Dein Kommentar

Kommentar

    • Ich versuche es nochmals zu erklären: Kinder von Eltern, die Rauchen, sind potenziell gefährdet, auch Raucher zu werden. Kinder von offenen Alkoholikern, werden häufig als Erwachsene auch Alkoholiker. Kinder, die bei gleichgeschlechtlichen Paaren aufwachsen, werden im Alter öfter homosexuell als Kinder, die bei heterosexuellen Paaren aufwachsen. Wenn wir bei Kannibalen aufgewachsen wären, wäre ein gutes Stück Menschenfleisch für uns kein Problem. Kinder, die mit einer Religion aufwachsen, welche für Gewalt gegen Schwule, Andersgläubige und ungehorsame Frauen steht, welche für Gewalt gegen Propheten- und Gotteslästerer steht, diese Kinder laufen im Alter auch Gefahr, ihr Erlerntes auszuleben. Und weil Menschen, die mit gewalttätiger Religion aufgewachsen sind, anfälliger sind, als andere Menschen, Straftäter zu werden, im Namen des Herrn, halte ich es für vertretbar, dies Gruppen besonders im Auge zu halten. Mit der Aussage, die werden schon nichts anstellen, bringen wir nur unnötig Unschuldige in Gefahr. Wenn euch oder euren Lieben durch unkontrollierte Zuwanderung und der Weigerung, genau hinzuschauen etwas passiert, dann machen sie denen Vorwürfe, die sie jetzt Unterstützen. Ein Opfer ist schon zuviel. Damit will ich nicht behaupten, dass jeder in die Fußstapfen seiner Religion, Eltern oder der Gesellschaft treten wird. Trotzdem, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Bei den Buddhisten werden wir sehr selten Mörder finden. Umso gewalttätiger die Gesellschaft oder die Religion, in der wir aufwachsen, um so gewalttätiger ist die Zukunft dieser Menschen! Wenn der Text gefällt, darf er geteilt werden!