in Europa

ANZEIGE

Schicksalsdatum 26ter: So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

Wann tritt eigentlich Juncker zurück? Seit Tagen läuft eine bizarre Kampagne gegen EU-Kommissionschef Juncker. Er sehe blass aus und trinke wohl zu viel, heißt es von „Politico“ bis „Bild“.  Bisher ohne Wirkung – doch nun kommt der Zangengriff.

Auf der einen Seite wird Juncker von den Gegnern des Freihandelsabkommens CETA und nationalen Politikern wie SPD-Chef Gabriel angegriffen – weil Juncker CETA im Alleingang durchboxen will.

Ausgerechnet beim Brexit-Gipfel hat der Luxemburger angekündigt, das er die nationalen Parlamente nicht beteiligen will. „Unglaublich töricht“, schimpft Gabriel über dieses Brüsseler Manöver.

Auf der anderen Seite blasen die Neoliberalen zum Angriff. Ihnen ist die Junckers „politische Kommission“ ein Dorn im Auge, weil sie nicht hart genug gegen die „Schuldensünder“ durchgreife.

Angeführt werden sie, wie üblich, von Finanzminister Schäuble. Der will gleich die ganze EU-Kommission entmachten und die Budget-Kontrolle einer neuen, „unabhängigen“ Behörde übertragen.

Bisher wurde Juncker immer von Kanzlerin Merkel gestützt, die ihn – vor allem seit der Flüchtlingskrise – als treuen, wenn nicht sogar letzten Verbündeten schätzt.

Bleibt die Frage, wann Merkel sich öffentlich hinter Juncker stellt. Danach könnte alles ganz schnell gehen…

ANZEIGE

Dein Kommentar

Kommentar

21 Kommentare

    • Erstens …ja wann tritt Merkel zurück und vor allem, WER hat Merkel zur Regierungschefin von ganz Europa gemacht ? IM-Erika führt sich auf wie wenn sie hier das alleinige Sagen hätte.

      Zweitens…“Wann tritt eigentlich Juncker zurück?“
      Wieso sollte der Zurücktreten ? der irre Alkoholiker wurde nicht gewählt also gehört er einfach entlassen bzw fristlos gekündigt; inkl. Schulz; inkl der ganzen Kommissare, denn ALLE dieser Typen haben keinerlei durch den Souverän erteilte Legitimation !

      Da sich die ganze EU-Mischpoke inkl. unserer Politiker um das jedoch nichts schert, kann man zurecht das Fazit ziehen: „Die EU geleitet über Brüssel ist ein totalitäres Regime“

      • Ihr wollt wohl alle, dass ich hier sooo deutlich werde, dass sie mich morgen abholen und als Systemfeind einknasten !?
        Merkel tritt nicht zurück, hier tritt überhaupt Niemand zurück, und wenn doch, dann wird er/sie nur ein Bauernopfer sein.
        Ich frag mal so :
        Haben Stoltenberg & Co. Hitler um eine demokratische Abstimmung gebeten ?
        Dämmert was … ?

    • Ich gebe Ihnen einen Daumen hoch, ABER was ändert es, wenn Frau M. weg ist?
      NICHT!
      Dann kommt der nächste „Statthalter“/“Geschäftsfüher“ führt die BRiD GmbH, eingesetzt von den Besatzern.
      Und mit Sicherheit gibt es beim nächsten Statthalter/Geschäftsfüher, der BRiD GmbH, auch wieder jeden Menge „Leichen im Keller“ (muß ja nicht immer die Stasi-Akte sein) und schon haben Usrael wieder eine willfähige Marionette!
      Der erste Bundeskanzler war auch nur eine US-Marionette, so wie alle die ihm folgten. Oder gibt es wirklich noch Menschen die glauben, sowas wird per „demokratischer und rechtsstaatlicher“ Wahl entschieden? Dann sollte sich diese Leute mal informieren wer die CDU gegründet hatte u.unsere Leitmedien!

  1. Wenn Herr Schäuble die bisherige Rettungspolitik nicht mitgetragen hätte, könnte man fast dazu neigen, zu behaupten, dass er den letzten Unionsfels der Vernunft in der Brandung repräsentiert.

  2. eieieieiei, wie hier wieder klammheimlich die Tatsachen umstrukturiert werden !
    1. Gabriel ist kein Gegner CETAs, das beweist er doch gerade damit, dass er Juncker „unglaublich töricht“ nennt, wäre er ein Gegner CETAs, dann würde er Juncker auf einige demokratische Grundregeln verweisen !
    „Töricht“ nenne ich einen Verbündeten, der sich verplappert hat und damit die gemeinsame Sache gefährdet !
    2. Schäuble das alte Schlitzohr, will für die Neoliberalen retten was zu retten ist, und so ganz nebenbei den Wählern vermitteln : seht nur, ich und meine Partei legen den Brüssler Sumpf trocken !… sprachs und schuf einen neuen !
    3. Ein moppeliges Ferkel stellt sich nicht in einen langen, schmalen Schatten, da könnt es viel zu heiß werden !

  3. Jean-Claude Juncker ist schon längst überfällig.

    Er hat die letzten Tage nichts von sich gegeben, was nicht schon lange bekannt gewesen wäre. Nur diesmal haben sich die Medien darauf gestürzt – warum eigentlich nicht schon früher?

    Zurücktreten soll Juncker und seine nach größtmöglicher Inkompetenz ausgewählten Kommissare gleich mit!

  4. Kann man die nicht alle zusammen inklusive Mutti Merkel auf eine kleine Insel verbannen, weit weg von jeglicher Zivilisation? Da gibt’s dann nen Kaufmannsladen, nen Pappkarton als Bank, Spielgeld, Schaufeln, Eimer und Backförmchen…und für die langen Abende Monopoli ….und dann können sie sich eine neoliberale Welt…wie sie Ihnen gefällt…aufbauen und kein Unheil mehr anrichten…oder doch?!????

  5. Der tritt nicht zurück, genau wie Murksel. Diese Verräter und Kriminellen muss man aus Ihrem „Sitz“ rausschneiden. Die wissen nicht einmal warum solche Sachen diskutiert werden, da sie keine Fehler machen und nur das (ihr) Bestes wollen

    • Korrekt, bis auf die Tatsache, dass die bis auf den i-Punkt ganz genau wissen, was sie machen, warum und wofür !

    • Korrekt! Heutzutage spielt es keine Rolle mehr, ob jemand oder ob nicht zurücktritt bzw. aus „dem Sitz rausgeschnitten wird“. Der nächste wartet doch nur auf seine Chance, ein ebenbürtiger Nachfolger zu werden. Entweder es kippt alles oder garnichts, halbe Sachen sind nicht mehr.

  6. @Mona Lisa: Juncker, Merkel und all die anderen schwachbrüstigen Freunde eine politischen Zwangsunion Europas wissen bis auf den i-Punkt genau, was sie machen, warum und wofür.

    Sie wissen aber auch ganz genau, für wen! Wir können ganz sicher sein, dass dies nicht das Wohl der Allgemeinheit der Bürger ist oder gar ihrer Mitbeteiligung an den sie selbst angehenden poltischen Entscheidungen.

    • Richtig ! … und für wen !
      Danke für die Ergänzung !
      Das „wen“ hatte ich im „wofür“ verortet, weil das mittlerweile keine Personen mehr für mich sind, sondern ein faschistoides System !

  7. Fakt ist, unabhängig dieser Kommision und diesen Despotenkabinet – die gesamte Konstruktion der EU muss entweder komplett geändert werden (inkl.Personal komplett erneuern) oder man macht weiter so wie bisher (so sieht es wohl eher aus) dann aber fliegt der Laden von allein auseinander und unter den Bürgern wächst die Kriegstimmung gegen ihre antinationalistisch denkenden US-Versallen inkl. der Bundeskanzlerin. Die jetzt den richtigen Schritt gemacht haben sind die Britten – ohne Zweifel beginnt eine harte Zeit für die Menschen, doch sie sind die Blutsauger und geistlosen Nichtskönner los. Es kann nicht sein dass Gesetze gegen einzelne nationale Interessen beschlossen werden und andere Vorteile genießen. Die Sache mit CETA ist der Gipfel.

    • Alles richtig, die meisten hier haben das erkannt, viele aber auch nicht, und von denen da draußen, interressiert sich höchstens ein Drittel für die Vorgänge.
      Das Problem ist, dass sich die vom Konsum u. dem mittlerweile vorherschenden Überlebenskampf abgelenkte Bevölkerung in einer vermeintlichen „Freiheit“ und „Sicherheit“ wiegt.
      Und wenn man die Meinungen hier studiert, kommt man zu dem Schluß, dass also die Wahlen nichts mehr bringen, Unruhen unerwünscht sind, und die personelle Beseitigung der Faschisten auch keinen Sinn macht, weil ja die nächsten nachrücken.
      Was wollen wir eigentlich ?
      Freiheit und Sicherheit zum Nulltarif ?
      Dürfen die höchsten Güter der Menschheit nichts mehr kosten ?

  8. Die EU steht für europäischen Untergang und das beantwortet schon alles.
    Aber mal ehrlich haben wir nicht Mitschuld motzen tun die meisten aber bei den Wahlen werden wieder die Taugenichts gewählt oder warum bekommen die Würger von Deutschland immer noch 30/20 Prozent.
    Auch wir Affen die Amis nach oder warum wird unsere Sprache durch immer mehr englische Worte verhunzt
    Auch das der Ami Europa gegen die Russen aufsetzt wird völlig ignoriert bei ein Krieg mit den Russen ist Europa das Aufmarsch Gebiet.
    Mein Vorschlag Neuordnung der EU unter Einbeziehung der Bevölkerung und Austritt der EU aus der Nato und eine eigne Verteidigung unter einbezug der Russen.
    Wetten das Europa der Feind nr.1 für die Amis ist.

    • Die 30/20 % sind die Mitstreiter der Globalisierung, die Nutznießer des Systems, die Lobbygruppen aus Wirtschaft, Banken und NGOs, und all deren Angehörige, Freundeskreise, z.T. sogar deren abhängig Beschäftigte (je nach Verdummungsgrad).
      Die nutzen ihre Wahlstimmen also zu 100 % !
      Der Rest der Nation muss vor jeder Wahl erstmal ausdiskutieren ob man seine kostbare Stimme – die nebenbei bemerkt, zu nichts anderem als zum wählen taugt – in einer Wahl vergeuden will !
      Frag mich nicht warum das so ist, da kommt mein Verstand leider nicht mit !