in Europa

ANZEIGE

Schicksalsdatum 26ter: So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

Endlich spricht es mal einer aus: Großbritannien und die EU müssen sich Saudi-Arabien vorknöpfen, wenn sie den islamistischen Terror besiegen wollen. Das sagte Labour-Chef Corbyn – nach dem 2. Attentat von London.

Corbyn verlangte “unangenehme Gespräche” mit Saudi-Arabien und anderen sunnitischen Golfstaaten über die Finanzierung und Förderung des islamistischen Extremismus, meldet die BBC.

Der konservativen Regierungschefin May warf er vor, einen Bericht über ausländische Finanziers des Terrors zurückzuhalten. Zudem habe sie massiv Stellen bei der Polizei gestrichen.

Ähnliches ließe sich auch über Kanzlerin Merkel sagen. Auch die deutsche Bundesregierung hat an der inneren Sicherheit gespart. Auch Berlin hat die Saudis hofiert und Waffen verkauft.

Dabei wissen wir bereits seit 9/11, dass Saudi-Arabien und die dort gepflegte radikale Version des Islam einen idealen Nährboden für den Terror von Al Kaida, IS & Co. darstellt.

Wir wissen auch, dass Saudi-Arabien direkten Einfluss auf viele Muslime in Europa ausübt. In Belgien haben die Saudis sogar die Große Moschee in Brüssel gebaut und den Religionsunterricht geprägt!

Doch die EU schweigt zu diesen Hintergründen. Sie hat auch geschwiegen, als sich US-Präsident Trump in die Arme der Saudis geworfen hat. Corbyn ist es hoch anzurechnen, dass er das Schweigekartell bricht!

ANZEIGE

Dein Kommentar

Kommentar

  1. Der Bericht geht von ein paar falschen Vorraussetzungen aus:
    1. Eine Isolierung Saudi-Arabiens würde das System des Petro-Dollars kippen und die extreme Verschuldung der USA offenlegen (8 x das Welt(!)bruttosozialprodukt, wenn man die ausländischen Dollarguthaben mitrechnet, die ja das Recht darstellen, in den USA einzukaufen). Der Dollar wäre von heute auf morgen um mindestens 70 % abgewertet.
    2. Der internationale Terrorismus wird nirgends so gebraucht wie in den westlichen Demokratien. Nur so lassen sich Gesetze durchsetzen wie das Gesetz zum Schutz der Heimat bis hin zur Abschaffung des 500 Euro Scheines. Es wird ein äußerer Feind aufgebaut, um die bürgerlichen Freiheiten und Menschenrechte einschränken zu können. 1984 läßt grüßen.

  2. Alkaida, Al Nusra , IS … sind Söldnerarmeen westlicher Geheimdienste .
    Länder wie Saudi Arabien haben hier Helferfunktion …..

    Beiträge in der Neopresse haben zunehmend die Tendenz, die westliche Staatsraison zu festigen anstatt kritische Aufklärung zu betreiben.

  3. Die langfristige Sicherung der Macht, Privilegien über die anstehende Wahl und den Brexit dürften (für konservative Elite) auch ein Grund für die Serie der Terroranschläge sein.
    Obwohl man es nicht veröffentlicht, aber Connections von Regierungen, Geheimdiensten zum Terror gab es immer: so wurden die Taliban, islam. Terrorgruppen gegen die Rote Armee, bis in den Kaukasus bzw. Bosnien-Herzegowina unterstützt – nützliche Idioten. Ein weiterer Grund: „Londoner City mit ihrer Offshore-Rechtssprechung wird von Fachleuten für das wichtigste Zentrum weltweit für Geldwäsche angesehen“ [w-t-w.org].
    Die engl. Justiz und Polizei hat laut internen Berichten von Scotland Yard beste Connections zur Unterwelt, Mafia… ergo auch zum Terror.

  4. so ein dummer und auch journalistisch inkompetenter kommentar … der alt stalinist corbyn, der hamas anerkennen will, der israels existensrecht nicht anerkennt, der allen muslims dieser welt zum ramadam ‚beglueckwuenscht‘ aber das mitsingen seiner nationalhymne verweigert, der seine ideologie ausschliesslich aus ‚das kapital, karl marx‘ bezieht und der mit krankhafter energie gegen das ‚establishment‘ ‚kaempft‘ deren teil er selbst ist… dieser mensch, eine made im speck der wenigen, wird NIE fuer die englaender etwas erreichen, da er auf der seite der vielen steht, und das sind hauptsaechlich muslims, die er als die eigentlichen ‚opfer‘ betrachtet…

    • dir radikalen Islamisten werden ja gerade von den Torry-Faschisten gefördert so gut es nur geht. England hat beste Beziehungen zu den Terror-Staaten Saudi-Arabien und Katar, es hat Gaddafi ermordet und die Islamo-Radikalfaschisten in Libyen an die Macht gebombt und beliefert die selben Gruppen in Syrien mit Waffen, um sie auch dort an die Macht zu bringen. Es gäbe überhaupt keine militant-islamistische Bewegung auf der Welt ohne die massive westliche Unterstützung in den letzten 70 Jahren.