in Gesellschaft

ANZEIGE

Schicksalsdatum 26ter: So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

Von Michael Gaddy – Nur wenige Amerikaner werden sich noch mit einiger Klarheit an die Prozesse in Nürnberg nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erinnern können. Die zivilisierte Welt unter Führung der Vereinigten Staaten von Amerika beeilte sich, die Verbrecher des Zweiten Weltkriegs vor Gericht zu stellen. Nachdem Amerika dabei ist, einen Angriffskrieg gegen den Irak zu führen, müssen die Geister von Nürnberg sicher wieder unterwegs sein.

Es gab in diesem Land eine Zeit, in der die Goldene Regel noch eine Bedeutung hatte. Schnell haben wir diejenigen kritisiert, die ein anderes Land attackierten, ohne provoziert worden zu sein. Wir bezeichneten diejenigen, die nach einem Angriff kämpften, um ihr Land gegen diese Aggression zu verteidigen, als Freiheitskämpfer, mindestens aber als Rebellen. Jetzt, wo wir die aggressive Nation sind, wurden diese Bezeichnungen abgeändert in „Aufständische“, „Militante“ oder „Klägliche Reste des alten Regimes“. Das war allerdings noch ehe Gott begann, unsere Außenpolitik vorzugeben, wobei er George W. Bush als seinen Sprecher benutzte. Sicher ändert sich alles, wenn „Der Große Kerl“ auf unserer Seite ist. Ich verstehe wirklich nicht, warum Bush & Co sich mit all diesen Lügen über Massenvernichtungswaffen und al-Qaeda-Verbindungen aufgehalten haben. Vielleicht hätten die Demokraten die göttliche Intervention nicht geschluckt.

Zurück zu den Geistern von Nürnberg: die Prozesse begannen im November 1945. Der Chefankläger Robert Jackson, abgestellt vom Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten von Amerika, begann mit den Verfahren gegen 21 von Hitlers Spitzenleuten, darunter Hermann Göring, Wilhelm Keitel  und Rudolf Hess, die als Angeklagte vor dem ersten internationalen Tribunal der Welt zur Abhandlung der Planung der schrecklichen Verbrechen standen. Auf der langen Liste der Anklage standen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Verbrechen gegen den Frieden.

Dieses Verbrechen gegen den Frieden war eine ganz neue Beschuldigung, die es bis dato im Internationalen Recht noch nicht gegeben hatte. Die amerikanischen Ankläger unter der Führung von Richter Jackson hatten eine umfassendere Sicht von Recht im Kopf. Sie erblickten das schwerste Verbrechen in Nürnberg nicht in einem besonderen von den Nazis begangenen Massenmord, auch nicht in der Einrichtung der Vernichtungslager wie Auschwitz. Für die amerikanischen Ankläger führte das schwerste Verbrechen zu einer völlig neuen Anklage: Führen eines Angriffskrieges, oder das Verbrechen gegen den Frieden.

Obwohl Winston Churchill, Henry Morgenthau und Cordell Hull die standrechtliche Hinrichtung der Angeklagten befürworteten und Stalin vorschlug, dass die Schuld der Nazis vor Gericht als gegeben betrachtet werden und die Richter sich nur mehr mit dem Ausmaß der Bestrafung befassen sollten, plädierte Jackson mit der vollen Unterstützung von Präsident Truman dafür, dass die Naziführer zu bestrafen seien, dass sie aber ein faires Verfahren bekommen sollten. Einzelne Personen – politische und militärische Führer – sollten durch eine internationale Autorität für Verbrechen verantwortlich gemacht werden, die im Namen des Staates begangen worden waren.

Es soll erwähnt werden, dass Opposition gegen die Prozesse auch von einigen einflussreichen Persönlichkeiten des amerikanischen Establishments kam. Richter Harlan Stone vom Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten von Amerika und Richter William O. Douglas verurteilten den Prozess. Die Prozesse kamen auch unter politischen Beschuss des Senators Robert A. Taft, eines mächtigen Politikers und Präsidentschaftskandidaten.

Ungeachtet dieser Opposition wurden die Prozesse abgewickelt und der Präzedenzfall gesetzt. Die Experten nennen das Präzedenzrecht.

Robert Jackson sagte diesem Gerichtshof, der Sinn von Nürnberg bestehe nicht nur in der Bestrafung der Verbrechen Nazi-Deutschlands: „Die Dinge, die wir verurteilen und bestrafen wollen waren so geplant, so bösartig und so verheerend, dass die Zivilisation nicht tolerieren kann, dass sie ignoriert werden, da sie eine Wiederholung nicht überleben kann.“

Richter Jackson sagte: „Jede Zuflucht zum (Angriffs-) Krieg, jede Art von Krieg ist eine Zuflucht zu Mitteln, die in sich verbrecherisch sind. Krieg führt unweigerlich zu Tötungen, Verletzungen, Freiheitsberaubungen und Zerstörung von Eigentum.“

Die Anklage wollte weitere Verfahren einleiten, da der Eindruck entstand, dass die verbrecherischen Handlungen weit über Regierung und Militär hinaus reichten. Die Ankläger dachten, dass ein Prozess gegen 21 Naziführer der Schuld an den Verbrechen Deutschlands nicht gerecht würde. Die Anklage stellte fest: „Wir hatten den Eindruck, dass wir auch gegen die Industriellen vorgehen sollten, die die Konzentrationslager bauten, um billige Arbeitskräfte für ihre Kriegsmaschinerie zu bekommen. Die Generale, die die Macht hatten, Hitler zu stoppen und sich entschieden, das nicht zu tun, die Ärzte, die medizinische Experimente durchführten, sollten vorgeführt werden, so dass die Welt genau sehen konnte, wie es war, dass ein zivilisiertes Land wie Deutschland in derartige Barbarei verfallen konnte.“

Die Ankläger kamen zur Ansicht, dass Deutschlands militärisch-industrieller Komplex an der Führung des Kriegs beteiligt war, nicht nur die militärische und zivile Führung.

Nach Jackson, der an den Obersten Gerichtshof zurückkehrte, übernahm Telford Taylor dessen Stelle als Chefankläger im Prozess gegen die deutschen Industriellen. In seiner Stellungnahme bei der Eröffnung des Verfahrens sagte Taylor: „Man errichtet eine gewaltige Kriegsmaschine nicht in einem Anfall von Leidenschaft, eine Anlage wie Auschwitz nicht in einem vorübergehenden Anfall von Brutalität. Es wird kein Missverständnis geben hinsichtlich der rücksichtslosen Zielstrebigkeit, mit der die Angeklagten ihren Kurs verfolgt haben. Das Ziel war, die deutsche Nation zu einer Militärmaschinerie und diese zu einer derart furchtbaren Vernichtungsmaschine zu machen, dass Deutschland seinen Willen und seine Herrschaft über Europa durchsetzen konnte.“

Die zivilisierten Nationen der Welt von 1945 sahen, dass es eines ganzen Landes bedurfte, um das Verbrechen des „aggressiven” Kriegs zu begehen. Ein Mann, der mit der Autorität des Führers ausgestattet war, konnte nicht die einzige Person in einem derart verbrecherischen Unterfangen sein, die zur Verantwortung gezogen werden konnte. Der Feind konnte nicht in eine Art „unter-menschliche“ Spezies transformiert werden ohne die Hilfe der ganzen Nation. Ob offen oder im Verborgenen, jeder war beteiligt.

Ist es ein Wunder, dass die Vereinigten Staaten von Amerika unter der Führung von George W. Bush festgestellt haben, dass wir nicht länger an die Rolle glauben, die dieses Land in Nürnberg eingenommen hat? Bush sagt, dass kein amerikanischer Soldat jemals vor ein Gericht außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika gestellt werden soll. Ist es nicht scheinheilig von den Vereinigten Staaten von Amerika, jeden in jedem Land für jeden Verstoß zu verurteilen, wenn wir diese Position einnehmen? Können wir irakische Bürger dazu verurteilen, für die Fehler Saddam Husseins zu sterben, durch amerikanische Bomben und Raketen, und dafür niemandem gegenüber verantwortlich sein? Hätten wir den Deutschen erlaubt, ihren Führern und Soldaten nach dem Ende des Kriegs den Prozess zu machen?

Benjamin Ferencz, Mitglied der Anklage in Nürnberg, widerspricht strikt der Position, die Bush einnimmt: „Was die Vereinigten Staaten von Amerika sagen ist, dass wir die Herrschaft des Gesetzes nicht wollen. Ich glaube, das ist gefährlich, sehr gefährlich, weil wir nicht ein Gesetz nur für die Vereinigten Staaten von Amerika und nicht für den Rest der Welt festsetzen können. So geht das nicht. Richter Jackson hat das in Nürnberg eindeutig klargestellt. Das Gesetz muss für jeden gleichermaßen gelten, oder es ist kein Gesetz. Diejenigen, die die andere Auffassung vertreten, haben eine irrige Vorstellung davon, worum es bei einem Gesetz geht. Sie haben auch eine irregeleitete Auffassung davon, wie Wohlfahrt, Gerechtigkeit und Bürgerrechte überall gesichert werden können.“

Wieviel Respekt hat man vor einem Pharisäer, und wie sehr sind wir, die Bürger, verantwortlich für Tod und Zerstörung in Irak und Afghanistan?

Was würde passieren, wenn wir nicht länger die „Supermacht” wären? Wie würden wir unseren Angriffskrieg in einem Szenario á la Nürnberg verteidigen? Schafft Macht wirklich Recht? Die Geister von Nürnberg sagen Nein!

Quelle: lewrockwell.com – Übersetzung: Klaus Madersbacher – Erschienen bei: antikrieg.com

ANZEIGE

Dein Kommentar

Kommentar

32 Kommentare

  1. Was denn für ein „faires Verfahren“? Es war ein rechtswidriger Schauprozess! Alle „Verbrecher“ welche den Alliierten nützlich waren wurden verschont u.gegebenfalls ihr Tod noch vorgetäuscht.
    Echte Schwergewichte, wie z.B. ein Hans Kammler, sind an 6 unterschiedlichen Todesursachen „gestorben“!
    In Wirklichkeit waren er in den USA, sorgte mit seinem Wissen für den wirtschaftlichen u.militärischen Aufstieg der USA.
    U.im Fall Kammler, wurde der dann 10 Jahre später ermordet, nachdem er den USA nicht mehr nützlich war.
    Vermeintliche Führungspersonen, dieser Zeit, waren Marionetten! Wichtig waren die Wissenschaftler, Forscher, Miltärs, usw.!
    Operation Paperclip war der größte Raubzug aller Zeiten, selbst Medizin-Patente wurden gestohlen …

    • … welche die Deutschen dann später für Milliarden zurückkaufen mussten.
      Alles wurde aus Deutschland gestohlen, nicht nur Kunst u.Gold, die ganze wirtschaftl.-u.militärische Technik, das ganze Know How + die Menschen dazu!
      Und was kommt als nächstes?
      Der Marshall-Plan, die „super Hilfe“ unserer „Freunde“?!
      All das mußten wir 100fach zurückzahlen (u.tun es bis heute noch), es war nur dafür da einen neuen Krieg zu verhindern (also sich selber zu schützen) u.die Kuh (uns) zu füttern, die man auf ewig melken wollte/will!
      Ich kann die ganze US-Geschichtslügen echt nicht mehr ertragen.
      Vor allem, das es immer so weiter geht! Jeder US-Krieg wird mit Lügen begonnen, aber keinen interessiert es, die Bösen sind immer die Anderen.

      • Bin hier mit Steve ein und derselben Meinung. Bedauerlicherweise ist dieser Artikel sehr schlecht recherchiert worden, besonders was die Kenntnisse bezüglich der Nürnberger Prozesse angeht, da mangelt es dem Autor an grundlegendem Wissen bezüglich der Zusammensetzung und Durchführung dieser Schauprozesse. Auch wenn der Artikel im Grossen und Ganzen Gutes beabsichtigt, so verfehlt er seine Absichten durch mangelnde Kenntnisse an Basiswissen und weiss deshalb auch nicht zu Überzeugen. -Mein Tipp an den Autor: Selbst recherchieren. Die Wahrheit, ganz besonders was die Geschichte anbelangt, findet sich sicher nicht in der Literatur der Sieger. Sollte eigentlich klar sein, dass diese nur von Interessen der Sieger getragen werden, genauso wie

      • Dann ließ mal Douglas Reed der Streit um Zion oder Menuhin Wahrheit sagen Teufel jagen. Oder dPatton Papers. Das wahre Gesicht eines Landes das in 239 über 190 große Angriffskrieg führte, unzählige Völker ausrotten aber es selber schaffte durch ungeheure Propaganda sauber zu bleiben!

  2. … ich muss mich schwerstens wundern, was in die Autoren alles hineingedichtet wird : Hintergrundwissen, Seriosität, sogar ein eigenes Studium des Themas, einem von hunderten, deren Fragmente ein Autor tagtäglich aus den schnellstmöglich zugänglichen Quellen zusammenkratzt, wobei er auch noch die persönlich ungeliebten einfach weglässt.
    Aber irgendwie ist der Vorgang ja auch Absicht, die Kommentatoren sollen ja kein Fertigfutter kriegen, was sollten sie denn dann noch dazu schreiben, da bliebe doch nur noch ein Ja !

    Steve, schön das wir dich haben und Du so manches aufklären kannst, sonst müssten wir uns die Seiten hier glatt selbst verbieten um unsere Indoktrinationen nicht vollständig aus dem Ruder laufen zu lassen.

  3. Ich meine auch, dass der Beitrag tief genug geschürft hat und ganz richtig den Finger in die Wunde legt. Es gaht hier ja nicht um ein historisches Seminar.
    Folgende Darstellung des Autors aber geht zu weit:
    „Ein Mann, der mit der Autorität des Führers ausgestattet war, konnte nicht die einzige Person in einem derart verbrecherischen Unterfangen sein, die zur Verantwortung gezogen werden konnte. Der Feind konnte nicht in eine Art „unter-menschliche“ Spezies transformiert werden ohne die Hilfe der ganzen Nation. Ob offen oder im Verborgenen, jeder war beteiligt.“

    Es gab viel Täter und enorm viele Mitläufer – aber nie und nimmer die ganze deutsche Nation!

  4. Sehr guter Artikel weil das Thema war die Verurteilung Deutschlands(Reservat Roms mit römischer Regierung, Medien, Verwaltung) durch die Allierten(Rom, Feudalsystem) wegen führen eines Angriffkrieges. Hinweis dazu seit 1945 werden von den römische Staaten(England, USA, Frankreich, Nachkriegsdeutschland) zusammen mit allen Richtern permanent Angriffskriege geführt obwohl es doch angeblich das schlimmste Verbrechen sein soll? Aktuell Frankreich auf der Seite Saudi Arabien gegen Jemen gegen Lybien, Syrien. England, USA, Kanada, Australien, Neuseeland gegen Syrien gegen Ukraine gegen Europa und Putsch in Brasilien, Argentinien, gegen Turkvölker, gegen deutsche Ethnien im Reservat Deutschland, gegen Chinesen, gegen Japaner, gegen Russen.

    • Die römische Führermarionette war kein Deutscher, war Katholik, stand permanent unter mehr als 50 verschiedenen Drogen und ist mit Hilfe der katholischen Kirche an die Macht gekommen während sich in Deutschland allierte Besatzungstruppen aufhielten. Danach wurden konkordate(kirchliche Staatverträge ähnlich TTIP, CETA) abgeschlossen die bis heute gelten. Seit 1803 dem Reichsdeputationshauptschluß gibt es keine unabhängigen deutsche Staaten mehr. Diese wurden alle den großen von Rom gekrönten Adelsgeschlechtern zugesprochen mit der Folge von Konkordaten. Die beiden Weltkriege haben die komplette Übernahme der deutschen Gebiete an Rom komplett gemacht. Erkennbar an den Farben schwarz, rot, gold und dem Adler der römisches Protektorat bedeutet.

    • … und wer steht hinter Rom, Feudalsystem ?
      Immer noch die Gleichen, die die sich im Zeitalter der Industrialisierung noch fetter machen konnten und damit noch mehr Macht anhäuften, die denen ein bisschen Sozialpolitik mal hier mal da in die Hände spielten, weil die immer größer werdende Masse befriedet und gelenkt werden musste, die die jetzt nur noch die Flucht nach vorne antreten können und unter Umständen ihren größten Cou der Geschichte landen : Die Rückeroberung der totalen Kontrolle über verbliebenes menschl. Restmaterial !
      Hitler wollte ihre Ethnie nach Osten schicken, die Idee der Endlösung kam von Ihresgleichen, die hatten sie schon in Russland angewandt. Ihre Heimat ist die ganze Welt, Nationen sind ihnen verhasst !

  5. In den Nürnberger Prozessen wurde das deutsche Reich als allein Verantwortlicher für den 2.Weltkrieg angeklagt. Eine krasse Lüge der Sieger. Und wer, von den Kriegsverbrechern der USA (z.B. Hiroshima und Nagasaki, Vietnam, Irak…..) oder der Sowjetunion (z.B. Massenmord im Wald von Katyn, Säuberungen in der Ukraine, Afghanistan….), wurde jemals vor ein Gericht gestellt? Diese Lügen und Verbrechen werden lange wirken und die Welt in einen neuen Krieg zerren. Willige Polit-Schauspieler und wahrheitsverdrehende Mietmaul-Medien haben wir schon viel zu lange und im Überfluss.

    • Weil gerne verharmlost und beiseite geschoben :
      Die Bombardierung ziviler deutscher Städte, deren vollkommende Auslöschung , war die größte kulturelle Vernichtungsaktion der Geschichte – die Ermordung von vielen hundettausenden Zivilisten ein Kriegsverbrechen, das an Genozid grenzt.

  6. Man sollte sich in dem Zusammenhang mal die Statuten von diesem Gericht ansehen…. Besonders Art. 19&21:

    Statut für den Internationalen Militärgerichtshof (8.August 1945)
    Art. 19) Der Gerichtshof ist an Beweisregeln nicht gebunden, er soll im weiten Ausmaß ein schnelles und nicht formelles Verfahren anwenden, und jedes Beweismaterial, das ihm Beweiswert zu haben scheint, zulassen.
    Art. 21) Der Gerichtshof soll nicht Beweis für allgemein bekannte Tatsachen fordern, sondern soll sie von Amts wegen zu Kenntnis nehmen; dies erstreckt sich auf öffentliche Urkunden der Regierung und Berichte der Vereinten Nationen. Einschließlich der Handlungen und Urkunden der in den verschiedenen alliierten Ländern für die Untersuchung von Kriegsverbrechen eingesetzten Komitees, sowie die Protokolle und die Entscheidnungen von Militär- oder anderen Gerichten irgendeiner der Vereinten Nationen.

    • … na das hört sich ja äußerst vertrauensgewürzig an :( kann mir mal jemand verraten, warum sich das Teil „Gerichtshof“ nennt ? … doch wohl nur für standrechtliche Erschießungen im Hof ! Über was richten die denn, wenn im voraus schon alles ausbaldovert ist, darüber wer’s ausführt ? Immer diese Scheininstitutionen !
      Hab grad auf einer türk. Seite mal das türk. Weltbild im Hinblick auf die NWO studiert, da nimmt die UNO (auch UN) aber eine ganze makabre Rolle ein, in der Putin eine beträchtliche Rolle spielen wird. Ausgang meiner Studie war die Frage nach dem j…. Einfluss im Vatikan. Ich sag mal: erheblich !
      Buchtipp: „Ansätze zur Erschließung einer unerforschten Geschichte“
      Der Vatikan ist j… infiltriert u. die j… Hochfinanz pakti

      • paktiert mit den j… Kommunisten. Lt. türk. Weltbild ist Putin ein Antichrist im Dienste der j… NWO. Nach ihm kommt einer, den sie (die j… Globalisten) zwecks ideologischer Verkaufsoptimierung als den wiederkehrenden Christus preisen, in Wirklichkeit aber sowas wie Satan ist !
        Also ich will das jetzt wirklich nicht lächerlich machend rüberbringen, wenn man sich da reinschafft, ergeben sich durchaus logische Konstrukte ….
        Was mir, wie wohl den meisten, immer fehlte, waren die Schnittstellen Rom – J….tum – Rothschild Imperium. Und AH soll ja auch j… Abstammung gewesen sein.
        So langsam wird’s ein Bild, ist aber ziemlich grauslich !

        • Meines wissens nach (belehrt mich, falls es einer besser weiß) steht das UNO-Hochhaus in New York auf einem Grundstück, welches von Rotschild gespendet wurde. Und Rotschild hat bekanntlich ohne Hintergedanken nix zu verschenken.
          Ziel soll wohl sein, dort nach Vollendung der „NWO“ das „Weltparlament“ zu beherbergen.

          Der Vatikan plus all seiner Einrichtungenn, ist in meinen Augen, ein heuchlerischer Altherren-KiFi-Club, der sich vor und nach der sonntäglichen Hirnwäsche per Klingelbeutel und K-Steuer auch noch das Waschpulver plus Weichspüler bezahlen lässt.

          Und wenn ich jetzt ein Antichrist (mit Pelle am dritten Bein), im welchen Sinne auch immer bin, solls mir recht sein. Auf jeden Fall kein Heuchlerischer-KiFi.

    • Die Amis haben damals, als das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag (wo sie solche Artikel gar nicht kennen) geschaffen wurde gesagt, daß sie dieses Gericht NICHT anerkennen.
      Die haben auch gesagt, das sie notfalls Gewalt (was immer das heißen mag) anwenden würden, um eigene Leute da raus zu holen.
      Die Amis schreien nach Völker- Menschenrecht nur, wen andere sie verletzen.
      Aber auch dafür braucht es kein Den Haag. Sofort per Drohne lequidieren.
      Man muss nicht mal ein Bonbondieb sein, um auf der Liste zu landen, die die Joystickspieler abarbeiten.
      Da kann schon reichen neben einem zu stehen, der evtl. einen US-Bonbon anschaut, um sein Leben zu verlieren.

    • Für den Hauptkriegserbrecher und Obermenschenrechtverletzer völlig ligitim.

      Wenn alle US-amerikanischen Kriegsverbrecher „wirklich“ angeklagt würden, müssten das Gericht massiv anbauen, um die Anklagebank unter zu bringen. Und ein neue Insel aufschütten für einen neuen Knast. Aber bitte im Stile von Guantanamo.

      • … ganz Amiland ist j…. unterwandert. Die US-Aussenpolitik findet nicht ohne Absprache mit j…. Organisationen statt. Die amerik. J…. besitzen in USA beinah alles, was man braucht um einen Staat zu führen. Die Banken, die größten und populärsten Medienhäuser, dutzende TV-Kanäle, die komplette Filmindustrie, usw. usf. …
        UND …. wem gehört Deutschland ? Den Banken ! …. und wem gehören die Banken ? Rothschild !
        So, ich habe fertig !

        • Ohne jüdischen Einfluss in der Politik der USA würde der Staat Israel niemals entstanden bzw. wäre wohl schon lange wieder von der Landkarte verschwunden. Die USA sind deren größter Beschützer. Und D mit IM-Erika-Muttis-Staatdoktrin zweitgrösster.

        • Dein Kommentar wird demnächst moderiert
          Hatte wohl die Pünktchen mit Buchstaben vertaucht

          Ohne j…. Einfluss in der Politik der USA würde der Staat I…. niemals entstanden bzw. wäre wohl schon lange wieder von der Landkarte verschwunden. Die USA sind deren größter Beschützer. Und D mit IM-Erika-Muttis-Staatdoktrin zweitgrösster.

          • Der Staat I…. wird in „Fachkreisen“ als Eigentum Rothschilds genannt !
            Die mächtigen J… waren und sind immer dort, wo gerade Geld gebraucht wird, also bevorzugt bei Pleitestaaten oder durch Krieg zerstörte Länder, so schafft man Abhängigkeiten und Mitsprache, zudem kann durch das Zinseszinssystem mächtig abgesahnt werden. Die beherrschen durch ihren Reichtum den ganzen Kapitalmarkt. Allein die Rothschild-Familie wird auf 3 Billionen € geschätzt. Sie bunkern Gold und der Kunsthandel ist ihr Spezialgebiet. Die haben das junge Amerika finanziert und jetzt stellen sie quasi die Regierung im Hintergrund.
            Es ist wirklich unglaublich, was das für ein Netzwerk ist ! In ganz Amiland sitzen die in allen möglichen Positionen und regieren mit.

          • Kein Wunder das die Rothschilds, genau wie die Queen als reichste Frau der Welt in keiner Forbes-Liste auftauchen.
            DAS sind die Strippenzieher der NWO !

  7. Es gibt zwei Bücher die sehr neutral über Nürnberg berichten:
    Douglas Reed der Streit um Zion. Dieser hat die religiöse Dimension der Prozesse Punktuiert. Denn wer weiß schon das die Hinrichtungen am jüdischen Feiertag der Rache vollzogen wurden.
    Oder das von Gerard Menuhin Wahrheit sagen Teufel jagen, der schonungslos die wahren Hintergründe des Krieges gegen Deutschland darstellt. Oder wissen die Leser, das es schon 1933 53 Kriegserklärungen gegen Deutschland gab.
    Vom Mord an Hess ganz zu schweigen der vom englischen Geheimdienst MI6 als über 90 Jähriger aufgehängt wurde, nach dem Gorbatschow die Freilassung Hess erwogen hat!

    • Danke für die Buchtipps, die werd ich auf jeden Fall lesen !
      Ja, ich wusste das Polen DE angreifen wollte, der Plan stand, H. kam ihnen drei Tage zuvor. Das erzählte mir mal, eine ehemals Linke der 68er-Bewegung, heute eine sehr kluge alte Frau, die die Welt mittlerweile ganz anders sieht.
      53 Kriegserklärungen in ’33 sagen ja wohl alles ! Mir scheint, es sind nicht die J…. die verfolgt werden, sondern die Deutschen. Schon gewitzt, wenn man es fertigbringt ein ganzes Volk und die halbe Welt dazu, glauben zu lassen, dass die Opfer die Täter sind.

      • Na, meine Freunde, seid ihr wieder alle da, ich hatte euch schon vermisst ! War’s denn schön in der Türkei oder gab’s Wessi-Ossi-Stress ?