in Finanzsystem

Nachdem die USA, auf Druck des Kongresses, erneut Sanktionen gegen Russland beschlossen haben, reagiert die russische Regierung nun mit einem gelungenen Konter: Eine Alternative zum Dollar-dominierten Zahlungssystem wird aufgebaut.

Die russische Nachrichtenagentur RIA zitierte den stellvertretenden Außenminister Sergei Ryabkow:

Wir werden natürlich unsere Arbeit in Bezug auf Import-Ersatz sowie der Verminderung der Abhängigkeit vom amerikanischen Zahlungssystem und dem US-Dollar als Leitwährung weiter intensivieren. Dies ist eine entscheidende Notwendigkeit. Ansonsten gehen wir immer an der Leine der Vereinigten Staaten.

Die USA nutzen die Dominanz des US-Dollars als Weltleitwährung zur Manipulation von ausländischen Geldern, Unternehmen und sogar Regierungen. All diese brauchen nämlich ein amerikanisches Bankkonto, um international Geschäfte machen zu können. Doch die Kontrolle darüber hat de facto die amerikanische Regierung.

RT“ berichtet: „Als Antwort errichtete Russland ein neues nationales Zahlungssystem, um nicht weiter vom Westen abhängig zu sein. Das neue russische Zahlungssystem wird als ‚Mir‘ bezeichnet, was als ‚Welt‘ oder ‚Frieden‘ übersetzt werden kann.“

Der Slogan lautet:

„Ihre Karte ist frei von externen Einflüssen. In Russland kreiert.“

Verantwortlich ist die russische Nationalbank.

ANZEIGE

Dein Kommentar

Kommentar

17 Kommentare

  1. Russland exportiert genügend Rohstoffe, das es ihnen möglich macht so ein System aufzubauen. Und das wird dem von den Juden beherrschten IWF gar nicht schmecken. Deswegen gab es schon den 2. Weltkrieg und die Ermordung Kennedy ´s.

    • wie jetzt, vom Regen in die Traufe ? wir wechseln nur die Räume ? Das kann aber auch nicht der Weisheit letzter Schluß sein !
      … außerdem sind wir kleine politische Sklaven, einem Sklaven steht es nicht zu, sich einen anderen Herrn zu nehmen. Die Russen haben da eine andere Ausgangslage.
      Und, der Fehler im System liegt nicht in der Währung, er liegt im Zins !

  2. Ich habe mich die letzten Jahre immer wieder gefragt wohin denn die Rothschilds und Rockefellers verschwunden sind.
    In den ominösen Listen der reichsten Leute der Welt tauchen sie nämlich nicht auf.
    Und vor 70-80 Jahren waren sie sehr reich und einflußreich.
    Warum sollten sie diese Position aufgeben?
    Sie haben im Hintergrund die gesamte Macht fast auf der ganzen Welt an sich gerissen.
    Wer sich ihnen und dem geheiligten Dollar in den Weg stellte wurde mittels Regimechange oder anderweitig kirre gemacht.
    Nur dass sich China zu einer kapitalistischen Gesellschaft entwickelt und in Russland ein Mann an die Macht kam der versuchte ihrer ‚Macht‘ zu entkommen, DAS konnten auch diese Herrschaften nicht vorhersehen.

    • Junge, Junge, hier bleibt aber wirklich kein Auge trocken !
      China ist eine kapitalistische Gesellschaft, Putin stieg wie Phönix aus der Asche und der Jud hat die ganze Zeit gepennt !
      Die haben richtig Glück, dass sie vor lauter dekadentem Zeitvertreib keine Kommentare lesen können, sonst müssten sie sich totlachen !