in Gesellschaft

ANZEIGE

Schicksalsdatum 26ter: So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

Diese Studie, über angeblich 160 Millionen psychisch Kranke in Europa, beschäftigt mich schon länger und auch viele meiner Freunde. Kann das denn sein?

Mir schreibt aber gerade eine Leserin:

Habe 1971 im Studium für Soziologie und Psychologie gelernt, dass laut einer Studie 72% der Amerikaner Manisch- Depressive Tendenzem haben. 72%.!.. Die Höchste Rate der Selbstmörder Akademiker sind und die höchste Rate der Alkoholiker: CHIRURGEN. Das war 1971.

Da schwankt die Meinung auch zwischen “viel zu wenig” und “kann ja gar nicht sein”! Würde man die Statistiken auf eine kinderreiche Familie umrechnen, dann möchte ich die aber nicht unbedingt als Nachbarn haben: Mehrere Kinder psychisch krank, der Vater arbeitslos und Alkoholiker, die Mutter depressiv und Tabletten süchtig, der älteste Sohn suizidgefährdet als BW-Kriegsheimkehrer, eine minderjährige Tochter schwanger, ein Sohn, der eigentlich ganz ordentlich war, bis er beim Konfirmationsunterricht mißbraucht wurde. Ein Kind bereits durch das Jugendamt weggenommen. Der Onkel “als besorgter Bürger” soll gar entsorgt werden!

Wenn dann noch einer “Flugzeugabgase” öffentlich kritisieren würde, dann müßte wahrlich der “Goldene Aluhut” Hilfestellung leisten. Obwohl in diesem Umfeld wird man ernsthafte Systemkriter eher selten antreffen.

Das wäre nochmal eine spannende Frage, ob man “kritische und besorgte Bürger” oder Systemkritiker generell zusammen mit Umweltaktivisten auch schon zu den 160 Millionen Psychos dazu zählt?

Jedenfalls wissen wir heute ganz gut, dass verschiedene Strategen ein gesteigertes Interesse an “kranken Menschen” haben. Wobei “Pseudokranke”, die ihrer Arbeit noch nachgehen können, besonders lukrativ sein müssen, da sie doch über eigenes Einkommen verfügen – noch!

Jedenfalls entnehme ich das meinen E-Mails, dass ich auch dazu gehöre. Bevor ich mich mit Flugzeugabgasen und Kerosin beschäftigt habe, war das noch nicht so, obwohl ich immer schon “seltsam” war. Jedenfalls muß man heute wieder aufpassen, sonst sitzt man schneller in der Klapse, als man “Gustl Mollath” sagen kann.

Auf manchen Foren spricht man sich regelrecht ab, welchen Umweltschützer man nun wohl beim Jugendamt anschwärzen wolle. Die Kinder von diesen Leuten und besonders von Impfkritikern gilt es zu retten.

Dabei weiß ich noch, dass die Kinder aus den “Kommune”-Jahren auch nicht verkommen sind, wie gemutmaßt wurde – im Gegenteil.

Kinder wegnehmen, Bücher verbrennen, das hatten wir alles bereits. Diese “Retter” merken nicht einmal, dass sie selbst einem unguten Motiv folgen.

Aber das ist auch wieder eine spannende Frage: bei 160 Millionen Psychopathen,  müßten ja Millionen Kinder von diesen erzogen werden.

ANZEIGE

Dein Kommentar

Kommentar

72 Kommentare

    • Logisch, wenn alle denken:
      „Ich lebe in einer freiheitlich demokratischen Grundordnung, das ist das höchste Gut, dafür zahle ich gerne ein paar Steuern (aus Solidarität) und der Staat kümmert sich super um alles. Wir haben Pressefreiheit, sind gut informiert und Putin ist der Böse.
      Trotzdem bleibt mir am Ende des Monats nicht genug, um die ständig steigende Miete zu zahlen, komisch… Muss wohl an MIR liegen… Irgendwas stimmt mit MIR nicht…“

      Auf die Idee, dass der STAAT einem 70% des Lohnes RAUBT, damit nur zerstört und uns zu abhängigen, unmündigen Zombies macht, kommt dank Gehirnwäsche von klein an niemand.

        • Wir brauchen hier keine US-Anti-Sozialismus Propaganda, die haben wir schon im Mainstream genug.

          So wie du darüber schreibst, hast du keine Ahnung, was das ist. Der Sozialismus ist nie gescheitert, dazu hätte es ihn erstmal geben müssen. Bisher hatten wir nur Diktaturen in denen der herrschenden Klasse alle Produktionsmittel gehörten- das ist nicht nur etwas völlig Anderes, sondern sogar das genaue Gegenteil von echtem Sozialismus.

          • Hättest Du Dir das Video angeschaut oder wärest Du im Osten aufgewachsen oder wärest des logischen Denkens mächtig, würdest Du nicht so viel Unsinn schreiben.

            Sozialismus verlangt immer nach einer alles planenden, herrschenden Klasse, genau wie Faschismus (National-Sozialismus).
            In punkto Misswirtschaft und Unfreiheit unterscheiden sich beide Formen kaum. Wem die Produktionsmittel gehören ist sekundär. Bei Volkseigentum wird nur mehr geklaut…
            Nenne mir ein Beispiel, wo Sozialismus Wohlstand für alle generiert hat.
            Nenne mir ein sozialistisches Land, in das Leute aus einem kapitalistischen geflohen sind.
            Freiheit scheint Dir Vollsklave auch völlig egal zu sein.

        • Sorry setzen 6. Wer hier mit Charles Krüger kommt, ist des Denkens nicht mächtig. Charles Krüger ist ein dummes Kind, welches in der Schule/Uni gut aufgepasst hat (indoktriniert wurde) und dessen Wissen sich bei einem, seinem Alter entsprechenden Erfahrungsschatz rein auf theoretischen Grundlagen beruhen.

          • Du bringst in Gesensatz zu Charles kein einziges Argument, stattdessen beleidigende Behauptungen und spielst Dich als Lehrer auf. Glückwunsch! Weiter so!

        • Charles Krueger und logisches Denken – das ist ein Kapitel für sich – was du beschreibst ist kein kommunistisches System – also weist du nicht worüber du schreibst und bist einer der vielen Schwätzer, die sich für Ökonomen halten.

          Krueger erliegt einigen unsäglichen Irrtümern, weil er den Markt viel zu eindimensional an Angebot und Nachfrage festmacht – gerade dieses System scheitert gerade krachend, denn der freie Markt hat noch viel mehr Dimensionen als Angebot/Nachfrage. Wie wärs mit Psychologie? Machthunger? Folge: man konzentriert sich aus Angst vor der Konkurrenz zu immer größeren Konzernen und hat am Schluß überall Monopole – das erleben wir gerade.

          Das Konzept des völlig freien Marktes hat noch nie funktioniert.

          • Einen wirklich freien Markt hat es noch nicht gegeben, weil es nie eine Gesellschaft ohne Herrschaft gab. Hier wird der Werdegang der Herrschaft in der Geschichte gut erklärt:
            https://www.youtube.com/watch?v=rg83dibDhgk

            Monopole können nur mit der Deckung des Staates existieren, indem Lobbyisten Politiker korrumpieren, Gesetze in ihrem Interesse zu machen und mit StaatsGEWALT durchzusetzen.

            Würde ein Unternehmen im Freien Markt zu gierig, würde die Gewinnspanne Konkurrenz entstehen lassen. Keiner würde Dich zwingen, bei einem Wucherer zu arbeiten oder seine Produkte zu kaufen. Du hättest im Gegensatz zu unserer Zwangs-Demokratur wirklich eine Wahl.

      • Wenn du diesen Blödsinn weiterspinnst, mußt du aber auch sagen, wie du demnächst den Straßenbau finanzieren willst, Oder wie und wo Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser, Polizei, Militär usw usw.

        Dann kommt bestimmt der Quatsch mit „alles privatisieren“. Wie „gut“ z.B. private Krankenhäuser „funktionieren“ können wir sowohl in Deutschland als auch in den USA sehen, da sind diese wirren und unausgegorenen Gedanken schon teilweise verwirklicht. Wenn du Lebensgefährlich verletzt ankommst, und ein armer Schlucker bist, kann es dir in den USA, auch schon mal passieren, das sie dich einfach verrecken lassen (einem Verwandten von mir passiert!). Für Private zählt nur dein Geld, ansonsten kannst du verrecken.

        • Und ein Freund von mir ist hier in einem dieser tollen Krankenhäuser wegen dessen Überlastung verreckt.
          Ein weiterer Freund von mir ist Arzt und ihm wurde von seinen Chefarzt nahegelegt, doch mehr Schilddrüsenoperationen zu machen, da man die super abrechnen könne – egal ob jetzt unbeding notwendig…
          Eine Freundin von mir (Ärztin) erzähle mir letzte Woche, dass ein Rettungssanitäter einen Hubschrauber geordert hat, wegen einer bagatell-Handverletzung. Ist ja nicht ein Geld, was dort verbraten wird.
          Hier ist alles gaaaanz toll!

          • Hier bekommen die gesetztlich Versicherten ja nicht einmal mit, wie die Kohle in unserem System zum Fenster herausgeschmissen wird -> keine Kontrollmöglichkeit.

            Ich habe mal für ein MRT 800 € bezahlt. Hat 10 min. gedauert. Hat die Schwester gemacht. Die kassieren mit dem Ding 4.800 € die Sunde oder 38.400 € am Tag (bei geschickter Auslastung).
            Der Chef des Röntgen- Subunternehmens der Charitè in Berlin kassiert 30 Millionen im Jahr.

            Denkst Du nicht, in einem freien Markt würde sich Konrurrenz bilden, angezogen von diesen abartigen Gewinnspannen? Regulierung nutzt nur Abzockern.

          • Du und deine Milchmädchen-Rechnungen !
            „Die kassieren am Tag 38.400,- € am Tag“
            Du sagst das, als sei es der Gewinn !
            Das ist der UMSATZ !
            Davon gehen noch sämtliche Betriebskosten ab, ferner die Kreditrückzahlung für die Gerätemedizinische Ausstattung und am Ende die Einkommensteuer. Außerdem hat ein Radiologe lang studiert, sich also selbstfinanziert gebildet und viele Jahre kaum etwas verdient.
            Keine Frage, die verdienen gut, aber so wie du das wieder mal darstellst, ist es keineswegs !

            Und wie kommst du auf 30 Mio. JahresVERDIENST ?
            Erklär mir, wo die herkommen sollen !!!
            Macht der Radiologe in seiner Radiologie jede Nacht Sonderschichten, oder was ???
            Aus welchem Käseblatt kommt die Info ? Bild ?
            Wenn du schon…

          • …unbedingt anstrengen musst, dann wenigstens fundiert !

          • PS : Unkontrollierte Markt-Konkurrenz führt zu Dumping-Löhnen, zu schlechten Produkten und Dienstleistungen, zu Slavenhaltung und Ausbeutung in jeder nur erdenklichen Form !
            Zwei Parallel-Märkte entstehen und es kommt zur absoluten Zwei-Klassen-Gesellschaft, die Reichen gönnen sich das Beste vom Besten, und die Armen vegetieren von einer Notversorgung !
            Das ist genau das, was sie vorhaben, – Mittelschicht vernichten !
            Die Spreu vom Weizen trennen !
            Am Ende steht ein Drittweltland Europa !

            Der „Realist“ und wie er die Welt sah !
            So einen libertären Schwachsinn kann man auch nur ArbeitNEHMERN einreden, die immer denken, die Selbstständigen sahnen nur ab.
            Du Opfer Du !!!

          • Sehr sachlich, Danke!

            Ich habe bewusst nicht von verdienen gesprochen sondern von kassieren. Verdienen tun diese von der Lobby und Politik gedeckten Abzocker nämlich höchstens einen Tritt in den Ar***.
            Dann zieh halt die Kosten ab, Du Erbsenzähler. Sind 35.000 € Gewinn am Tag nicht immernoch Lichtjahre zu viel? Steuern? Gäbe es ohne Staat nicht. Du hast nichts begriffen.

            Europa wird von Politik-Verbrechern durch staatlich subventionierte Einwanderung zum Dritte-Welt-Land – gegen den Willen der Bürger.
            In einer Freien Gesellschaft gäbe es werder Steuern, noch Sozialhilfe. Dann wären offene Grenzen auch kein Problem.

          • „Ich habe bewusst nicht von verdienen gesprochen, sondern von kassieren.“
            Der Erbsenzähler kann dir auch mal verraten, dass wenn Du von mir einen A…. „kassierst“, Du in auch zu 100% „verdient“ hast !
            Und wenn Du GLAUBST, dass von 38.500,- tgl. „Kassiertem“, immer noch 35.000,- „Verdienst“ bleiben, dann beweist das nur, dass Du NULL Dunst hast !!!
            Und jetzt darfst Du noch die 30 Mio. erklären, oder auch mal bewusst die ……. halten !

  1. Ein Wissenschaftlerteam um Chris Tyler-Smith vom Wellcome Trust Sanger Institute im britischen Hinxton hat herausgefunden, dass die Hälfte aller europäischen Männer von einem einzigen Monarchen aus der Bronzezeit abstammt.

    Das könnte erklären, weshalb der Spiegel schon 2011 warnte, dass 160 Millionen in Europa leicht bis schwer verhuscht sind. Übrigens: Viele #Psyops sind auch #Psychos ;)

  2. ” … sollen die Oberen, …, ihre Stellung dauerhaft behaupten -, dann muss der vorherrschende Geisteszustand kontrollierter Wahnsinn sein.”
    Orwell, 1984

    Obwohl es ein fiktiver Roman ist, gibt es doch sehr viele Parallelen zu der heutigen Zeit, z.B. auch “Krieg ist Frieden“: NATO und US-Kriegsführung, “Freiheit ist Sklaverei“: jeder ist zum grossen Teil Sklave des Geldes.

    Oder vielleicht bin ich bloss ein Psychopath und bilde mir diese Parallelen bloss ein? Und wenn auch, wer würde schon einem Psychopathen Gehör schenken, geschweige denn ihm etwas glauben ;)
    Wenn die Zahl bei über 50% ist, werden die Kranken gesund und die Gesunden krank sein.

  3. Stimmt , Schweden ist schlimmsten.
    Nachzuweisen und nachzulesen auf den Seiten der EU sowie Weltgesundheitsorganisation.
    Selbstmord, Selbstverstümmelung, Depressive Phasen ohne Ende, Genderismus, Kastration der Maenner, seit gut 40 Jahren fuehrte zu Selbsthass, Fremdenhass, Extrem-Feminsmus Entfremdung, Vereinsamung etc. . Jetzt noch der Zuzug von ca. 2 Millionen Einwanderern ( letzten 5 Jahre/ bei einer Bevölkerung von ca. 10-11 Millionen davon zu gereist in den letzten 20 Jahren ca. 3 Millionen ( meist Ex-Jugosl..
    Die wirklichen 6 Millionen Schweden sind in 50 Jahren ausgestorben wie die Dinosaurier.

    Leb hier nun 5 Jahre , hab seit 25 Jahren hier ein Haus.
    Rest-Europa weis nicht was Depression heißt also cool bleiben…Ihr wisst gar nicht selbstgezauberte Depression heißt. ;)

    • …. wie sollte man mit dem Vorbild denn cool bleiben ?
      Und erst in Amiland, wer dort keinen Seelenklempner hat ist out. Die futtern Psychopharmaka wie viele bunte Smarties !
      In 2010 litten in DE (lt. statista) 26% der Allgemeinbevölkerung an Depressiven Symptomen und 12% an Depressiven Syndromen.
      Der Bevölkerungsanteil mit Angststörungen lag bei 25% – ohne Dunkelziffer !
      2016 will man garnicht wirklich wissen !
      Wenn die, die psychische Probleme haben, sich alle krank schreiben lassen würden, könnte man sich den Aufruf zum Generalstreik sparen !
      (2010 : Befragte, die trotz psychischer Beschwerden zur Arbeit gingen : 37,1% – natürlich mit Hilfe von Chemie u. anderen Mittelchen !
      2010: Umsatz aus den Kassen 858 Mio. + Apotheken 612,12…

      • …Mio. !
        Ein Supermarkt !

        Normal ist das alles schon lange nicht mehr !
        Auch der Schmerzmittelmarkt boomt wie bekloppt !
        Fragt mal die Fabrikarbeiter, wie oft sie eine Kombi von Schmerzmittel + Psychopharmaka einfahren um ihren Job machen zu können.
        Der ärztliche Rat für „noch Gesunde“ liegt bei max. 10 Schmerzmitteln im Monat. Fabrikarbeiter nehmen erheblich mehr ein, um die Schmerzen während der Arbeit zu unterdrücken !
        Daraus resultieren enorm viele Folge- und Mehrfacherkrankungen !

        Was hier abgeht, ist der helle Wahnsinn !!!

      • „…(2010 : Befragte, die trotz psychischer Beschwerden zur Arbeit gingen : 37,1% – natürlich mit Hilfe von Chemie u. anderen Mittelchen !…“

        Jo! als Zivildienstleistender war ich vor vielen Jahren in einer großen Psychiatrie. Was mir nach kurzer Zeit aufgefallen ist: Die wirklichen Verrückten (und die Gefährlichen!) laufen meistens frei rum :D

        • Ja, Psychatrie ist krass, besonders die geschlossene !
          Altenheime sind da nicht weit weg. Mir hat mal ein Arzt, es ist bestimmt schon über 25 Jahre her, Pillen zur Beruhigung verschrieben, die normalerweise für nervöse Demente gedacht sind. Ich weiß nicht, ob’s die überhaupt noch gibt, vielleicht unter anderem Namen. Na, jedenfalls, werd ich das Teil nie vergessen ! Meine Güte, war ich froh, als die Wirkung nachlies. Ein solches Körper-Geist-Gefühl wünscht man seinem ärgsten Feind nicht. Das war als wär‘ ich nicht mehr ich und auch sonst Nix, bei gleichzeitigem aus der Haut fahren wollen, aber nicht können. Unbeschreiblich schrecklich : „Eunerpan“ !
          Und sowas geben die Dementen, die unter allergrößter Anstrengung versuchen, sich zu…

          • …sammeln um einigermaßen Teilzunehmen und Bezüge herzustellen.
            Das ist ein Verbrechen, was die mit den Alten machen !
            Solche Medikamente machen komplett aphatisch und dienen nur zur Ruhigstellung.
            Man sollte solche Ärzte zwingen, Selbstversuche zu durchlaufen, bevor man sie mit ihren Verschreibungszetteln auf die Menschheit loslässt !
            Ich rate Jedem : wenn es sich irgendwie machen lässt, pfleg deine Eltern zuhause ! Aber nicht alleine, das geht nach hinten los !

          • Haloperidol vielleicht ? Also damals weis ich noch, haben mir einigen Patienten gesagt, das sie regelrecht Angst vor diesem Zeug haben.

    • In der Regierung sitzen Psychopaten! Das ist ein Unterschied, weil es keine Psychose ist, sondern eine Behinderund die im Frontallappen nachgewiesen wird!
      Wir werden krank gemacht, die sind schon krank!

      • Das Traurige daran ist, dass wir uns trotzdem von denen beherrschen lassen:
        Wir stehlen nicht – aber erlauben denen Raub (Steuern)
        Wir sind friedlich – aber erlauben denen Mord (Krieg)

        Wir sollten damit aufhören, diesen machtgeilen Psychopathen in Anzügen und wichtig klingenden Positionen durch unsere Stimm-Abgabe (in die Wahl-Urne) aus Bequemlichkeit diese gefährliche Macht zu geben. Macht korrumpiert. Immer. DAS ist ein Gesetz.

        Der blinde Glaube an den Staat muss endlich abgelegt werden:
        https://www.youtube.com/watch?v=gecLqGB_Fww

        • Du bist der klassische Fall, wie eine Ideologie einem den Blick auf die Wirklichkeit komplett verstellen kann.

          „Der blinde Glaube an den Staat muss endlich abgelegt werden:…“

          Sorry, was wir in den USA und EU erleben ist der blinde Glaube an die Macht der Großkonzerne, die gesetzlich mit allen Mitteln gestärkt werden, die überhaupt möglich sind TTIP/ CETA wäre dann die endgültige Abschaffung jeglicher Staatlicher Gewalt. Der Staat hat bei uns doch längst keine Macht mehr!

          Die Macht die SCHEINBAR ausgeübt wird vom Staat, ist in Wahrheit die Macht der Großkonzerne, die sich überall die Politiker eingekauft haben. Das ist das zwangsläufige Ergebnis deines „Systems“. Eigentlich müßtest du hoch zufrieden sein.

          • Das kann er nicht checken !
            Wenn nicht Voluntarismus draufsteht, kann auch keiner drinn stecken !
            Gehört zum Krankheitsbild !
            Die Zeugen Jehovas lassen sich auch nicht von Argumenten beeindrucken (eingebaute Dauerschleife). Nervig, aber nicht zu ändern !

          • Der Staat hat bei uns keine Macht mehr?
            Dann höre doch mal auf, Steuern zu zahlen oder kiffe mal in Bayen, Du Nixblicker!

          • Bei TTIP und CETA geht es darum, dass Unternehmen den STAAT verklagen können, zu Lasten der Allgemeinheit.
            Gäbe es keinen Staat, müsste Coca-Cola jeden Einzelnen persönlich verklagen. Das wäre allerding weder rentabel noch praktikabel.

          • Gäbe es keinen Staat, bräuchte Coca Cola, ü b e r h a u p t Niemanden zu verklagen, dann machten sie ihre Gesetze nämlich gleich selbst !

          • Erde an Mona Lisa: Kein Staat. Keine Gesetze.

          • Ohne Staat gäbe es nur Verträge. Und die muss man erstmal unterschreiben…
            Der Staat hingegen macht Gesetzte gegen Dein Interesse und zwar ohne dass Du irgendwas dagegen machen kannst…

  4. Klar das Sozialismus scheitert, wenn man damit versucht, Wohlstand nach kapitalistischem Vorbild zu schaffen.
    Dass alle alles besitzen geht aber dass JEDER alles besitzt halt nicht.
    Es ist denke ich wichtig die Mechanismen in unseren Kulturen zu eliminieren, die Kindern ihr Sozialverhalten aberzieht, dann wächst aus ihnen vielleicht einmal eine Generation, die zu echtem Sozialismus fähig ist.

    • Ist ja keinerGenerell finde ich aber auch, dass der Mensch sich generell mal Gedanken um seinen Platz in der Welt machen sollte. Genau genommen gehört uns nämlich gar nichts, weil wir nicht Erschaffer sondern Bewohner dieses Planeten sind und es ist relativ zur Natur gesehen schon vermessen zu denken dass dem Menschen mehr als das Lebensnotwendige „gehört“.
      Klar hätte ich auch gern ein Leben in dem ich tun und lassen kann was ich will aber dazu müsste ich mir halt dann auch einen Planeten für mich alleine suchen.

      • Der (Sozial)Staat erzieht uns und unseren Kindern verantwortungsvolles, eigenständiges (Sozial)Verhalten ab, indem er uns vorgaukelt, sich besser um alle zu kümmern, als es jeder selbst könnte.
        Er nimmt uns so die Früchte direkter Dankbarkeit der Menschen, denen wir helfen und er nimmt uns mit seinem Raub unseres Lohnes die Mittel, selbständig und eigenverantwortlich zu helfen.
        Nur was man besitzt, kann man teilen oder verschenken.
        Volkseigentum führt zu Verantwortungslosigkeit und der Sozialstaat zu ungesunder Entfremdung und Asozialität.

        Zum Thema Kapitalismus & Umweltzerstörung:
        http://charleskrueger.de/kapitalismus-umweltzerstoerung-die-probleme-teil-1/

        • „Volkseigentum führt zu Verantwortungslosigkeit und der Sozialstaat zu ungesunder Entfremdung und Asozialität…“ völliger Blödsinn. Wirkliches Volkseigentum im großen Stil gab es noch nie und da wo es ansatzweise eingeführt wurde, war es viel erfolgreicher als allein Eigentum.

          Schon mal was von AGś gehört? Bei Daimler und einigen anderen deutschen Automobilherstellern gehört ein großer Teil der Aktien der Belegschaft (also den Arbeitern und Angestellten!) Zweifellos alle sehr erfolglose Unternehmen.

          Das Gegenteil von dem was der phantasierende Krüger von sich gibt ist richtig: ECHTES Gemein Eigentum ist erfolgreicher als alles andere jemals sein wird, das ist im Grunde auch völlig logisch, aber dazu müßtest du was von VWL…

  5. Was wir in den USA und hier erleben, ist die Folge eines einseitigen Systems, das krank macht – weil es jegliche Spiritualität negiert, dabei die Natur zerstört und damit auch zwangsläufig uns selbst, weil Alles mit Allem zusammenhängt.

    Spiritualität ist aber trotzdem in Jedem vorhanden und fordert ihr „Recht“, daher werden die Leute „verrückt“ im Kopf in einem System, in dem dir tagtäglich vermittelt wird „ohne Geld und Job bist du nichts wert und nur ein Asozialer Schmarotzer“.

    Außer Geld gibt es keine Werte mehr. Was wir erleben, ist der Tanz ums Goldene Kalb. Da wäre es schon ein großes Wunder, wenn es KEINE schweren psychischen Erkrankungen gäbe.

      • Habe nie in der DDR gelebt, weis also nicht, was du meinst.
        Leider bist du völlig verhetzt in deiner neoliberalen Tea-Party-Ideologie von deinem Krüger, sonst würdest du nicht immer behaupten, das es im Osten ein Kommunistisches System gegeben hat (du verwechselst den Namen den sie sich gaben mit dem System). Bist du aus den USA?

        Ich habe mehrfach mit einem Republikaner getextet, der war genauso verhetzt.

        • Langsam glaube ich, Du bist entweder ein Staatstroll oder hast ein extrem kurzes Gedächtnis. Kommunismus KANN es nicht geben, weil es keine Möglichkeit gibt, von totaler Staatskontrolle (Sozialismus) zur herrschaftslosen, gleichen Gesellschaft ohne Unterschiede zu kommen…

          Abgesehen davon sind wir nicht gleich…

          Nochmal ein Video von Charles (der übrigens aus Dresden kommt) extra für Dich, mein vergesslicher Lieblingsignorant:
          http://charleskrueger.de/sie-verwandeln-das-ganze-land-in-eine-ddr-light/

  6. Hallo Sehr geehrte Damen und Herren.

    Sie sind auf der suche nach einem darlehen um ihre problem zu lösen ! Sie Nicht müssen sorgen zu machen.

    Ich bin der Direktor einer Finanzierungsstruktur in Frankreich und ich bin fähig Ihnen Geld eines Betrages von 5.000,00 Euro an 500.000,00 Euro an den respektvollen und ehrlichen Personen zu leihen die fähig sein können uns ohne Problem mit einem jährlichen Zinssatz von 3% zurückzuzahlen.

    Wir machen diese Arbeit für die Bekämpfung der Wirtschaftskrise die unseren Kontinent trifft.
    Kontaktieren sie mich noch heute und bitte nennen sie mir den betrag den sie ausleihen wollen.
    Bitte kontaktieren sie uns in meinem e-mail-adresse :

    ( Anne-Marion_Bouchacourt@outlook.fr )

    Vielen Dank für Ihre Ihr Verständnis.

  7. „Europa auf dem Weg in Klapse“ , nee, Europa auf dem Weg in die grenzenlose Dummheit , einzeln selektiert und halbiert mindestens auf allen Ebenen.

  8. So hat mein kleiner Kommentar bei NEOPresse wieder für etwas Aufregung gesorgt und wurde vielfach geteilt und kommentiert.

    Dabei bezog sich mein süffisanter, leicht satirischer Beitrag auf einen SPIEGEL-Artikel von 2011, in dem über eine Studie des Wissenschaftlerteam’s um Hans Ulrich Wittchen von der Technischen Universität Dresden berichtet wurde.

    Auch auf der Seite von „Richtig Essen“ taucht nun ein eigenartiger Kommentar dazu auf. Eventuell angeregt durch eine Großplakateaktion von Bundesernährungsminister Christian Schmidt?

    https://frankenbergerblog.com/2016/05/04/neopresse-kommentar-sorgt-fuer-aufmerksamkeit/