in Europa

ANZEIGE

Schicksalsdatum 26ter: So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

Der türkische Sultan Erdogan fordert nicht nur neue US-Militärschläge in Syrien. Auch für seine “Partner” in der EU hält er eine hübsche Überraschung bereit – es geht ums Ganze.

Nach dem Referendum am Sonntag werde er wieder die Frage des EU-Beitritts auf die Tagesordnung setzen, sagte der Sultan bei einer Wahlkampf-Kundgebung in Izmir. “Europa wird büßen”, fügte er drohend hinzu.

Offenbar sinnt Erdogan immer noch auf Rache für die (halbherzigen) Verbote türkische Wahlkampf-Auftritte in den Niederlanden und in Deutschland. Diesmal bleibt es wohl nicht bei verbalen Eskapaden.

Vielmehr könnte Erdogan seine Drohung in die Tat umsetzen, in einer weiteren Volksabstimmung den EU-Beitritt abschießen zu lassen. Danach dürfte er auf direkte Konfrontation setzen, z.B. beim Flüchtlingsdeal.

In Brüssel tut man immer noch so, als hätte man von all dem nichts gehört. Der Flüchtlingsdeal werde von der Türkei gut umgesetzt, heißt es hier. Das ist offenbar das Einzige, das für die EU zählt.

ANZEIGE

Dein Kommentar

Kommentar

43 Kommentare

  1. Die EU wird mit Moslems geflutet, dass ist längst beschlossen. Das sind auch keine Flüchtlinge, sondern Neusiedler. Niemand sollte sich in Wahlkampfzeiten blenden lassen.
    Brüssel, 13. Juli 2016
    Die Europäische Kommission schlägt heute einen EU-Neuansiedlungsrahmen vor. Damit soll eine gemeinsame europäische Neuansiedlungspolitik festgelegt werden, die gewährleistet, dass Personen, die internationalen Schutz benötigen, geordnete und sichere Wege nach Europa zur Verfügung stehen. Der EU-Kommissar für Migration, Inneres und Bürgerschaft, Dimitris Avramopoulos, erklärte dazu: „Der heutige Vorschlag ist ein bedeutender Schritt bei unseren Bemühungen, schutzbedürftigen Menschen legale und sichere Wege in die EU und Schutz anzubieten. Er ist ein wesentliches Element des größeren Ziels, dafür zu sorgen, dass Schutzbedürftige Schutz erhalten, die Anreize für irreguläre Migration zu verringern und Migranten vor Ausbeutung durch Schleusernetze und vor gefährlichen Reisen nach Europa zu schützen. Durch die Schaffung eines dauerhaften Rahmens mit einheitlichen Verfahren können wir schnellere Verfahren gewährleisten, was uns wiederum ermöglicht, schrittweise unsere gemeinsamen Neuansiedlungszusagen zu erhöhen. In ihrem Bemühen, irreguläre Migrationswege zu schließen, schafft die EU auf diese Weise echte legale Migrationskanäle.”

        • Statistiken werden runtergerechnet, Familiennachzug wird nicht gezählt und 20 Millionen warten in Nordafrika zum „Sprung“ nach Europa…
          Schweden „kaputt“, Frankreich fast „kaputt“ und der deutsche Michel lässt sich vom sozialem Gesabber des „heiligen Sankt Martini“ einlullen.

          • Dass in Nordafrika so viele warten, halte ich für eine Mähr. So höre ich von einem persönlichen Kontakt in Westafrika, dass ein Visum für Europa bloß eine Preisfrage ist, weit unter den Kosten für die Schlepper. Die wollen aber alle nach Frankreich.
            Nach diesem – etwas angegrautem – Bericht gibt es schon seit Jahren Anwerbeagenturen in Afrika
            http://www.express.co.uk/news/world/78180/50million-invited-to-Europe
            Wenn die weitermachen wie geplant, werden wir Westeuropa in ein paar Jahren nicht wiedererkennen.

        • Mich würde ja mal interessieren, WOZU die EU-Kommissare 70 Mio Migranten brauchen (wobei von den schon vorhandenen Migranten bekannt ist, dass ca. 80% nicht in Arbeit und auch sonst schlecht integrierbar sind).
          Die europäischen Völker brauchen diese neuen Menschenmassen ganz sicher nicht.

          • Thomas Barnett, ehemals Strategieberater des US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld und heute Chef vom Thing Tank Wikistrat im Dienste des US-Africa Command, schrieb 2005 in seinem Buch New Map: Das Endziel sei die Gleichschaltung aller Länder der Erde, was durch eine Vermischung der Rassen erreicht werden soll. In Europa würde auf diese Weise „eine hellbraune Rasse“ mit einem durchschnittlichen IQ von 90 entstehen. Die idealen Arbeitssklaven, aber dumm genug um die Zusammenhänge nicht zu verstehen, war seine zynische Anmerkung!
            Ein europäisches Indien sozusagen, mit dem Spaltpilz Mohammedanismus.

          • um die ca. 40mill. arbeitslosen (inkl.england) noch mehr zu verarschen.
            was soll die dumme frage??

          • Die sollen angbl. Kinder zeugen !
            Die Frage ist nur : mit wem sollen Millionen junge islamische Männer Kinder zeugen ? … setzt man dabei auf eine Glücksrate ?
            Junge Muslimas im Westen, kriegen im Schnitt drei Kinder, nicht mehr jedes Jahr eins, wie noch ihre Mütter.
            Zudem haben wir hauptsächlich männl. Migranten, die kaum eine westl. Frau abkriegen, weil es eben Muslime sind.
            Und christl. Männer dürfen keine Muslimas schwängern.
            Die Rechnung kann also vorne und hinten nicht stimmen, was also, wird hier wirklich bezweckt ?

    • In der Praxis ist dies der Krieg des EU Regimes gegen die Völker Europas und gegen das Völkerrecht. Es ist der Krieg gegen regionale Souveränit und Selbstbestimmung. Es ist der Krieg gegen bestehende Kulturen und Wertvorstellungen. Es ist der Krieg, der gegen die ureigensten Interessen der Bevölkerung geführt wird und in dem die Bevölkerung vom Regime in Brüssel genötigt wird , den Krieg zu ihrem eigenen Untergang selbst zu finanzieren.

      • Genau das sind die Gründe – die Massenflutung hat also mit Demographie nichts zu tun !
        ABER, das EU-Regime in Brüssel ist selbst auch nur willfähriger Handlanger … von wem, kann man auf NP nicht schreiben. Es würde aber sicher jedem noch Ahnungslosen weiterhelfen, sich mit dem „auserwählten Volk“ zu beschäftigen.

    • Ich finde den EU-Neuansiedlungsrahmen eine gute Idee. Wir benötigen legale Wege der Einwanderung und natürlich auch den Willen der Mitgliedsländer diese umzusetzen, vor allem die Anrainerstaaten der EU. Ich wäre auch bereit dafür mehr Steuern zu zahlen. Die EU wird ähnlich wie die USA ein Einwanderungsland werden, auch wenn es einige Rassisten hier nicht schmecken wird.

      • Es ist nur so, dass die klassischen Einwanderungsländer zunehmend die Schotten dicht machen, bzw. nur mehr qualifizierte Einwanderer zulassen.
        Meine Nichte geht im August für ein paar Monate nach Australien – ein Praktikum zur Weiterbildung. Den Papierkrieg vorher zu gewinnen ist schon ne Leistung.
        Die EU agiert hingegen ziemlich planlos, wenn sie Hunz und Kunz hauptsächlich in die Sozialsysteme einschleust. Wobei, man kann nicht ausschliessen, dass eben das der Plan ist.

  2. Na, eh super. Vielleicht noch ein bisserl die Türken hier zu Radau aufganseln und angeblich sind ja 3 Mio. Afghanen in den Startlöchern an der türkischen Grenze. Vielleicht hilft das ja den Griechen beim Nachdenken wie Grenzschutz geht und die Raute verzieht sich und lernt häkeln.
    Hat ja auch was Gutes, die no border no nations können jetzt ihr Praktikum in Multikulti machen, und vielleicht doch vom hohen Ross absteigen.

      • Alles redlich verdient. Und mittlerweile bin ich schon auch der Meinung, die Deutschen haben einen Sprung in der Schüssel. Als ich auf einem Forum – als Frau – mein Entsetzen darüber ausgedrückt hatte, dass da junge Mädchen auf Bahnhöfen muslimischen Männern Bussis zuwerfen und was in der muslimischen Kultur von sowas gehalten wird, sind die komplett ausgetickt , haben mich geschimpft und mit Ausschluß gedroht. Kam mir vor wie im falschen Film.

        • Brainwash, ist wohl das Zauberwort, mit dem man gesunden Menschenverstand über Jahre hinweg einfach abschalten kann.
          Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht wenn man als Mann, versucht sich schützend vor „kulturbereicherten“ Frauen zu stellen, anschließend von unbeteiligten Frauen verbal attackiert zu werden, hatte mich sehr verwundert…

          • @ Tictac
            Viele Deutsche sind wirklich verstrahlt, dies hat stark mit dem durchgreifenden Einfluss 68er-Ideologie und dem Besatzungsstatus durch die USA zu tun!

            Als Nicht-Nato-Mitglied sind die Österreicher vielleicht noch nicht so identitätslos wie viele Deutsche. Und die Österreicher haben zweimal den Türkensturm auf Wien (eigentlich auf Europa) abgewendet und spielen als Gegenspieler zu Erdogan ein sehr, sehr wichtige Rolle für ganz Europa!

            Man kann den Österreichern daher nicht genug danken! Vielleicht bildet sich wieder ein Bündnis rund um Österreich, mit Polen, Tschechen, Slowaken und Ungarn mit den dritten Türkensturm auf Europa abzuwenden!

            Die Deutschen sind im Erkennen großer politischer Linien ein Totalausfall!

  3. Wann weckt Ihr Medien die Menschen mit auf ❔❗❗#NWO novus ordo seclorum ….. oder kann die Menschheit nicht auf Euch zählen❔❗❔❗

    Wir sind hellwach und wollen der Bilderberg-Elite endlich den Hahn zudrehen, damit Frieden herrschen kann ….

    Helft Ihr Medien mit, darüber zu berichten ❔❔❔❔❔❔

    • Ein Zitat von John Swinton, ehemaliger Chefredakteur der New York Times: „Das Geschäft der Journalisten ist, die Wahrheit zu zerstören, schlankweg zu lügen, die Wahrheit zu pervertieren, sie zu morden, zu Füßen des Mammons zu legen und sein Land und die menschliche Rasse zu verkaufen zum Zwecke des täglichen Broterwerbs. Sie wissen das, und ich weiß das, also was soll das verrückte Lobreden auf eine freie Presse? Wir sind Werkzeuge und Vasallen von reichen Männern hinter der Szene. Wir sind Marionetten. Sie ziehen die Strippen, und wir tanzen an den Strippen. Unsere Talente, unsere Möglichkeiten und unsere Leben stehen allesamt im Eigentum anderer Männer. Wir sind intellektuelle Prostituierte.“

      • Immer und immer wieder richtig und wichtig das bekanntzumachen!

        Dies ist ein schonungsloses Bekenntnis eines Insiders, er wollte damit alle Menschen aufrütteln!

        Warum wird diesem tiefempfundenen Bekenntnis eines Insiders, der ja selbst zugibt Schuld auf sich zu laden, sowenig Aufmerksamkeit geschenkt?

        Man kann es nur mit einem alten Sprichwort beantworten: „wer die Wahrheit sagt, dem glaubt man nicht!“

        Nehmen wir John Swintons Bekenntnis als die Osterbotschaft 2017 und verbreiten sie überall, dann wäre seine Offenheit wenigsens nicht umsonst gewesen!

        Frohe und friedliche Ostern uns allen!

        • Man, sind wir jetzt beeindruckt!

          Du beweist deine Primitivität wirklich erstaunlich rudimentär!
          Als Inzuchtprodukt haben wir aber auch nichts anderes von dir erwartet.

          Sogar der Neandertaler war dir schon haushoch überlegen! Na, mit deiner Cousine schon für Nachwuchs gesorgt? Erdowahn erwartet von dir 5 Kinder. Aber wahrscheinlich bist du nicht nur geistig, sondern nauch körperlich imp.tent!

          Wasch dich ertmal, du st.inkst, du armer Parkplatzstrolch!

    • das, das informations und überwachungs department in rein anglo$ionistischer
      hand sich befindet, scheint ihrer lateinlehrerin damals noch nicht bewusst gewesen zu sein.

      et nos sumus in asino……

  4. Neopresse hatte mal so viel Potential. Leider von Rassisten überlaufen, einfach nur ekelhaft. Wäre ich die Redaktion, würde ich die Kommentarfunktion schließen. Die schrecken nur alle anderen Leser ab.

    • Die „alle anderen Leser“ können ja MSM lesen, da ist die Kommentarfunktion zu vielen Themen schon deaktiviert. Wohl auch wegen der vielen „Rassisten“.

      Solang es auf DWN die Kommentarfunktion gab – obwohl moderiert – bekam man da von den usern oft mehr Information, als der Artikel hergab. Aber als es dort zu heimelig wurde, hat man die Braut verkauft – es ist halt alles käuflich.
      Ich hatte gehofft, dass sich die ehem. DWN – foris hier einfinden – leider nicht passiert.

      • Haha. Sooo wichtig wars dann wohl wieder auch nicht.

        Der anfängliche Erfolg von DWN war mMn den Foristen geschuldet, die blitzgeschwind zu einem Thema an allen Stellen gebuddelt hatten und auch mal die Redaktion ins Schwitzen brachten, da hats oft in der Nacht so richtig gerockt. Eigentlich war es ein ganz neues Format, eine Art Zusammenarbeit, Information aus allen Richtungen zusammen zu tragen, was einer allein ja nicht leisten kann.
        Aber, das wurde eh alles abgedreht, und man hat sich verkauft.
        Ist halt so.

        • sniper
          Vielleicht überschätzen sie das aber auch. Ich jedenfalls grins mir eins, wenn mich die Werbung hartnäckig verfolgt, wie ich mehr als 250.000 € sicher anlegen kann, oder für Motorradzubehör und Bekleidung, und auch sonst offenbar als männlich eingeordnet wurde.
          Ganz so perfekt ist man dann doch nicht, wie uns glauben gemacht wird.

  5. Mein Eindruck: Wenn alle bisherigen Kommentatoren hier zusammen legen, bringen sie die Intelligenz eines Durchschnittsmenschen zusammen. Und: Lese im Spiegel, dass die Deutschtürken seltsam abstimmen, aus Trotz gegen D. WEIL sie noch nicht angekommen seien. FALSCH. Die kamen schon vor längerer Zeit an, aber D ist nicht angekommen. Sieht Einer türkisch aus, wird Abstand gehalten, will er eine Wohnung, dann nur, wenn die zu schlecht für Biodeutsche ist. Will er einen Job, dann nützen Qualifikationen nichts gegen einen halbqualifizierten Biodeutschen. Also: D ist nicht angekommen und das nervt natürlich Deutschtürken. Und dann… hat die Tochter einen deutschtürkischen Freund… geht die Welt unter. Oder Kraushaar… oh je…

    • ihre milchmädchenrechnung des durchschnitts iq in ehren…..

      man sollte sie in einem der tausenden hotspots kurz suppe verteilen lassen,
      um ihr krausiges weltbild uncut zu self zu streamen.

      aber wie will man schlaraffenlandblindgängern wie ihnen schon beikommen…..
      unsere sozialen netzwerke wurden ja nicht (anscheinend von idioten)erarbeitet, die kamen für spaziergänger wie sie, immer noch im gummiboot.

      erkundigen sie sich doch bitte mal über einreisebestimmungen in den überigen zivilisierten ländern, auch in drittwelt z.b. tigerstaaten, falls ihr iq oder ihre mittel/fähigkeiten dafür je reichen werden.

    • Spazierer
      „Also: D ist nicht angekommen und das nervt natürlich Deutschtürken. Und dann… hat die Tochter einen deutschtürkischen Freund… geht die Welt unter. “

      Sehr schön, wie sie den Schuldkomplex hegen und pflegen.
      Wie ist das denn, wenn sich ein Türken – Töchterl einen Biodeutschen anlacht?
      DA geht die Welt unter, aber fürs Türken – Töchterl.
      Wenn die dritte Generation noch immer nicht ordentlich deutsch kann – na da müssen die Krauts das natürlich irgendwie verbockt haben. Und wie schaffen das die Polen, Rumänen, Griechen, Italiener, nur die armen Türken nicht?
      Sonderbar…

      • Ganz am Rande… kenne eine ganze Reihe von Türken. Die können alle deutsch. Mag sein, dass es welche gibt, die das nicht können, aber muss man immer auf irgendwelche Luschen blicken, wenn man eine Minderheit beschreiben will? Dieser alte Trick wird immer wieder vorgeführt. Ich beschreibe auch nicht den typisch Deutschen, indem ich ein paar Luschen aus dem Gefängnis vorzeige. Ach ja… und was ist mit all den Biodeutschen, die kein deutsch können? Und lesen schon gar nicht?

        • Die Diskussion geht eigentlich nicht nur um Türken, sondern darum, dass viele Leute in D extrem „Fremdeln“. Sehen sie einen Menschen, der nicht genau so aussieht wie sie selbst, fangen sie an all ihre negativen Eigenschaften auf den zu projizieren und dann mit dem Finger zu zeigen.
          Da gibt es wohl ganze Schichten, die ständig ihre Denkunfähigkeit vorführen.

        • dann hören sie einfach auf zu fremdeln, sie träne.
          jeder hat hier seine chancen, ihre rumlamentiererei zeugt doch nur von nichtvorhandenem anpassungsgeist.
          loser bleibt loser, im arabisch wie im deutschsprachigen raum.

          bissele spazieren, bissele träumen, bissele sozialnetz, bissele sabbern. bissele wenig.
          aber im vorbeigehen noch die wirtfamilie bekehren wollen.

        • In Deutschland werden Deutsche nicht mit Türken verglichen. In der Türkei vergleicht auch Niemand Türken mit Deutschen.

          Ich glaub ich steh im Wald, wo sind wir denn hier !

          Es gibt ein Land im Osten, das hat doppelt soviel Platz wie Deutschland.

          WARUM also, sollte sich ein großer Teil dessen Bevölkerung, mit gleich hoher Bevölkerungszahl, in Deutschland aufhalten – WARUM ???

          Ich brauch jetzt eine sehr, sehr gute Begründung !

          • Am meisten Platz wäre wohl um Mekka.

            Aber selbst die Saudis haben Angst vor Ihrer eigenen Brut.