in Europa

ANZEIGE

Schicksalsdatum 26ter: So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

Präsident Obamas Besuch im Vereinigten Königreich hat sich hauptsächlich darum gedreht, dass er Werbung gegen die Brexit-Abstimmung machte und forderte, dass Britannien Teil der Europäischen Union bleiben müsse, und sogar damit drohte, Britannien zu bestrafen, wenn die Briten für den Austritt stimmen.

Von Klaus Madersbacher – Obwohl Obama schon vorher eine Präferenz für ein vereintes Europa zum Ausdruck gebracht hat, wird angenommen, dass er von Premierminister David Cameron unter Druck gesetzt wurde, das Wahlvolk während seines Besuchs „einzuschüchtern,“ nachdem Umfragen gezeigt haben, dass ungefähr jeweils die Hälfte die britischen Wähler in dieser Angelegenheit verschiedener Meinung ist.

Sie werden verschiedener Ansicht sein in Sachen EU-Austritt, sind sich aber einig in der Mehrheit, dass Präsident Obama sich nicht einmischen soll, wobei viele sagen, dass Obama sich um seine eigenen Probleme kümmern soll. Während die Brexit-Befürworter Obamas Äußerungen lautstark als scheinheilig verurteilen, sagen viele von denen, die Obamas Auffassung teilen, dass sie sich über die „Bevormundung“ durch Obama ärgern.

Schlimmer noch, sie sagen, dass Obamas Kommentare leicht zurückschlagen und die Kampagne für den EU-Austritt stärken könnten, und sei es nur, um es dem Führer aus dem Ausland heimzuzahlen, der nach London kommt, um Forderungen zu stellen. Die Vereinigten Staaten von Amerika haben ähnliche „Warnungen“ in anderen Ländern vor Wahlen erlebt, die dann mager ausgefallen sind.

Ironischerweise brachte anfänglich David Cameron die Variante ins Gespräch, aus der EU auszutreten, um zu versuchen, bessere Bedingungen mit der Union auszuverhandeln, je mehr aber der Disput darüber anwuchs, desto verzweifelter musste er versuchen sicherzustellen, dass die Abstimmung nicht durchging, indem er vor einer wirtschaftlichen Katastrophe für den Fall warnte, dass das Vereinigte Königreich austritt.

ANZEIGE

Dein Kommentar

Kommentar

15 Kommentare

    • @A.Döhnel / sign !
      Es ist wirklich schade was diese dezent Größenwahnsinnigen aus einer guten und Völkervereinigenden Idee gemacht haben:
      „einen totalitären Irrsinn inkl. der größten Geldumverteilungsmaschinerie der Menscheitsgeschichte.“
      Europa und seine Bürger wurden durch diese abgehalfterten Möchtegernpolitiker der Ausplünderung durch die globalen Raubtierkonzerne preisgegeben.

      Nur „Klartext“ scheut Brüssel wie der Teufel das Weihwasser und wir Bürger können Europa nurmehr retten, in dem wir ihnen durch die Austritte ihre Macht wegnehmen.

  1. Ein bißchen Show muß sein,
    Dann ist die Welt voll Sonnenschein.
    So gut wie wir uns heute verstehen,
    So soll es weitergehen…

  2. Obama hat überhaupt nix zu melden !
    Wenn Obama sagt: „Wir nehmen einmalig 10.000 Syrer in den USA auf.“

    Dann sagt der Kongress : nitschewo

    Wenn der Ohbärmlich so ein Scheiß dem britischen Premier Cameron androht, dann doch nur deshalb, damit er dann zu Hause im Capitol sagen kann:

    „Seht her, ich hab eure Meinung den Briten klar gemacht. Ich hoffe ihr seid zufrieden mit meiner Europa-Reise“

  3. Die nur auf den Erhalt ihrer Macht und ihrer Pfründen setzenden Politiker – bestes Beispiel Elmar Brok/CDU- sind nach den jüngsten Erfahrungen in den Niederlanden strikt gegen die Verstärkung der direkten Demokratie! Damit stärken sie die AfD, die bei diesem Thema noch sehr viel mehr Zuwachs kriegen wird als mit der Abwehr gegen Überfremdung und Ausnutzung unserer Systeme.

  4. Der „Pseudofriedensnobelpreisträger“ droht jedem, der nicht nach der Pfeife der „Kriegenanzettlernation“ tanzt.
    Die „Joystickmörder“ üben bestimmt schon die Strafe, die jeden ereilen soll, der es wagt, für den Brexit zu stimmen. Drohnen, die in Afgahnistan oder Irak fliegen, taugen sogar für Flüge/Morde in GB.

  5. Hallo Sehr geehrte Damen und Herren.

    Sie sind auf der suche nach einem darlehen um ihre problem zu lösen ! Sie Nicht müssen sorgen zu machen.

    Ich bin der Direktor einer Finanzierungsstruktur in Frankreich und ich bin fähig Ihnen Geld eines Betrages von 5.000,00 Euro an 500.000,00 Euro an den respektvollen und ehrlichen Personen zu leihen die fähig sein können uns ohne Problem mit einem jährlichen Zinssatz von 3% zurückzuzahlen.

    Wir machen diese Arbeit für die Bekämpfung der Wirtschaftskrise die unseren Kontinent trifft.
    Kontaktieren sie mich noch heute und bitte nennen sie mir den betrag den sie ausleihen wollen.
    Bitte kontaktieren sie uns in meinem e-mail-adresse :

    ( Anne-Marion_Bouchacourt@outlook.fr )

    Vielen Dank für Ihre Ihr Verständnis.

    • Lieben Ane-Maron Buschakurt, ische wolle de fünf Milllioonem Geld für krake Katzen in mein Heimat, Bitten.
      Sind du so lib mir geben Geld in Grose Schein in Köln Bringasse 16 morgen abens von 9uhr bis Nacht ich warte.
      Ich werde bestimt zahlen erlich zuruck. Ich schwören bei mein tot Vater sonst ich falle hin.
      du ganst haben viel vertrauten zur mich. iche lade diche einzu glase teeh, wen du komst mit alllem geld in bringgasse in koln.
      viel dake sage ich un freude bei mir schon jetzt.
      iche gruse dich vone hir
      deihn mahmud alash

      mein Gutemensch her weber meine betreuung hat geben imail adress bitte schreiben so an her weber imail

  6. Ja der Präsi (bitte nicht mit einem Kondom verwechseln) Obama, erst den Irak in die Steinzeit zurück bomben und sich dann mit erhobenen Zeigefinger schulmeisterlich und allwissend bei den Europäern beschweren, dass sie mehr für den Wiederaufbau des Irak tun sollten. Auch die Kritik, dass Europa extreml mehr aufrüsten und gegen Russland unternehmen solle, zeigt den echten Friedensstifter. Ein hoch auf den Friedens-Nobelpreisträger Obama. Und wie man seine Einmischung in Sachen Brexit werten soll, wer weis das schon? Der imperiale Hofvorstand aus Übersee legt jeher mehr Wert auf aalglatte Rede (Guantanamo- yes we can etc.), als auf Inhalte- die werden eh ständig den Zielen der Mächtigen (und die heißen nicht Obama) angepasst.