt werden, wenn man nicht auch auf die andere Seite des Atlantiks blickt.

Gegen zahlreiche hochrangige britische Politiker wird wegen ihrer Beteiligung an einem weitreichenden Pädophilen-Ring ermittelt, aber der volle Umfang des Skandals ist nicht ersichtlich, ohne auch einen Blick auf die andere Seite des Atlantiks zu werfen.

Es ist noch gar nicht lange her, da wurden Personen, die behaupteten, es existiere ein massiver Pädophilen-Ring, in welchen Beamte aus den höchsten Ebenen der Regierung verwickelt sind, als Verschwörungstheoretiker und Spinner abgeschrieben. Das ist nicht mehr der Fall, zumindest in Großbritannien. Es stellte sich heraus, dass diese so genannte Verschwörungstheorie wahr ist, und nun wird endlich offiziell ermittelt. Die Vertuschung und das Schweigen funktionieren an diesem Punkt nicht mehr wirklich. Die britische Regierung selbst gerät unter Druck, weil praktischerweise wichtige Unterlagen zu den Vorwürfen verschwunden sind. Mindestens vierzig britische Abgeordnete sind in die Geschichte verwickelt, aber das ist wirklich nur die Spitze des Eisbergs.

Der Skandal, der sich zunächst um Vergewaltigungs- und Kindesmissbrauchsvorwürfe gegen den gut vernetzten BBC-Moderator (und für sein soziales Engagement als Ritter geadelten) Jimmy Savile (der 2011 starb) drehte, weitete sich aus, nachdem Opfer ausgesagt hatten, dass der Missbrauch auf einen organisierte Pädophilen-Ring zurückzuführen war, der aus der BBC heraus betrieben wurde. An diesem organisierten Pädophilen-Ring waren offenbar mindestens 40 britische Abgeordnete beteiligt. Ein weiterer Aspekt dieses Skandals betrifft einen engen Freund von Savile, den ehemaligen britische MP Cyril Smith (auch ein Ritter). Die Polizei spricht von „überwältigenden“ Beweisen, dass Cyril in den 1960er Jahren Jungen körperlich missbraucht hat. Es ist erwähnenswert, dass Savile nicht nur gut vernetzt sondern bekannt dafür war, enge Verbindungen zum Königsfamilie zu unterhalten.

Ob die Beteiligten tatsächlich zur Rechenschaft gezogen werden oder nicht, ist eine gänzlich andere Geschichte. Es ist zu spät um Jimmy Savile und Cyril Smith zu erwischen. Sie sind beide schon gestorben. Die Frage ist nun, ob der Rest des Rings strafrechtlich verfolgt werden wird. Dieser Skandal wurde, trotz der Aussagen von zahlreichen Opfern, über Jahrzehnten hinweg erfolgreich vertuscht. Die BBC feuerte den Reporter, der als erster versucht hatte, den Missbrauch im Jahr 2012 aufzudecken. Sieht man sich das Profil der Beteiligten an, ist die Frage nach dem Warum leicht zu beantworten. Dieses Mal jedoch macht es das Internet deutlich schwieriger, alles einfach wieder unter den Teppich zu kehren.

Unabhängig davon, wie weit die Untersuchung offiziell gehen wird, ist es eine gute Sache, dass diese Abscheulichkeiten in England ans Tageslicht gezerrt werden. Es stellt dies einen Präzedenzfall dar und eröffnet eine Reihe von Möglichkeiten, von denen die meisten Menschen nicht bereit sind, sie auch nur in Erwägung zu ziehen, solange eine solche Geschichte es nicht auch in die Mainstream-Berichterstattung schafft. Vielleicht könnten die Menschen dadurch sogar psychologisch für das volle Ausmaß dieses Skandals vorbereitet werden.

Sie denken vielleicht, dass dieses Hochleistungs-Pädophilie-Netzwerk nur in Großbritannien betrieben wurde? Ich habe Neuigkeiten für Sie, die Regierung der Vereinigten Staaten vertuscht ihr eigenes Pädophilen-Netzwerk schon seit Jahrzehnten. Wie in dem Fall in Großbritannien tauchten die Beweise bereits vor Jahren auf, aber es wurde nie etwas unternommen.

Beweisstück A: Dieser Dokumentarfilm wurde für den Discovery Channel produziert, aber was er aufgedeckte, war so gefährlich, dass er nie in den USA ausgestrahlt werden durfte. Schauen Sie sich den Film an, Sie werden verstehen warum!

https://www.youtube.com/watch?v=asvl6kO1Vo8

Beweisstück B: Die tausenden von Pentagonmitarbeitern, die bei einer Operation gegen Kinderpornographie ins Visier der Ermittler gerieten. Der Fall wurde unter mysteriösen Umstanden zu den Akten gelegt und nie wider erwähnt.

Beweisstück C: Der NSA-Whistleblower Russel Tice machte öffentlich, dass Medienunternehmen, das Außenministerium, hochrangige Militärs und Mitglieder des Kongresses wie des Senats über Jahre intensiv ausspioniert wurden. (Das mag auf den ersten Blick zu diesem Thema nicht relevant erscheinen, aber hören Sie genau hin, was Tice sagt, und bedenken Sie die Konsequenzen.)

Alles zusammen ergibt ein sehr ominöses Bild.

Jedes einzelne dieser Raubtiere ist derart kompromittiert, dass jemand, der die entsprechenden Beweise hätte, um die Betroffenen auffliegen zu lassen, die totale Kontrolle über die fragliche Personen und deren Handlungen ausüben kann. Wer derartige Informationen über jemand besitzt, besitzt ihn praktisch.

Wir denken, Erpressung wird in der Regel als Mittel eingesetzt, um an Geld zu kommen, aber einen Senator, ein Parlamentarier oder gar den Präsident zu beherrschen, ist viel wertvoller. Wenn Sie die politische Elite, die Medien und die Geheimdienste im Griff haben, ist alles möglich.

So erschafft man Marionetten, die dann bereit sind, für einen in den Krieg zu ziehen.

Nur um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie weit verbreitet dieses Problem ist, werfen Sie einen Blick auf dieses Video:

Erschienen bei scgnews.com – Übersetzung NEOPresse
Lektorat: Sonja Tilp

Dein Kommentar

Kommentar

22 Kommentare

  1. Es gab da in der Vergangenheit bereits einige Hinweise, dass hohe Regierungsvertreter in diese perversen Kreise verwickelt sind.

    Man erinnere sich an den Fall Dutroux in Belgien. Ein Staatsanwalt starb plötzlich – gleiche Todesursache wie bei Barschel, Möllemann und Diesel. Auch viele Zeugen sollen plötzlich gestorben sein wie die Fliegen.

    Dann war da noch ein SPD-Politiker auf dessen Rechner man Kinderpornographie fand.

    In Brüssel soll sich eine regelrechte Bordell-Industrie rund um die Regierungsgebäude aufgebaut haben.

    Andreas Popp sagte völlig zurecht: „Parteien bewirken eine Negativauslese.“

    Was da oben ankommt ist der dekadenteste Abschaum der Gesellschaft.

    • Der Autor der Freimaurerbibel „Moral und Dogma“ behauptete von sich selbst, in einem Jahr über 190 Kinder geschlachtet zu haben.
      Die Aussage von Ted Grunderson, FBI-Chef von Los Angeles sagte in eine Prozeß 1997 aus, demnach verschwanden in den USA in dem Jahr 727.080 Kinder. Das sind 1992 Kinder pro Tag oder 83 Kinder pro Stunde. Jessie Marsson, Überlebender eines satanistischen Pädophilenrings behauptet, daß Kinderversteigerungen auch in Deutschland stattfinden. Diese Kinder werden meist geopfert. Auch das Ritual im Bohemian Grove beinhaltet Opferungen. Baal läßt grüßen. Aber wie sagte der vorletzte Papst: Mitraismus ist eingeweihter Katholizismus. Die Welt ist wohl nicht ganz das, was man sieht.

    • Wenn wir so blöde sind und uns bei jedem Urnengang für 3,50€ verkaufen (soviel ist unsere Stimme wert)….selbst schuld…Wenn alle boykottieren dann kann man was ändern

  2. Ja, ist wohl wahr.
    Aber alle die auf die teils „satanischen“ pädophilie Machenschaften hinweisen werden diffamiert, dämonisiert.
    Ja, die Grünen sind dabei anscheinend voll etabliert.
    Stehen sie doch gerade für alle „Abarten“ der Gesellschaft quasi „exemplarisch“. Das sollen die neuen „Werte“ werden. Und nicht den Finger in alle anderen Richtungen zeigen.
    Der Sachsen-Sumpf hier? Ohne wirkliche Konsequenzen. Alle decken sich (ist wohl internationalistisch ;-)
    Akten sichern! Der Tag kommt, wo sie sich alle verantworten müssen! Oh, wir haben ja „Täterschutz“, zu gerne würde die Gesellschaft dem einen oder anderen ins Gesicht spucken.
    Zurecht!!!

    • Plädierten die Grünen nicht mal eine Zeitlang für eine „Entkriminalisierung“ von Pädophilie?

      Schilderte ein Cohn-Bendit in seinem Buch das Praktizieren von Handlungen an Genitalteilen während seiner Arbeit als Kindergärtner?

      Wie gesagt – Negativauswahl!

      • „Plädierten die Grünen nicht mal eine Zeitlang für eine “Entkriminalisierung” von Pädophilie?“

        Wenn man ab Gründung bis weit nach 2000 für eine „Zeitlang“ halten will, dann ja. Und ich unterstelle, die haben nur öffentlich damit aufgehört, weil es durch das Netz zu viel Verbreitung fand und nicht etwa aus Einsicht. Bürgerkrieg 90 / Die Kinderschänder sind ein riesiger Haufen an Verbrechern und Irren, die Umweltschutz vorgauckeln und die bösartigste Ideologie verfolgen.

  3. Demnächst werden viele Täter überführt und die Völker damit konfrontiert. Dann wird einem bewusst, wer diese Welt regiert HAT.

  4. Viel wichtiger ist die Frage, warum gerade jetzt, wo GB nicht mehr in der EU bleiben will, ermittelt wird. Übt die NWO etwa massiven Druck auf die Parlamentarier aus??

  5. Es ist erwähnenswert, dass Savile nicht nur gut vernetzt sondern bekannt dafür war, enge Verbindungen zur Königsfamilie zu unterhalten.

    Dies ist der entscheidene Satz in diesem Artikel.

    Die Synagoge Satans ist in aller erster hinsicht dass Englische Königshaus.
    Dies ist die Spitze des Eisbergs (Jesuiten Pyramide).

    Sie sind die Kinder Kains und Avalon Gastonbury ist ihr Mecca.Den da ersuchen sie ihre Brüder im Geiste,die Shedim aus ihrer verdammten Bleibe.
    Sie werden den Antichristen hervorbringen,Prince William der wiedergeborene Druidenkönig Arthur.
    http://www.cainite.net

  6. Man denke an den Fall Dutroux in Belgien. Da selbstmordeten und verunfallten 24 Zeugen kurz vor der Aussage.

    Oder man lese Ulfkotte und was er über Hans Meiser schrieb, der über die Nutten- und Kindersexgeschichten aus dem Bundestag berichten wollte und dann überall abblitzte.

    Oder die alternative Erzählung zu Kampusch, laut der schon der Beginn der Entführung in der offiziellen Darstellung falsch ist und der ermittelnde Kripo-Mann (Kröll) dann plötzlich auf den Gleisen lag, weil er einfach keinen Einzeltäter, sondern einen Ring ausmachte, bis tief in die Regierung in Wien rein.

    Das hat System, überall in diesen „Demokratien“ (das wird mal ein Schimpfwort werden, du dreckiger Demokrat löst dann Nazi ab – zu Recht!) findet man…

  7. Was sind das bloß für Menschen.?
    Schlimmer wie Tiere und sowas regiert auch noch mit , von solchen leuten müssen wir uns regieren und veherrschen lassen.
    Saubande! , fahrt zur Hölle, das ist euer Freund und Helfer.

  8. Was sollte denn schon herauskommen, wenn man die mächtigste Kraft des organischen Lebens in diesem Universum unterdrückt? Die Fortpflanzung, der Geschlechtstrieb der Fauna, zu der wir auch zählen, wird, wenn er nicht ausgelebt werden kann, immer zu ein anderes, vielfach perverses , Ziel suchen.
    Man betrachte nur den Fall Dutroux im Einzelnen und die Perversion des Kriege im Besonderen.
    Die Kriegstreiber sind doch alle emotional gestört, was automatisch zu einem gestörten Sexuellen Verhalten führt.
    Der NSA könnte zu diesem Thema sicherlich Einiges sagen. Schließlich werden damit alle Politiker erpresst.

  9. Das wird nicht nur in England so sein.
    Man hat das Gefühl, dass die meisten Politiker die Negativauslese der Gesellschaft angehören. Wahrscheinlich muss, gerade in dieser EU, ein Poitiker „Dreck am Stecken“ haben, um beruflich voranzukommen. Denn dann ist er erpressbar.
    Die Herrschaften decken sich wahrscheinlich gegenseitig. Schert jemand aus der Reihe, wird halt doch veröffentlicht.

    Wie sonst sollte man sich die vielen Vertragsbrüche erklären?

    Macht korrumpiert!

  10. an dem Wochenende, als der Sachsensumpf aufkam, gab es mittags ein nie wiederholtes Interview mit einem Bürgermeister, der folgendes von sich gab (sinngemäß):
    Schaut nicht immer auf uns in Sachsen, das ist überall so !

    Ich denke, er hatte recht! Für die „Eliten“ gehört es zu den Karrierevoraussetzungen, erpreßbar zu sein – und gelegntlich erleben wir, wie entweder ein Außenseiter als die Sau durchs Dorf getrieben wird oder jemand mit Status dadurch diszipliniert wird, indem ein Teil seiner Karrierevoraussetzungen publikumswirksam an die Öffentlichkeit gebracht wird!

    Interessant an diesem Fall ist nur der Umstand, das und wie hier vertuscht wird analog zu Dutroux oder Sachsensumpf !
    Unberücksichtigt die vielen unbekannten Fälle…

  11. @pedrobergerac: Sie haben Recht: Eine Gesellschaft, die blind die Sexualität verteufelt und sie als Mittel der Unterdrückung nutzt, treibt zwangsläufig viele ihrer Mitglieder ins Abseits. Wenn den Menschen kein angemesserer Umgang mit der Sexualität ermöglicht wird, pervertieren sie.

    In Großbritannien kommt besonders viel an ungünstigen Faktoren zusammen: das separierende Internatswesen, das isolierende Militär, die Arroganz des Adels. Woanders ist es mehr die falsche Autorität der Kirche.

    Auch wenn jeder das Recht haben muss, seine Sexualität auszuleben, solange er nicht andere schädigt, heißt das aber nicht, dass die Werbung für eine allgemeine Libertinität die Lösung des Problems wäre.

  12. Tja, Beweisstück A wäre dann schon von Youtube entfernt worden! Da steht nicht wirklich Conspiracy of Silence..oder? Noch offensichtlicher kann man das Kind ja auch nicht benennen, kreisch…

    Kann man den Film noch wo anders anschauen, weiß es jemand?

    Das ZDF berichtete einst am Rande über Kinder die in satanischen Sekten großwurden, sie erzählten von unvorstellbaren Dingen und auch davon wie sie mundtot gemacht werden. Nach dem Motto: Was nicht sein darf auch nicht sein kann!

  13. Wir wissen ja inzwischen,daß diese Abgeordneten zumeist Mitglieder der sogenannten „Super-oder Ur-Logen“ sind.
    Ich denke das dieses Jahr(2016) das Jahr der vollständigen Erdreinigung ist von den Satanisten und Tiermenschen(sieht man zur Zeit in Deutschen zu Sylvester).
    Selbst der Papst (Logenmitglied) und die englische Queen haben auf das Ende ihrer Herrschaft hingewiesen,in ihrer Weihnachtsansprache!