Die Versuche, den Gebrauch von Bargeld zurückzudrängen, nehmen zu. Gleichzeitig werfen mehr als ein Drittel aller Anleihen weltweit negative Zinsen ab. Beide Entwicklungen wurden in der Bewältigung der Folgen der Finanzkrise 2008 angestoßen. Sogenannte Star-Volkswirte liefern dazu die „wissenschaftliche“ Begleitmusik. Der sogenannte „War on cash“ wird in erster Linie damit begründet, Kriminellen, Terroristen und Steuerhinterziehern das Handwerk zu legen. Die Steuerhinterziehung der besonderen, vornehm „Steueroptimierung“ genannten Art funktioniert ganz legal, z.B. durch die Verlegung des Firmensitzes in die Heimat von… Teilen Weiterlesen

Die Situation in Syrien eskaliert derzeit immer mehr, speziell in Norden Aleppos ist die Lage ziemlich unübersichtlich geworden. Speziell der Umstand, dass in Syrien mittlerweile islamistische und internationale Söldner aus an die 40 Ländern kämpfen, die allesamt das Ziel haben den syrischen Präsidenten Baschar Al Assad zu stürzen, macht die Lage unüberschaubar und unkontrollierbar. Besonders brisant ist jedoch, dass die Spannungen zwischen den USA und Russland weiter zunehmen. Denn anscheinend denken die USA darüber nach, ihre ″regionalen Partner″ mit Waffensystemen… Teilen Weiterlesen

Schon mehrmals gab es Berichte, dass die USA in Syrien und dem Irak längst mit Bodentruppen aktiv sind. Nun wird sogar offiziell aufgestockt. Seit 2014 tobt in Syrien und dem Irak ein regelrechter Bürgerkrieg. Assad-Truppen kämpfen gegen Rebellen, mit Unterstützung aus dem Iran und Russland. Der „Islamische Staat" gewinnt Raum im gesamten Gebiet. Die Irakische Armee versucht Kontrolle zurückzugewinnen. Und eine West-Koalition unter Führung der USA bombardiert völkerrechtswidrig in Syrien. Doch schon länger gibt es Berichte, dass die USA auch… Teilen Weiterlesen

Das somalische Volk hat nicht Al Shabab geschaffen – das tat die UNO, indem sie einen Krieg begann, der bis heute tobt. Von Thomas C. Mountain Die UNO hat gerade angekündigt, dass wegen der Dürre und Hungersnot über 300 000 somalische Kinder an ernster Unterernährung leiden. Das bedeutet, dass jetzt schon über 100 Kinder täglich an Hunger sterben. Bald wird die Zahl mehrere hundert täglich erreichen, was Erinnerungen and die jüngste Dürre am Horn von Afrika 2011-12 weckt, als die UNO… Teilen Weiterlesen

Letzte Woche bombardierten die USA und seine Alliierten – ohne ein UN-Mandat oder der Erlaubnis der syrischen Regierung – syrische Soldaten. Dabei töteten sie über 60 und verwundeten weit über 100. Dieser Angriff dauerte nach Angaben Damaskus länger als eine Stunde. Bei diesem Angriff nahmen amerikanische, britische und sogar australische Flugzeuge teil. Die Luftangriffe dürften in Abstimmung mit der kurz darauf durchgeführten Bodenoffensive des Daesh erfolgt sein, der dadurch Gebiete einnehmen konnte, die bis dorthin von der syrischen Armee gehalten… Teilen Weiterlesen

Schweden ist heute ein anderes Land, als es früher mal gewesen ist. Man kann durchaus sagen, dass in Schweden eine latente Bürgerkriegsstimmung entbrannt ist. Immer wieder werden Flüchtlingsheime in Brand gesteckt, aber auch sonst ist die Gewaltbereitschaft und die Kriminalität außerordentlich stark gestiegen. In Schweden gibt es bereits 55 „No-Go-Zonen“, dass sind Gebiete in denen die Gewalt und die Kriminalität sehr stark ausgeprägt sind. Der Staat und die Polizei haben in diesen Zonen sozusagen keine Kontrolle mehr. Das Beamte immer… Teilen Weiterlesen

Seit Jahren dauert der brutale und unsinnige Krieg in Syrien an, Hunderttausende Menschen sind ums Leben gekommen und Millionen sind auf der Flucht. Warum aber kann kein Frieden einkehren? Angefangen hat alles mit dem arabischen Frühling 2011, in dem in vielen arabischen Ländern die Menschen auf die Straße gingen und mehr Demokratie forderten. In einigen Ländern wurde dieser Ruf erhört und nach Protesten und Kämpfen der Bürger gegen ihre Regierung wechselte in Ländern wie Tunesien, Ägypten die Macht und neue… Teilen Weiterlesen

Die westliche Öffentlichkeit hat sich für die russisch-US-amerikanische Waffenruhe in Syrien begeistert und geglaubt, sie könnte den Frieden bringen. Das heißt, keine Erinnerung an den Anfang des Krieges zu haben und kein Verständnis dafür, um welche Streitfragen es geht. Von… Teilen Weiterlesen

Das politische Schauspiel, das die Amerikaner derzeit erleben, ist nicht neu: Alle vier Jahre findet in den USA eine Medien- und Materialschlacht statt, die den Eindruck erwecken soll, das amerikanische Volk stimme auf demokratische Weise über den künftigen Kurs des Landes ab. Von Ernst Wolff - In Wahrheit wird… Teilen Weiterlesen

320.000 Menschen gingen am Samstag, den 17. September in Deutschland auf die Straße, um ihre Ablehnung von TTIP, CETA und TISA deutlich zu machen. Sie haben gezeigt, dass der Protest gegen die Freihandelsabkommen keine einmalige Sache ist, sondern das momentan wohl wichtigste Kampffeld gegen den Neoliberalismus. Von bürgerlichen Medien verunglimpft, von Sozialdemokratie und Konservativen als Spinner und Antiamerikaner verunglimpft, fürchteten viele, dass die Bewegung geschwächt sei, doch das Gegenteil war der Fall. In sieben deutschen Städten, verteilt über das ganze… Teilen Weiterlesen